Benutzerdefinierte Suche

norton systemworks 3.0.1 und OS 10.3.7

  1. gallionsfigur1

    gallionsfigur1 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Was für ein schwarzer Tag!
    Sollte es wahrlich so sein, das "schon die sogenannte Ersatz-CD"Version 3.0.1 !! nicht unter OS 10.3.7 startet? Ich muss aber doch von CD starten.
    Wer kennt das Problem und hat noch einen Tipp.
    Also wenn ich von CD starte, bleibt irgendwann nur noch ein degeneriertes Applesymbol(eher ein Quadratisches Etwas) in der Mitte des Bildschirmes...
    und dann passiert nix mehr.
    Freue mich über Anteilnahme und Hilfe
     
    gallionsfigur1, 25.03.2005
  2. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Finger weg von Norton unter OS X!

    Was hast du vor?
     
    dylan, 25.03.2005
  3. Dr. Thodt

    Dr. ThodtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Norton und OS X, das ist so wie mit einem Streichholz in den Tank schauen ob noch Benzin drin ist, kann man nur von abraten. Falls du dir eine Notfall CD erstellen willst, das geht mit BootCD.

    Gruß Mike
     
    Dr. Thodt, 25.03.2005
  4. gallionsfigur1

    gallionsfigur1 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Aha.
    Aber wenn der disk doctor doch nun schon "ernsthafte Probleme"(irgendwelche pysischen Dateilängen und Ressourcenzweige u.ä.)gefunden hat, sie aber nicht reparieren kann, da es ja das Startvolume ist...tja. Wer kommt denn dann auf die Idee, so etwas zu vermarkten.
    Aber letztendlich frage ich mich schon, warum das Book nicht von der CD starten kann!
     
    gallionsfigur1, 25.03.2005
  5. benjii

    benjiiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Die Norton-Sachen stimmen vorne und hinten nicht. Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass die gemeldeten Fehler tatsächlich da sind bzw. für die Stabilität des Systems irgendeine Bewandtnis haben.

    Kannst du denn von der System-CD 1 booten? Einfach mal mit gedrückter c-Taste und eingelegter CD starten. Wenn ja, hast du ja eine prima Notfall-Hilfe - das Norton-Teil brauchst du dann nicht mehr.
     
    benjii, 25.03.2005
  6. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Nimm dir einfach deine Installer-CD und starte von dort mit dem Festplattendienstprogramm in der Ersten Hilfe die Reparatur-Routine.
     
    dylan, 25.03.2005
  7. gallionsfigur1

    gallionsfigur1 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    danke...und schöne Ostern
     
    gallionsfigur1, 25.03.2005
  8. ernie burnie

    ernie burnieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    7
    hi leute ich hab den Fehler gemacht das ich norton installiert habe....Diese Scheiße hat sich in meinem System festgefressen, jetzt bekomm ich die Seuche nicht mehr weg :D

    Ich wusste nicht das Programm so tief ins System geht, was ich von os x auch nicht gewohnt war, so hab ich die order wie gewöhnlich aus dem Programmordner gekickt.

    Als ich dann aber erst vor ein paar Tagen was in den Systemeinstellungen verändern wollte hab ich gemerkt das dort noch was von norton sitzt. Mit Rechtzklick konnte man zwar diese Programme deinstallieren aber ihm fehlen nun die entsprechnen daten die im Programmorder waren......was tun?

    auf dem Schreibtisch in der oberen Finder Leiste ist auch son Symnatec Symbol.

    Ich hoffe nicht das ich das iBook meiner Freundin geschrottet hab...sie wird mich kreuzigen :D würde mich also über Antworten freuen und wäre zu Dank verpflichtet.

    MFG Bernd
     
    ernie burnie, 30.03.2005
  9. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    rotfl

    Den Vergleich muss ich mir merken!
     
    admartinator, 30.03.2005
  10. simon.weber

    simon.weberMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    1
    DiskWarrior!

    Stimme absolut zu.

    Die blöden Norton-Kontrollfelder bekommt man übrigens prima weg, wenn man jeweils einzeln nach "Norton" und "Symantec" sucht und dabei den Eintrag "sichtbare und unsichtbare dateien" aktiviert hat. Einfach allen Norton, Symantec und weiteren Unsinn löschen. (Da muss man auch mal per Administrator-Passwort löschen, weil natürlich "eine Systemdatei" - nämlich das verdammte Norton-Kontrollfeld - gelöscht wird).

    Dann die Norton-CD im Freudenfeuer verbrennen ... oder über eBay verscheuern, wobei das vielleicht schon eine böswillige Handlung gegenüber dem nichtsahnenden Käufer wäre ...

    Anschließen noch DiskWarrior kaufen, sich über das weitere ausgegebene Geld ärgern, dann aber kein Problem mehr haben.

    Übrigens: Auch DiskWarrior - oder auch Apples eigenes Festplatten-Dienstprogramm, da ist Norton also kein Spezialfall - muss immer von einem anderem Startvolume ausgeführt werden. Das kann eine CD sein, besser ist (meiner Meinung nach) eine externe FW-Festplatte mit einem Komplettsystem.

    DiskWarrior hat bisher meine Festplatte - und die war schon einige Male am Zicken, bis dahin, dass sie nicht einmal mehr auftauchen wollte - immer wiederbelebt.

    Gruß
    Simon
     
    simon.weber, 30.03.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - norton systemworks
  1. mcfeir
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.589
    t_h_o_m_a_s
    29.03.2008
  2. pcuser
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    634
    kingoftf
    23.08.2005
  3. restorator83
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    444
    restorator83
    19.01.2005
  4. hakau
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    8.438
    frank.fjord
    14.01.2010