nfs-mount auswerfen

FireFox78

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.12.2004
Beiträge
31
Hallo zusammen,

in der Suche habe ich nichts dazugefunden, daher frage ich mal direkt.

Ich mounte NFS-Exports von Linuxservern auf meinem iBook wie folgt:
<pre> sudo mount_nfs -P server:/Path/zum/exportierten/Verziachniss /mountpunkt</pre>

Funktioniert auch wunderbar soweit. Da ich aber zu hause andere Verzeichnisse Mounte als auf der Arbeit: Wie schaffe ich es diese automatisch mit dem Wechsel der Umgebung zu mounten?
Die Konfig in der man das einträgt habe ich noch nicht gefunden.

Was aber noch wichitger ist, wie schaffe ich es, daß der Finder, Verzeichnisse die ich gemountet und wieder umounte, auswirft???
Selbst wenn ich sie voher nicht umounte und es über den Finder machen will funktioniert das nicht.

mit Obst dabei
Stefan

-----
Seit Ende 2004: iBook G4 / 1,2 GHz / 12" / 768 MB Ram / Bluetooth / AirPort Extreme/ 60GB / Mac OSX 10.3.7
 
Zuletzt bearbeitet:

jokkel

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
3.790
Warum mountest du aus der Shell und nicht mit dem Finder -> Gehe zu -> Mit Server verbinden ?
 

FireFox78

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.12.2004
Beiträge
31
Hallo jokkel,

einfache Frage, einfache Antwort.

Wenn ich bei dem nfs_mount das -P weglasse bekomme ich in der daemon.log meines Debian-Servers einen moounht-Versuch auf eine "insecure port".
Und leider auch wenn ich das über den Finder mache auch.

Nun die Gegenfrage:

Kannst du mir sagen, wie ich das dem Finder mitgebe?
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Es gibt verschiedene Lösungsansätze.

Ich würde mir vermutlich zwei unterschiedliche Netzwerk-Umgebungen einrichten und dann mit einem anklickbaren (*.command) Shellskript die Umgebungen wechseln.
In dem Shellskript würde ich die jeweiligen Freigaben auf dem selben Mountpoint mounten.

Wenn Dir das zu umständlich ist, kannst Du auch mal
umount -f /pfad
versuchen (evtl. Finder danach neu starten))
 
Zuletzt bearbeitet:

FireFox78

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.12.2004
Beiträge
31
Den Finder neustarten?
Wie geht denn das ?

Ich hab zwar gestern durch Zufall eine "BruteForce" Methodeentdeckt, aber das war bestimmt nicht im Sinne des Erfinders:

- Mit der Preview auf eine CD zugreifen um von dort ein PDF zu öffnen!
- Diese CD während der Öffnen Dialog noch auf ist , mit der F12 Taste auswerfen

So kann man ihn zumindest killen und das iBook hat auf keine Klick mehr reagiert.
Erst nach dem dritten neustart hat der Finder wieder reagiert.
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Entweder Apfel-alt-esc > Finder Neu starten
oder im Terminal
sudo killall Finder
 

FireFox78

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.12.2004
Beiträge
31
Vielen Dank.
Den Finder neuzustarten hat gut funktioniert.
Damit sind die eigentlich nicht mehr vorhanden Shares dann auch vom Desktop weg.
Liegt es an NFS, daß Mac OS X diese Mount-Leichen auf dem Desktop liegen läßt? Ansonsten versuche ich gerade auf meiner LinuxKiste netatalk zu konfigurieren. Villeicht wird das ganze ja dann einfacher.
 
Oben