NTFS am Mac beschreiben: Alternativen zu Paragon NTFS?

BSU

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.07.2013
Beiträge
196
Hallo,

ab und zu kommt es doch noch vor, dass ich Daten auf eine NTFS Festplatte - oder Stick schreiben möchte und Macs können NTFS nur lesen, aber nicht beschreiben.

Nach meiner Recherche sind die kostenlosen Lösungen und Tricks wohl alle etwas tricky und auch oft unzuverlässig, ich lande immer wieder bei Paragon NTFS für Mac, die Lizenz für 20€.

Fragen:

1: Brauche ich da jährlich eine neue Lizenz?

2: Wenn ich das richtig verstanden habe, kann Paragon auch am Mac externe Datenträger in NTFS zuverlässig formatieren?

3: Gibt es eine empfehlenswerte Alternative (kostenlos oder kostenpflichtig), die einfach und zuverlässig funktioniert?

Danke!
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.431
1: Brauche ich da jährlich eine neue Lizenz?
Zumindest das sollte beim Anbieter ganz deutlich beschrieben sein.
Einfach mal nachlesen. Angebot, AGB, sonstwas.
Eine Aussage in einem Forum dürfte im Fall einer Klage wenig nützen.

2: Wenn ich das richtig verstanden habe, kann Paragon auch am Mac externe Datenträger in NTFS zuverlässig formatieren?
Was meinst du mit "zuverlässig"? Und warum sollte ein macOS-Programm unterscheiden zwischen extern und intern?
Eine echte Garantie wirst du da nicht bekommen, die Erfahrung der letzten Jahre sagt aber anscheinend, wie du auch per Suche nachlesen kannst: ja, das klappt. Kann natürlich bei neueren Applesystemen ganz plötzlich nicht mehr klappen.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.815
Muss es unbedingt NTFS sein? MacOS kann ExFAT direkt bedienen. Sollte selbst für grössere Partitionsgrössen ausreichend sein.
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.07.2013
Beiträge
196
Muss es unbedingt NTFS sein? MacOS kann ExFAT direkt bedienen.

Das Problem mit ExFat ist, dass z.B. mein LG Fernseher das Format nicht erkennt, ebenso das Autoradio. Zum Austausch mit Windows - PCs ist ExFat ideal. NTFS scheint aber doch der Allrounder schlechthin zu sein.
 

apfelcash

Mitglied
Registriert
16.06.2015
Beiträge
731
Ich habe NTFS for Mac seit einigen Monaten am laufen und bisher keine Probleme gehabt. Wobei ich direkt die Mac ToolBox by Paragon erworben habe. Ich habe das mit der Lizenz so verstanden, dass es sich um eine lebenslange Lizenz handelt. In meinem Kundenkonto wird mir für NTFS for Mac auch kein Ablaufdatum angezeigt.
 

Trimmi

Mitglied
Registriert
18.07.2010
Beiträge
632
Nutze Paragon schon seit über 5 Jahren.
Bin sehr zufrieden damit und habe immer kostenlose Upgrades auf die neue Version bekommen.
Habe jetzt eine zweite Lizenz gekauft, da das Wechseln (was immer möglich ist) zwischen zwei Geräten irgendwie doch genervt hat..

Ich würde es auch immer wieder kaufen...

Und mal ganz ehrlich... Wenn man weit über 1k€ für´n Mac ausgibt.... Da scheitert es dann an 20€ ?
Deren Arbeit muss ja auch bezahlt werden, oder?
 

BringJobsBack

Mitglied
Registriert
19.10.2017
Beiträge
270
Jepp, zahlt der Käufer quasi beim Kauf mit - ist aber AUSSCHLIESZLICH für Seagate Platten/SSD´s!

Stimmt nicht:

Although it claims to work for Seagagte drives only, i'm half way through a stack of various makes and all have read/write access. My TEN partion was accessible immediately after installation, along with my Crucial SSD's that are NTFS.

t.ly/bxl3
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BSU

Trimmi

Mitglied
Registriert
18.07.2010
Beiträge
632
1607521740192.png
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Ich hab auch seid Jahren 2 Paragon Lizenzen. Funktionier prima.
Letztens brauchte ich aber für einen anderen Rechner nochmal was und hab mal das kostenlose NTFSTool geladen und installiert.
Funktioniert auch.
NTFSTool
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BSU

kos

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2010
Beiträge
2.986
3: Gibt es eine empfehlenswerte Alternative (kostenlos oder kostenpflichtig), die einfach und zuverlässig funktioniert?

(Kleine) Bootcamp Partition oder VirtualBox mit Windows.

Ich habe die Erfahrung gemacht dass es mit Zusatzsoftware unter MacOS irgendwann immer wieder Probleme gibt.
 

EasyChris

Mitglied
Registriert
01.09.2014
Beiträge
146
Ja, aber der NTFS-3G Treiber wird ja praktisch nicht mehr weiter entwickelt, seit die den mit Tuxera kommerzialisiert haben.
NTFStool nutzt den ja auch.
Ok danke für die Info, wie ich schon geschrieben hatte ich nutze nur den EXT2 Treiber und das hat super funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BSU
Oben