Numbers IOS ganze Tabelle nach Datum sortierten

Diskutiere das Thema Numbers IOS ganze Tabelle nach Datum sortierten im Forum Office Software. Hallo zusammen, ich nutze Numbers auf meinem Ipad Air 2 und habe dort eine Tabelle aus 10 Spalten erstellt und ausgefüllt. Die erste...

  1. Jezzbelle

    Jezzbelle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.07.2016
    Hallo zusammen,
    ich nutze Numbers auf meinem Ipad Air 2 und habe dort eine Tabelle aus 10 Spalten erstellt und ausgefüllt.

    Die erste Spalte ist das Datum, die zweite Spalte die Adresse (in Zeilen unterteilt, also untereinander und nicht die komplette Adresse in einer Zeile), die dritte Spalte ist eine Zahl und die vierte Spalte das dazugehörige Produkt (die Vierte nimmt also Bezug auf die dritte Spalte), usw.

    So: Leider kann ich hier beim Erstellen des Threds keine richtige Formatierung vornehmen, die Adresse ist unter dem Namen eingerückt.

    Datum Name Nummer Artikel Menge etc. etc. etc. etc.
    04.07.16 Max Mustermann 15 Muster 1
    Musterstraße 1
    12345 Muster
    08.07.16 Michaela Muster 7 Muster 5
    Andere Str. 27
    78910 Anderswo

    Ich möchte nun die gesamte Tabelle aufsteigend nach Datum sortierten.

    Das klappt aber nur insoweit, dass Numbers dann lediglich die Zeilen sortiert, in der das Datum steht, da Numbers ja nicht weiß, dass die Zeilen darunten noch dazu gehören. Nur so wird dann natürlich alles auseinander gerissen. Ich hatte schon versucht, die Zeilen mit der Adresse zu verbinden, aber dann bietet Numbers mir das Sortieren nicht mehr an. Wenn ich alle Zeilen und Spalten eines Namens verbinde ist die ganze Formatierung hin, sortieren kann man dann aber auch nicht mehr. Einzig das Ausfüllen jeder Zeile mit dem Datum brachte den gewünschten Erfolg. Aber: Das ist für mich zu unübersichtlich. Kann man Numbers auf dem Ipad nicht sagen, dass er die angrenzenden Spalten mit sortieren soll? So kenne ich es von Excel.

    Kann da jemand helfen?

    Liebe Grüße

    Jezzi
     
  2. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    12.035
    Zustimmungen:
    3.498
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Bin leider kein iOS- und auch kein Numbers-Nutzer. Daher nur allgemein:

    1. Datensätze wie die gezeigten werden nicht über mehrere Tabellenzeilen verteilt. Vielmehr bekommt jeder Datentyp eines Datensatzes eine eigene Zelle innerhalb éiner Zeile.

    2. Dann wird über das abgezirkelte Feld (auch Array oder Tabelle genannt) ein Filter aufgezogen, über die dann das gesamte Feld sortiert wird. Sollte etwa in Spalte A immer das Datum stehen, werden dadurch die im Feld miterfassten Spalten (bspw. B: Name, C: Straße, D: PLZ, E:Ort) mitsortiert. Sinnvollerweise stehen in Zeile 1 auch immer die Namen des jeweiligen Datentyps; macht die Filterbeschriftung übersichtlicher.

    3. Ich schreibe jetzt in Bezug auf Excel, bei Numbers dürfte das aber nicht prinzipiell anders ablaufen.
     
  3. Jezzbelle

    Jezzbelle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.07.2016
    Danke für die Antwort. In Excel kenne ich es auch so und ich denke, dass es bei Numbers auf dem Mac ähnlich funktionieren wird. Ich nutze es aber auf dem Ipad und da kann ich keine Spalten mit Einbinden. Sobald ich zwei Spalten markiere, kann man "Sortieren" nicht mehr auswählen, bzw. erscheint es nicht mehr in dem Auswahlmenü.
     
  4. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.921
    Zustimmungen:
    2.736
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    solang du nicht jeden Datensatz in einer Zeile hast, wird dir das alles nix bringen. Sortieren ist nicht möglich, wenn die Daten nicht zusammen stehen.
    Also: Tabelle anpassen, dann kannst du auch sortieren, ansonsten würde er alle Datumsangaben nach oben sortieren und alle Anschriften stehen dann ganz unten und sind aus dem Zusammenhang gerissen.
     
