Nichtrunde CD in Laufwerk mit Einzug

geertje

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
7
Kennt jemand eine Möglichkeit, eine nicht kreisrunde CD aus einem Laufwerk mit Schlitzeinzug wieder herauszubekommen? Das Notlöchlein spricht auf keine Büroklammer an, sondern es macht nur ssssst im Laufwerk.
 

Vevelt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
Welches Äpplechen hast du denn? :D

Gruß, Vevelt.
 

geertje

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
7
Es handelt sich um den iMac der ersten Generation, eines von diesen eiförmigen Modellen in Türkis.
 

Anhänge

luivision

Neues Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
32
halt mal beim starten die maustaste gedrueckt. sollte eigentlich das cd fach bzw die im schlitz befindliche cd ausspucken.

viel glueck.

mfG lui
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Nicht-runde CDs haben in CD-ROM Laufwerken in Computern absolut nichts verloren, da sie durch die Unwucht die sie bei der hohen Rotationsgeschwindigkeit verursache das Laufwerk irreparabel beschädigen können.
Bei Slot-IN Laufwerken greift weiterhin die Auswurfmechanik, die auf kreisrunde genormte CDs eingestellt ist nicht, ergo wirst du wohl oder übel den iMac auseinandernehmen, das CD-ROM Laufwerk ausbauen und auch dieses auseinandernehmen müssen um die CD wieder aus dem Laufwerk zu kriegen.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.668
ohje

Hallo geertje,

hm sowas steckt man da doch nicht rein. Hat er die CD überhaupt angezeigt?

Sofern das Laufwerk nicht schon hinüber ist schlage ich vor iTunes zu starten, denn iMac mit dem Laufwerksschlitz nach unten zu halten und die Auswurftaste/Button zu drücken. Eventuell leicht schütteln.

Ich geb keine Garantie, dass das funktioniert. Aber ich wünsch Dir viel Glück dabei...

Gruß Andi
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
2.033
Hi,
es gibt folgende möglichkeiten eine CD die nicht will
auszuwerfen.
Wie schon gepostet beim Start die Maustaste gedrückt halten.
Man startet i Tunes und klickt dort auf das Auswurfsymbol.
Wenn das nicht hilft unter OS X den Rechner mit den Tasten "Befehl+Wahl+O+F" starten.Wenn die Eingabezeile erscheint tippt Du "eject cd"
und drückst Enter.Um weiter zu starten gibst DU "mac-boot" ein und drückst Enter. Den Bindestrich bekommst Du mit der "ß" Taste hin.
Wenn die CD am Schreibtisch zu sehen ist kannst Du
unter OS 9 auch mit dem Programm "Laufwerke konfigurieren"
versuchen die CD zu entfernen. Starte das Programm und wähle die CD in der Liste aus.Unter Funktionen kannst Du dann "Speichermedium auswerfen" wählen.
Und die letzte möglichkeit, die hast Du ja schon ausprobiert mit der Büroklammer.
Viel Glück
 

geertje

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
7
Cd und so

Tausend Dank hier schon mal den Beiträgern und allen, die da noch kommen mögen! Nicht ich, der Neffe war's, der böse Bube. Hat jemand ein Rezept dagegen?

Gruß
Frau Braun
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Re: ohje

Original geschrieben von Andi
Hallo geertje,

hm sowas steckt man da doch nicht rein. Hat er die CD überhaupt angezeigt?

Sofern das Laufwerk nicht schon hinüber ist schlage ich vor iTunes zu starten, denn iMac mit dem Laufwerksschlitz nach unten zu halten und die Auswurftaste/Button zu drücken. Eventuell leicht schütteln.

Ich geb keine Garantie, dass das funktioniert. Aber ich wünsch Dir viel Glück dabei...

Gruß Andi
 
Davon kann ich nur ausdrücklichst abraten, den Rechner im laufenden Betrieb zu schütteln ist der totale Kollaps für deine Festplatte und alle sich darauf befindlichen Daten!
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Re: Cd und so

Original geschrieben von geertje
Tausend Dank hier schon mal den Beiträgern und allen, die da noch kommen mögen! Nicht ich, der Neffe war's, der böse Bube. Hat jemand ein Rezept dagegen?

