Nix is mit dem ersten 64bit Notebook der Welt

Diskutiere das Thema Nix is mit dem ersten 64bit Notebook der Welt im Forum MacUser Bar

  1. JarodRussell

    JarodRussell Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.053
    Zustimmungen:
    726
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Hi !

    Ich blättere hier gerade gelangweilt in dem heutigen VOBIS Prospekt aus unserer Lokalzeitung und was sehe ich da ???
    Ein Notebook mit Athlon 64 CPU !
    Schade. ich hatte gehofft, dass Apple es schafft auch das erste 64bit Notebook auf den Markt zu bringen. War wohl nichts.

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  2. Trainspotter

    Trainspotter Mitglied

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.10.2002
    pssst. es darf kein dosen user wissen..... unsere macs laufen schon alle auf 128 bit! einfach in der systemsteuerung aktivieren! :D


    aber mal ehrlich - wen juckts?
    wozu brauche ich in einem notebook solch eine power??
     
  3. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Naja mit dieser "Power im Notebook"-Frage ist das immer so eine Sache: Ich bin der Meinung das Notebooks keine Alternative zu Desktops sind, sondern deren Weiterentwicklung ;)

    Mal abgesehen davon: Der AMD Athlon64 ist AFAIK kein Mobilprozessor. Einen PowerMac-G5-Prozessor in einen sperrigen 3,6 kg schweren Klotz einzubauen hätte Apple sicher auch gekonnt. Nur hätten wir das sicher nicht gekauft ;)

    Der Pokal: "Weltweit erster 64-Bit-Mobilprozessor" ist noch zu holen-
     
  4. strauch

    strauch Mitglied

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.08.2003
     

    jaja wie man sich die Welt doch zurecht legen kann. es gibt vom Athlon64 auch spezielle Mobile Varianten. Da ist apple definitiv zu spät.
     
  5. Alexco

    Alexco Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2002
    Alter Hut

    Bua alter Hut.

    bei Sun gibts schon seit längerem ein 64-Bit Solaris Notebook :))
    Der Test dazu war mal in einer c´t ...
     
  6. tsuribito

    tsuribito Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Man sollte wirklich auch sinnvolle Sachen in Notebooks einbauen...
    Was kommt als nächstes? Ein Raid?
    Was nützt mir ein Ultrageiler Prozessor, der nur ne halbe Stunde läuft?
    Wo bleibt denn da die Mobilität
     
  7. Wuddel

    Wuddel Mitglied

    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Naja das stimmt den AMD gibt es auch als Notebookvariante. Den Sparc auch?

    Um mit der Selbstbeweihräucherung gleich weiter zu machen: Es ist noch schlimmer! Mobilprozessor und immer noch ein 3,6 kg schwerer Klotz? Wie arm! ;)
     
  8. JarodRussell

    JarodRussell Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.053
    Zustimmungen:
    726
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Hi !

    Also es handelt sich da um folgendes "Qualitäts"-Gerät :rolleyes:

    Yakumo Q8M Power 64 XD
    AMD Athlon 64 Mobile 3000+
    15" TFT XGA
    40 GB Festplatte
    512MB DDR RAM
    DVD "minus" RW Laufwerk
    ATI Mobility Radeon M10 mit 64MB DDR
    4x USB 2
    1x FireWire
    IrDA
    TV-Out
    Modem
    100MBit LAN
    ext VGA
    Kopfhörer/Micro
    1x PCMCIA TypII
    4in1 Card Reader

    Aber:
    -kein WLAN
    -Kein Bluetooth
    -keine DVI Schnittstelle

    Soweit zur Config. Also ich finde den nicht so fantastisch ausgestattet, aber die CPU hat sicher Power. Das Gerät hat ab Werk einen 6600mAh Li-Ion Akku und der ganze Spass soll

    1599 EUR

    kosten !

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  9. SchaSche

    SchaSche Mitglied

    Beiträge:
    8.623
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
     

    Das sagt aber nix über die laufzeit des Akkus.

    Aber Wlan sollte heutzutage schon Standard sein...

    lol @ Trainspotter ;)



    Aber die Hersteller werden sich noch wundern, früher oder später werden die merken das die einen Desktop nur in Notebook Gehäuse gepackt haben. Das lässt sich zwar auf den ersten Blick gut verkaufen, aber diese "NoteBooks" haben nix mehr mit Mobilität zu tun. Die sind laut, schwer und extrem Stromhungrig das man sie nur kurz auf dem Akku laufen lassen kann. Ein Notebook zeichnet sich durch geringes gewicht, lange laufzeit und angemessene Leitung aus. Apple ist mit dem 12" und dem 15" auf dem richtigem weg, aber das 17" ist auch nur ein Desktop im Mobildesign....
     
  10. christians

    christians Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.02.2003
     

    Das hätt ich eher andersrum formuliert:
    "Ein Notebook im Desktopdesign" -> Das Teil ist doch nur riesig
    :D

    chris
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...