Nur 160MB beim IMac G3 333

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von kaimyke, 02.03.2007.

  1. kaimyke

    kaimyke Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe ein kleines Problem mit meinem alten IMac. Auf dem Gerät war lange Zeit 9.2.2 installiert. Nun wollte ich es aber mit OSX versuchen. Also zu Ebay, dort eine 10.1.1 gekauft und installiert. Lief auch völlig problemlos, nur das die ganze Angelegenheit mit den installierten 64MB doch ziemlich lahm ablief.

    Das wollte ich natürlich auf keinen Fall so lassen. Also musste mehr Speicher her. Frustrierenderweise kommt in meinen Mac natürlich S0-Ram rein, und kein günstiger SD, wie beim Nachfolgemodell. So musste also etwas mehr Geld für ein wunderschönes 256MB-Modul ausgegeben werden.

    Nun denn, Modul eingebaut, Mac hochgefahren. Alles Ok, kein wildes Gepiepse oder ähnliches. Dann habe ich mir mal die Systeminformationen angeschaut. Und dort werden mir nur 160MB angezeigt.

    Tja, woran kann das nun liegen? Ich habe erst gedacht, es lag am System und habe erstmal auf 1.1.5 aktualisiert. Das hat aber nicht geändert. Dann dachte ich über das Firmware Update 1.2 nach. Aber als ich dieses installieren wollte, kam die Fehlermeldung, dass dieses Update nicht für meinen Mac geeignet wäre. Normalerweise heißt das, dass dieses Update schon drauf ist.

    Ist halt irgendwie merkwürdig. Das ein Modul überhaupt nicht erkannt wird, defekt ist usw., kann ja schonmal vorkommen. Aber das nur ein Teil ders Speichers adressiert werden kann....

    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Ich bin noch ziemlich neu bei den Macs, habe mir das Gerät eigentlich nur aus Neugier gekauft. Aber mitlerweile habe ich mich richtig in die Kiste verliebt.

    Und das als Microsoft Certified System Administrator... :)

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
     
  2. Der iMac G3 ist wählerisch mit dem Speicher…

    In diesem Fall hast Du wohl einen PC-Speicher gekauft, wahrscheinlich einen einseitig bestückten. Bei dem erkennt der iMac nur die Hälfte.

    Das Powerbook G4 übrigens erkennt ihn ganz, der iMac G4 wieder nur zur Hälfte…
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.390
  4. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2003
    Beiträge:
    11.540
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1.461
    Moin und Willkommen im Forum,

    wenn ich mich recht erinnere, sind die Riegel für die Schubladen-Modelle beidseitig bestückt und in diesem Fall wird wohl nur eine Seite = 128MB erkannt; einen 32er hast du ja ausgetauscht.

    Hier kannst du mal die Riegel vergleichen

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=1_16&products_id=1252&

    Firmware wäre ein möglicher Grund, überprüfe das doch mal im System-Profiler, verbirgt sich unter BOOT-Rom und muss 1.2 sein.

    Gruß Th.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. kaimyke

    kaimyke Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Erstmal vielen Dank für die Hilfe.

    Ja, es handelt sich um ein doppelseitiges Modul. Firmware-Update dürfte bereits drauf sein. Ich habe heute einen Update auf 10.2 gemacht, wobei der IMac keine Zicken machte. Gut, am Ende sind andere Probleme aufgetaucht (Finder läuft nicht), aber mit der Firmware scheint alles Ok zu sein.

    Leider kann ich zur Zeit wegen dem fehlenden Finder nicht in den System-Profiler gucken. Der startet halt nicht.

    Doch ganz schön zickig, so ein Mac :) Komm mir ja schon fast vor wie in der Windows-Welt.

    Nein, ansich ist das echt ne tolle kleine Kiste, nur sind diese Art von Problemen völlig neu für mich.
     
  6. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2003
    Beiträge:
    11.540
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1.461
    ...10.2 hat noch nichts zu sagen, vertragen die Macs meist noch. 10.3 aber nicht mehr. Verlass´dich also bitte nicht darauf, dass die Firmware aktuell ist.

    Gruß Th.
     
  7. kaimyke

    kaimyke Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Uup, echt? Ich dachte immer, ab 10.2 wird es gefährlich. Gerade bei den älteren Geräten.

    Ist aber eigentlich egal. Leider habe ich nur 10.1 und 10.2 als Betriebssysteme da. Eine 9.2.2, mit der man das Firmware-Update durchführen könnte, habe ich leider nicht. War bei meinem bei Ebay ersteigerten Imac zwar drauf, aber leider keine CD dabei.
     
  8. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    bei den Schubladen-Modellen ist es wichtig, dass bei 256-MB-Riegeln auf jeder Seite acht Chips zu finden sind, insgesamt also 16. Sind es nur 8 Chips insgesamt, wird nur die Hälfte erkannt.

    Das Foto bei dsp-memory ist kein Foto von den Riegeln, die sie ausliefern, die sehen anders aus (wie oben beschrieben).

    Grüße,

    tasha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen