Nutzt jemand "Spam Arrest" oder Ähnliches, um Spam abzuwehren?

alexxus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Ahoi,

so langsam geht uns im Büro der Hut hoch, weil wir extrem viel Spam Mails bekommen... Wir haben bei unserem Mail Provider schon alle Spam Filter aktiviert, auch bei Apple Mail ist die Werbungsoption aktiviert (imho totaler Schrott)... Da das alles kaum was nützt, überlegen wir, sowas wie Spam Arrest zu nehmen, wo jeder der uns eine Mail schreiben will verifiziert werden muss...

Ich pers. finds doof aber ich glaub nur so kann man den Mist abwehren... :rolleyes:

Gibts vielleicht noch andere Möglichkeiten?

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen "anderen" Mitteln?

Wie wehrt ihr euren Spam ab?

Danke schonmal im Vorraus für die Hilfe! :)
 

submax

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
964
Seit ich Mail.app mal wieder im Lernmodus hatte, wird der Spam recht zuverlässig aussortiert. Aber davor war das absoluter Mist. Sonst hab ich die Spamfilter der jeweiligen Provider aktiviert.

Spam Arrest find ich eher suboptimal. Ich hätte nämlich keine Lust, meine Adresse bei euch zu verifizieren, nur weil ich einmal ne Mail schreiben will.
 

pcdog

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2005
Beiträge
217
ich habe meinem server spamassassin verpasst (linux) und danach einen ordner mit 2000 aktuellen spam, und ca 20'000 haam mails verpasst - seither ist seit zwei tagen SCHLAGARTIG! ruhe. und der server checkt auch dauernd online die blacklisten etc ab :)


ich kann euch auch was anbieten für eure firma, das ich euren spammörder mal trainiere wenn ihr wollt :)
 

DeineMudda

unregistriert
Mitglied seit
12.05.2005
Beiträge
900
Da das alles kaum was nützt, überlegen wir, sowas wie Spam Arrest zu nehmen, wo jeder der uns eine Mail schreiben will verifiziert werden muss...
Ihr solltet euch nur bewusst sein, dass ihr mit dieser Methode quasi selber Spam erzeugt: Die meisten Spam-Mails verwenden gefälschte Absender-Adressen und die Inhaber dieser Adressen werden dann von euch "belästigt" mit den Bestätigungs-eMails. Das ist (um es vorsichtig zu formulieren) nicht so toll.

Gibts vielleicht noch andere Möglichkeiten?
Greylisting wirkt im Moment noch recht zuverlässig.
 
Oben