NFS shares mounten unter 10.2.4

x12

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
Hoi Leute,

MacOsX macht mich noch irre.

Wie mounte ich NFS-Shares unter 10.2.4?

Zur Info:

Die Netinfo(rmationen) sind bereits eingetragen und werden auch verlinkt.
Aber der letzte Link (Mountpoint linked mit /automount), also der eigentliche Automount-Link geht ins Nichts.

Hab ich da irgendwas vergessen? Oder gibts da mal wieder Appel-Spezielles?

Gruß

X12
 
A

abgemeldeter Benutzer

Willst Du sie automatisch mounten oder einfach mal von Hand.
Von hand geht folgendermaßen:
Im Menü Gehe zu des Finders den Befehl Gehe zu Server aufrufen und dort in der Zeile unten nfs://IPAdresse/Pfad eingeben.

Zum automatischen mounten via Netinfo bin ich überfragt, da durchstöberst Du am besten mal die Apple Knowledgebase-Artiken. Dafür unter http://kbase.info.apple.com/cgi-bin/WebObjects/kbase.woa als Suchbegriff NFS und/oder Netinfo eingeben.
 

x12

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
Hoi,

es sollte schon automatisch laufen, daher der ganze Netinfo-Aufwand.

Die Apple Knwoledge-Base gibt hierzu leider nicht viel her (nur für MOX Server).

Das mounten per "Gehe zu Server" hab ich dennoch mal getestet und bekam wenigstens mal ne Fehlermeldung.

Ein Fehler ist aufgetreten: Fehler -36

Der NFS-Server (Solaris 9) reagiert eigentlich wie immer (laut der Logfiles)
Allso keine Fehlermeldungen Serverseitig. Das Mounten von ner anderen Sun läuft auch völlig problemlos...nur der Mac mags halt nicht tun.


Gruß

X12
 
Zuletzt bearbeitet:
A

abgemeldeter Benutzer

Der Mac OS X Servber unterscheidet sich an der Stelle überhaupt nicht vom Mac OS X Client. Außerdem kannst Du in der KBase die Suche auf ein bestimmtes Keyword beschränken (Expert-Search).
Wenn Fehler -36 kommt, dann heißt das, dass der NFS-Server keinen Datenzugriff zulässt. Wahrscheinlich ein Problem mit Benutzernamen, ID oder Passwort. Die Benutzer in Mac OS X haben immer eine ID im Bereich 500.
Ansonsten kannst Du ja mal den NFS MAnager von Marcel Bresink versuchen. http://www.bresink.com/osx/NFSManager-de.html
 

x12

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
So, habs hinbekommen.

Die Schlüssel waren hier tatsächlich UID und GID.

Danke für die Tips.

Habs allerdings über den Umweg eines Radius-servers realisiert.

Gruß

X12