Numbers: Inkompatibilität zwischen 10.0 und älteren Versionen (iOS & macOS)

blurbs

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
55
Hallo,

da ich Pages, Numbers, Keynote auf einem kleinen "Pool" an Apple-Geräten (ein älteres MacBook Pro, das auf High Sierra gepatcht ist und da stehen bleiben soll/muss, ein iPad Air 2 mit iPadOS 13 und ein MacMini mit Mojave) so nutze, dass alle Dokumente auf allen Geräten fehlerfrei bearbeitet und ausgetauscht werden können, ist meine größte Sorge bei Versions-Updates immer, dass sich irgendwas am Format oder den Dokument-Versionen, die diese Programme bearbeiten wollen/können, verändert und inkompatibel werden. Nun bin ich tatsächlich auf eine unerfreuliche Unverträglichkeit gestoßen und da andere User hier vermutlich vor ähnlichen Sorgen mit Geräten unterschiedlichen Lebensalters stehen, hier eine Warnung:

In Numbers 10 hat Apple irgendwas an der Behandlung oder am Status der Titelzeilen geändert, was dazu führt, dass bei Dokumenten, die mit dieser Version bearbeitet wurden, eine Adressierung solcher Tabellen in älteren Versionen nicht mehr funktioniert. Eine Adresse wie Tabellenblatt1::Tabelle1::Spalte1, das ich häufiger für die bedingte Aufsummierung mit der Funktion SUMMEWENNS verwende, ergibt dann in den früheren Versionen einen Referenzfehler.

Die Adressierung kann man "reparieren", indem die Titelzeile der adressierten Tabelle mit der älteren Version deaktivert und wieder in eine Titelzeile konvertiert wird. Sobald aber das Dokument in Numbers 10 geöffnet wird, ist das wieder futsch. Versionübergreifende Abhilfe scheint zwar möglich mit Angabe eines Bereichs A1:A100 statt der gesamten Spalte, aber da muss man die Größe der adressierten Tabelle im Auge behalten, um bei einer über den angegebenen Bereich wachsenden Zeilenzahl - hier im Beispiel mehr als 100 - keine Werte zu übersehen.

Ein für meine Anwendungen sehr unschöner Fehler, wegen dem ich auf dem MacMini auf die vorige Version 6.2 zurückgegangen bin (Backup sei Dank!), das MacBook hängt wg. High Sierra eh auf v6.1 fest. Zum Glück habe ich das iPad noch nicht upgedatet, das wäre ja nicht mehr rückgängig zu machen. Werd mal einen Fehlerreport an Apple schreiben, wahrscheinlich aber passen solche Fehler gut in deren Konzept, durch Software-Inkompatilität neue Hardware-Käufe zu triggern. ;-)
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.710
Das ist eigentlich normal, daß bei komplexen Dateiformaten im Laufe der Zeit Änderungen auftreten. Unschön für den Benutzer, meistens kann man aber ältere Formate einlesen oder in ältere Formate exportieren. Daß jemand gleichzeitig mit unterschiedlichen Programmversionen arbeiten muß, ist halt relativ selten.
Und zwischen Numbers Version 10 und Version 6 liegen ja schon einige Jährchen…
Ich würde überlegen, auf OpenOffice oder LibreOffice zu wechseln, da ist man flexibler bei der Nutzung unter verschiedenen Betriebssystemversionen (ich habe allerdings null Ahnung, ob das auch auf iOS-Systemen läuft).
 

tungsten66

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
434
… zwischen Numbers Version 10 und Version 6 liegen ja schon einige Jährchen…
Öh, nö. Es sei denn der Oktober 2019 liegt schon ein paar Jahre zurück. Apple hat die Gelegenheit der Version 10 von Keynote genutzt, um allen iWork-Apps nominell die gleiche Versionsnummer zu verpassen. Numbers kletterte also von Version 6.2x (aktuell bis 31.3.2020) an einem Tag direkt auf 10.0.
…Ich würde überlegen, auf OpenOffice oder LibreOffice zu wechseln, da ist man flexibler bei der Nutzung unter verschiedenen Betriebssystemversionen (ich habe allerdings null Ahnung, ob das auch auf iOS-Systemen läuft).
Tut es nicht, leider auch SoftMaker Office nicht, bleibt am Ende fast nur wieder MSO.
Und genau deswegen ist die Einschätzung …
Daß jemand gleichzeitig mit unterschiedlichen Programmversionen arbeiten muß, ist halt relativ selten.
… veraltet, es sei denn, man plant, alle Geräte, die man z.B. in einer Cloud betreibt, grundsätzlich zum gleichen Zeitpunkt auszutauschen. Das dürfte bei Privatkunden eher selten der Fall sein.

Leider betreibt Apple das Spiel mit der ausschließlichen Aufwärtskompatibilität von Dokumenten schon seit Jahren. Fehlerabfangmeldungen wie "Hier wird ein Platzhalter angezeigt, weil dieses feature in Ihrer Version von Keynote / Numbers / Pages leider nicht zur Verfügung steht." sind eher die Ausnahme als die Regel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben