NTFS mounten nicht mehr möglich

flapappi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
619
Hallo zusammen,

mein Mac OS X 10.6.7 weigert sich leider, meine NTFS-Partition zu mounten, auf der ich Windows 7 installiert habe. Ich vermute das Problem seitens Mac OS X, da sich Windows einwandfrei starten lässt, nur OS X sich weigert mit der Partition umzugehen.

Das Festplattendienstprogramm sagt "Die Festplatte "Windows 7" konnte nicht aktiviert werden. Verwenden Sie "Erste Hilfe" und aktivieren sie dann erneut."

Erste Hilfe sagt:

Code:
Volume „Windows 7“ überprüfen und reparieren
** /usr/local/bin/ntfsfix has been disabled because of volume corruption issues.
** If you still want to try fixing your volume, use /usr/local/bin/ntfsfix from the command line...
Reparatur des Volumes abgeschlossen.Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren.Fehler: Das Festplatten-Dienstprogramm kann dieses Volume nicht reparieren. Sichern Sie so viele Dateien wie möglich, formatieren Sie das Volume neu und stellen Sie Ihre gesicherten Dateien wieder her.
Die Installation von NFTS-3G brachte auch keine Verbesserung. Hier bekomme ich die Meldung:

Code:
NTFS-3G could not mount /dev/disk03s at /Volumes/Windows 7 becauso the following problem occured:

/Library/Filesystems/fusefs.fs/Support/fusefs.kext failed to load - (libkern/kext) link error; check the system/kernel logs for errors or try kextutil(8). the MacFUSE file system is not available (71)
Was kann ich tun?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.807
NTFS-3G bringt auch keinen NTFS reparierer mit, ntfsfix macht nicht wirklich was, ausser die volume als unsauber zu markieren und den check in windows machen zu lassen...

warum bootest du nicht in windows und lässt da chkdsk laufen?

wenn du den check unbedingt unter OS X machen willst, installier dir das paragon NTFS demo, der bringt auch einen NTFS reparier für das FPDP mit...
 

flapappi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
619
Hab jetzt chkdsk unter Windows ausgeführt. Es wurden jedoch keine Fehler gefunden, und unter OS X wird das Volume nach wie vor nicht gemountet. Wie gesagt - ich vermute den Fehler bei den Treibern von Mac OS X. Kann man die irgendwie neu installieren?
 

Speedwizzy

unregistriert
Mitglied seit
07.02.2011
Beiträge
1.600
Wie oneOeight schon schrieb - nimm Paragon NTFS for Mac....
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.807
Hab jetzt chkdsk unter Windows ausgeführt. Es wurden jedoch keine Fehler gefunden, und unter OS X wird das Volume nach wie vor nicht gemountet. Wie gesagt - ich vermute den Fehler bei den Treibern von Mac OS X. Kann man die irgendwie neu installieren?
welche treiber meinst du?
die eingebauten sind "nur lesen"

dein macfuse scheint nicht gehen, weil du bestimmt im 64bit mode bist...
dazu brauchst du eine neuere beta von macfuse...
 

flapappi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
619
"Nur lesen" würde mir vorerst schon reichen, aber auch ohne Zusatzprogramme mountet Mac OS X die NFTS-Partition eben auch nicht! Die Zusatzprogramme habe ich installiert, weil ich dachte, dass sie den betriebssystemeignenen Treiber ersetzen und so vielleicht das Problem lösen. Dem war aber nicht so. Bei MacFUSE habe ich zudem eingestellt, dass er auch auf Beta-Updates aktualisieren darf - auch keine Verbesserung.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.807
eventuell ein problem mit der partitionstabelle, so dass die partition mit falschen filesystem drin steht?
 

Saphire

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2009
Beiträge
251
Benutzt Du zufälligerweise die 64 Bit Version von Windows 7?

Damit hatte ich nämlich erst kürzlich Probleme. Eine externe Festplatte die mit Windows 7 64 Bit Ntfs formatiert war lies sich unter OSX ebenfalls nicht mounten, wurde aber von Windows 7 einwandfrei erkannt. Ich denke mal das da der Hase im Pfeffer liegt bzw. Windows 7 64 Bit irgendwas beim formatieren macht womit OSX nicht klarkommt.

Gruß Saphire
 

flapappi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
619
"Tables are synchronized, no need to sync."

An den Partitionstabellen liegt es also wohl auch nicht. Im Festplattendienstprogramm wird mir als Dateisystem "NTFS-3G", vor der Installation von NTFS-3G nur "NTFS" angezeigt.

Ich habe allerdings in der Tat Windows 7 64bit installiert. Dann scheint das wohl das Problem zu sein?!
 
Oben