Notebooks nach wieviel Jahren kaputt?

JohnP

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
472
Ich habe heute mit einem Freund darüber gesprochen, dass ich mir eventuell einen gebrauchten PowerBook kaufe oder noch 3 Monate warte, um mir dann ein MacBook Pro mit Leopard zu kaufen.
Mein Freund, der selbst ein PowerBook G4 hat, meinte dass ich mir auf keinen Fall ein gebrauchtes Book kaufen soll, da diese nach ca. 3 bis 4 Jahre ja sowieso kaputt werden!

Was meint ihr dazu?
Werden die iBooks und die Powerbooks nach 3 bis 4 Jahren kaputt? Immerhin kosten die neuen Geräte mind. 2000 Euro.

:confused:
 

OFJ

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
9.366
JohnP schrieb:
Mein Freund, der selbst ein PowerBook G4 hat, meinte dass ich mir auf keinen Fall ein gebrauchtes Book kaufen soll, da diese nach ca. 3 bis 4 Jahre ja sowieso kaputt werden!

Quatsch - der Akku wird schwächer, ok.
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Wie so häufig hängt es von der Art der Benutzung ab.
Mein Pismo stammt von 2000 und hat keine (ernsten) Abnutzungserscheinungen. Wird aber auch nicht jeden Tag hart gefordert.
ach ja, Akku ist jetzt neu.
 

marc2704

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
10.682
Quatsch, natürlich gehen Books nicht nach 3-4 Jahren kaputt.

Es kommt aber immer auf den Einzelfall an, eine pauschale Antwort gibt es nicht ;)
 
L

Leachim

Erstens werden sie nicht, sondern gehen kaputt.
Zweitens gibt es kein Mindesthaltbarkeitsdatum.
Drittens hängt das auch stark davon ab wie du das Book behandelst,
und viertens, gibt es hier einige User, die noch mit einem Pismo, Wallstreet oder Clamshell iBook unterwegs sind.

Fünftens werden einige Books schon defekt ausgeliefert und andere verabschieden sich kurz nach Ende der Garantielaufzeit ;)
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
das ist -wie die Vorredner schon sagten- unterschiedlich. Während mein altes Clamshell-Book immer noch läuft wie die wilde Wutz, war beim TiPB nach 2 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden, das 12er PB hatte nach 16 Monaten einen LB-Defekt (dank Garantieerweiterung aber im grünen Bereich)
 

dasich

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Quatsch, wenn ein Apple Rechner mal läuft, dann läuft der. Wenn man seine Rechner gut behandelt, sie ab und an putzt, sie nicht irgendwelchen Gewalteinwirkungen ausgesetzt sind, sollte ein solcher Rechner weit über 4 Jahre leben.
Aber pauschals sagen, dass ein solcher nach kurzer so und so langer Teit das zeitliche segnet, halter ich persönlich für Nonsense.

dasich
 

JohnP

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
472
Wow, danke fürs schnelle Antworten.

Ich hatte mein iBook ca. 2 Jahre und hatte nie ein Problem.
Wenn dann würde ich das MacBook Pro für normales Zeug nutzen (Internet, Musik), Webdesign/Programmierung und vor allem fürs Homerecording mittels GarageBand.
 

marc2704

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
10.682
Wenn dann würde ich das MacBook Pro für normales Zeug nutzen (Internet, Musik), Webdesign/Programmierung und vor allem fürs Homerecording mittels GarageBand.
Dann reicht auch locker das normale MacBook ;)
 

dasich

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Aber ein MacBook Pro ist eben nochmal eine ganz andere Dimension und ich denke, dass man, wenn man sich es leisten kann, auch zu einem solchen greifen sollte, denn zu einem MacBook.

dasich
 

Killabee24

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
927
Also ich habe noch einen alten - ach was sehr alten - Acer bei mir mit 266MHZ und 32 MBRam! Und der workt auch noch - auch wenn er nicht mehr verwendet wird! Ist aber zu schade, um ihn "auszusortieren" - *heul"
 

JohnP

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
472
@marc2704
Dann reicht auch locker das normale MacBook ;)
Ich schrieb ja bereits, das ich auch viel Homerecording mittels GarageBand betreibe. Da wird das MacBook Pro dazu viel besser geeignet sein, oder?
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
dasich schrieb:
Quatsch, wenn ein Apple Rechner mal läuft, dann läuft der. Wenn man seine Rechner gut behandelt, sie ab und an putzt, sie nicht irgendwelchen Gewalteinwirkungen ausgesetzt sind, sollte ein solcher Rechner weit über 4 Jahre leben.
Aber pauschals sagen, dass ein solcher nach kurzer so und so langer Teit das zeitliche segnet, halter ich persönlich für Nonsense.
und pauschal zu sagen dass er weit über 4 Jahre lebt halte ich persönlich für Nonsens ;)
 

marc2704

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
10.682
JohnP schrieb:
@marc2704

Ich schrieb ja bereits, das ich auch viel Homerecording mittels GarageBand betreibe. Da wird das MacBook Pro dazu viel besser geeignet sein, oder?
Dafür reicht das MacBook dicke (wenn du genug Ram einbaust) ;)
 
I

IceCold

Ich hatte nach 2 Monaten einen Display Defekt und nach 11 Monaten einen LogicBoard Defekt.
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
Wegen möglicher Defekte würde ich mir generell wenig Sorgen machen - wenn man vom iBook-G3-Desaster absieht, scheint mir die Defektquote bei älteren Books recht niedrig zu sein, zumindest wie es mir der Eindruck hier im Forum und die Angebote defekter Books bei eBay vermitteln.

Auch aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass die überragende Mehrzahl an Geräten, sei es nun Apple oder Marken-PC, sozusagen "ewig" hält, sie werden nur irgendwann für zeitgemäße Anwendungen mangels Leistung unbrauchbar.
 

xenayoo

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
2.125
JohnP schrieb:
.... meinte dass ich mir auf keinen Fall ein gebrauchtes Book kaufen soll, da diese nach ca. 3 bis 4 Jahre ja sowieso kaputt werden!....
Es kommt etwas darauf an, was du mit dem Book machst. Wenn du es - so wie ich - jeden Tag mit Dir rumschleppst, und viel mit arbeitest, bedeutet das schon ziemlichen Stress für die Technik. Mein Titanium wird im Mai 4 Jahre alt - und ist noch in Ordnung. Allerdings war - bei meinen Anforderungen - auch schon Ersatz notwendig (Superdrive, Akku, Speicher, Festplatte 100Gig, Modem und 2 Netzteile). Bei normalem Gebrauch sieht das anders aus. Und wenn das jetzt schlimm klingt: Jedes Plastik-PC-Notebook hält das nur zwei Jahre durch, und ist danach noch nicht mal mehr ebay-tauglich.