  5. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    12.035
    Zustimmungen:
    3.498
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Halb OT: Gedanken zur Grundsätzlichkeit

    Bei der Beschreibung von Fragestellungen dieser Art, diese ist ja nicht die erste hier im Forum, fällt mir auf, dass ein Teil des Problems das mangelnde Bewusstsein über die Trennung von Form und Inhalt ist.

    Ja, man kann eine Tabellenkalkulationsblatt gut als Adressbuch verwenden.
    Nein, dabei darf aber nicht die erübte, quasi analoge Form der Anordnung der Adressdatentypen im Sichtfenster eines Briefes zur Vorlage genommen werden, wenn damit mehr als nur das manuelle Kopieren und Einfügen der Daten in einen Briefkopf beabsichtigt ist.

    Allerdings habe ich auch den Eindruck, dass so grundlegende Dinge wie das Wissen über Wissenschaftstheorie, Logik, Prädikation und Philosophie (aus denen man Verhaltensweisen auch für die hier beschriebene Fragestellung ableiten kann) nicht gerade zum Hauptfächerkanon der Schulen gehört*). Und eine vermutliche Mehrheit nicht darin geübt ist, sich Gedanken über eine strikte Trennung von Repräsentation und Inhalt, Gliederung von Daten in (und deren Zuordnung zu) Datentypen zu machen. Auch weil unser tägliches Leben diese Dinge vermischt, etwa die eigene Sprache, wenn sie bspw. die Anzeige des Merkmals Plural mit der Anzeige des Merkmals Genitiv vermischt, anstelle diese durch separate Anzeiger wiederzugeben (andere Sprachen trennen sowas strikt).

    Oder das Beispiel mit dem Datum im obigen Fall: Klar kann ein Tabellenkalkulationsprogramm Datümmer (ums jetzt nicht mit Data zu verwechseln) der Form 04.07.16 zu sortieren. Aber eben nur, wenn das Programm das Datumsformat erkennt – oder es sicherer von Hand dem Programm mitgeteilt wird.
    In einfacheren Programmumgebungen hilft aber schon das ISO8601 (=DIN ISO 8601)/EN28601/DIN5008-Format der Datumsschreibung: 2016-07-04, um auch bei einfacher gestrickten Anwendungen (etwa wenn das Textverarbeitungsprogramm zwar sortieren kann, aber nix von Datumstypen weiß) noch sinnvoll sortieren zu können.

    Worauf ich hinauswill: Unauflösbare Sachlagen wie diejenige in diesem Thread (also unauflösbar ohne durchgreifendes Umstricken der Datenquelle) kämen weniger oft auf das Tapet, wenn Anwender schon aufgrund einer auf solche Dinge wertlegende Schulbildung gar nicht erst auf die Idee kämen, Datenquellen der geschilderten Art herzustellen.

    ______________
    *) Zugegebenermaßen haben aber offenbar selbst Grundkenntnisse der Physik – etwa über den Sinn und die Funktionsweise von Blitzableitern – nicht weitergeholfen, wenn ein Häuslebauer, verzweifelt und fassungslos in die Nachrichtenkameras schauend, vor seinem durch Blitzschlag abgebrannten blitzableiterlosen Haus steht, er beim damaligen Errichten des Gebäudes irgendwie nicht gemerkt hat, dass es, noch dazu herausragend, auf einem lokalen Maximum steht. Auch wenn die Bauordnung eines Landes für Privatbauten keinen Blitzschutz verlangt, kann es doch nicht sein, dass man es nicht schaffen soll, dass bisschen Physikwissen mit der eigenen Lebenswirklichkeit in Bezug zu setzen und daraus für den eigenen Hausbau folgerichtige, gar zwingende Konsequenzen zu ziehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Formel in Numbers Office Software Montag um 00:36 Uhr
ZÄHLENWENN Bedingung Office Software 31.07.2019
Numbers Datum berechnen Office Software 26.07.2019
Numbers "ganze" Zahlen aufrunden?? Office Software 19.02.2017
Numbers: Formel auf eine ganze Spalte anwenden Office Software 30.05.2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...