Gruß
Frau Braun
Vergiss es, hat bei mir auf der Firma mal einer gemacht.

Haben alles probiert (bis auf das Schütteln, was ich auch nicht machen würde).

Musste zum Händler, die haben das CD-Rom Laufwerk ausgebaut.

Ich glaube irgendwas bei 90 Euro netto hat es gekostet.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.668
...

Hey,

Ihr seid ja lustig... Ich hab nicht geschrieben "Schütteln ohne Ende" sondern eventuell leicht ...

Wenn nicht auf die HD zugegriffen wird sind dann die Lese/Schreibköpfe über der Platte?
Nur mal so gefragt...

Gruß Andi
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Re: ...

Original geschrieben von Andi
Hey,

Ihr seid ja lustig... Ich hab nicht geschrieben "Schütteln ohne Ende" sondern eventuell leicht ...

Wenn nicht auf die HD zugegriffen wird sind dann die Lese/Schreibköpfe über der Platte?
Nur mal so gefragt...

Gruß Andi
 
Ja, lediglich wenn die Festplatte ausgeschaltet wird sind sie nicht über den Platten, denn dann werden sie in eine Parkposition gefahren um beim Transport die Festplatte nicht zu beschädigen.
 

geertje

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
7
Hallo, Vevelt, vielen Dank für die Aufschraub-Anleitung. Damit werde ich es vorerst versuchen. Auch allen übrigen Dank. Ich verabschiede mich für heute und werde demnächst Laut geben, ob eine der Methoden funktioniert hat, damit auch andere CD-Dussel in den Genuß der Untersuchungsergebnisse kommen. Jugend forscht!

So long!
Frau Braun
 

lostreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.650
Hi,

du bist nicht der einzige der so einen Bengel in der Familie hat. Aus dem CD-Rom Laufwerk von dem Sohn meines Chefs habe ich sage und schreibe 5! CDs herausgeholt:eek:

Ich frage mich bis heute wie die schublade mit der 5ten CD überhaupt noch zu ging.

viel Glück

greetz lost
 

box

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
870
Hi,

ich hatte dasselbe Problem. Ohne aufschrauben geht nix, dafür gab es ja schon eine gute Anleitung. Sinn der Übung ist nur, die Frontblende abzunehmen, um an die Einlassöffnung des Laufwerks heranzukommen. Ausbauen ist unnötig! Nur den Schacht aufhalten und mit der anderen Hand und einer langen, feinen Pincette vorsichtig! nach dem Teil angeln. Da meistens so etwas nicht zur Hand ist, kann man auch eine Messerklinge mit doppelseitigem Klebeband umwickeln.
 

Lazarus2k

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
401
Ich hatte mal sowas ähnliches, aber die CD brauchte ich nicht mehr, ich habe sie vorsichtig mit einem schweizer Taschenmesser aus dem Laufwerk geschoben.
 

Starduster

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2002
Beiträge
390
Howdy,
ein bischen off topic...aber passt. Die am Mac angeschlossenen Boxen klirrten auf einmal, wurde immer schlimmer. Beim Nachforschen dann festgestellt, das durch die Baßöffnungen die überflüssigen Bauklötze weggeräumt wurden. Auf Ideen kommen die Kleinen! :)
 

geertje

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
7
Imme noch: CD in Laufwerk

Bin wegen Abwesenheit noch nicht zum Aufschrauben gekommen. Lost Reality, Du schreibst etwas von Schublade, bei meinem CD-Laufwerk handelt es sich aber um einen Schlitz, hast Du damit auch Erfahrungen? Taschenmesser oder Pinzette: Kann man da nichts kaputt machen? (Dosenkiller hat mich verstanden. Rührt der Name daher...?)

Erfolgsmeldung kommt hoffentlich später.
Gruß
Frau Braun