Noch jemand mit Flugangst hier? Tipps von Leidensgenossen?

mamo68

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2018
Beiträge
1.813
Ja, und genau das war mein Tipp.

Meine Lebensphilosophie ist das nicht.
Warum sich nicht den Ängsten stellen, sie überwinden (durchaus auch mit Hilfe) und so über sich hinauswachsen?
Angst kann ein Gefängnis sein, warum nicht versuchen, sich aus diesem Gefängnis zu befreien?
Jeder Angst aus dem Weg zu gehen, läßt die Welt gewaltig schrumpfen.
 

mamo68

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2018
Beiträge
1.813
Da ist mir FunkyFans Vorgehensweise sympathischer.
Er/Sie möchte an der Situation etwas ändern, bittet um Unterstützung und hat das Ziel, in Zukunft angstfreier unterwegs zu sein :thumbsup::upten:.
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.088
Allerdings hat er wohl nicht bedacht, wieviele hier ums Eck kommen mit nervenaufreibenden Erlebnissen..:)
Aber kann zumindest den Schluss draus ziehen, dass die Schreibenden wohl überlebten.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.793
Mich nervt fliegen. Ich bin knapp 1,90m, da ist es in den meisten Kurzstreckenhopper extrem eng. Mich nerven die langwierigen Sicherheitskontrollen, mich nerven die Abzockmentalitäten der Billig Airlines - ach sie haben ihre Bordkarte nicht zuhause ausgedruckt? Machen wir gerne für Sie -> 50 Euro , mich nerven die Parkgebühren am Flughafen - morgens zum Kunden, abends zurück = 34 Euro Parken - mich nervt der Verkehr und mich nerven die Flugzeiten. Geschäftlich gehen viele Flüge um 6:30 bis 7:00 Uhr, da geht dann bei mir um 3:30 der Wecker. Mich nerven die ausgefallenen und umgeleiteten Flüge - statt um 19:00 Uhr in Düsseldorf, bin ich dann um 2:00 Uhr in Köln und darf noch 1 Stunde mit dem Taxi nach Düsseldorf zum Auto fahren.
Wenigstens klatscht außer in Urlaubsfliegern langsam keiner mehr wenn die Maschine sicher den Boden erreicht hat.

Abgesehen davon finde ich Fliegen geil, man ist in 2 Stunden überall in Europa, es gibt kein sicheres Verkehrsmittel. Man kann in Ruhe dösen oder schlafen und ich finde es immer noch beeindruckend wie solch eine Aluminiumröhre durch die Lüfte gleitet. Noch geiler, aber auch gefährlicher ist selber Fliegen am besten mit einem Segelflieger.
Ich verstehe nicht einmal wie man Angst davor haben kann, aber meine Frau zerquetscht mir immer die Hand wenn die Maschine beim Start in den Urlaub abhebt und sich nach oben schiebt.
 

mib2000

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2004
Beiträge
1.006
Ich habe mal bei einem Lufthansa-Flug VOMACUR von der Reisebegleiterin bekommen. Seit da nehme ich 30 Minuten vor jedem Flug ein Vomacur und ich habe einen ruhigen und entspannten Flug
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.635
Better Living Through Chemistry :D



(Würde ich auch nehmen, bevor ich schon auf der Runway vor der Notausstiegstür randaliere.)
 

primelinus

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2011
Beiträge
3.557
hat man den angst vorm fliegen oder angst vorm abstürzen?
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.521
Jeppp - hab' ich auch und bekämpf das so: Ich fliege nicht. :)

Das ist ohnehin eine gute Idee! Fliegen ist viel zu billig geworden und es wird viel zu viel geflogen!
Auf der einen Seite Plastiktüten vermeiden und dann 2-3 mal im Jahr in den Urlaub fliegen paßt einfach nicht zusammen. Wer wirklich beruflich fliegen muß und Angst vor dem Fliegen hat, ja der hat ein ernsthaftes Problem. Wer aber für 20€ für ein Wochenende nach Paris/London sonstwo düsen muß um "Kurzurlaub" zu machen, da habe ich angesichts der Klima-Lage wenig Verständnis für ( sind vermutlich die selben die Kreuzfahrten buchen und mit dem Finger auf die Diesel KFZ zeigen).
 

primelinus

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2011
Beiträge
3.557
was auch gut ist, auf menschen mit dem finger zeigen die schon auf etwas mit dem finger zeigen.
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Registriert
20.04.2007
Beiträge
2.933
Das ist ohnehin eine gute Idee! Fliegen ist viel zu billig geworden und es wird viel zu viel geflogen!
Auf der einen Seite Plastiktüten vermeiden und dann 2-3 mal im Jahr in den Urlaub fliegen paßt einfach nicht zusammen. Wer wirklich beruflich fliegen muß und Angst vor dem Fliegen hat, ja der hat ein ernsthaftes Problem. Wer aber für 20€ für ein Wochenende nach Paris/London sonstwo düsen muß um "Kurzurlaub" zu machen, da habe ich angesichts der Klima-Lage wenig Verständnis für ( sind vermutlich die selben die Kreuzfahrten buchen und mit dem Finger auf die Diesel KFZ zeigen).
Nicht vergessen: wenn man mit einem finger auf jemanden/etwas zeigt, zeigen mindestens 3 Finger auf einen selbst
 
Oben