Newbie über Musikprogramme...

Defence

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.05.2006
Beiträge
49
Hallo,

wollte mal fragen was für Programme zum Musikmachen wirklich Spass machen und ob MAC´s für Musik-machen zu empfehlen sind.
Habe einen Syntie und eine E-Gitarre wollte damit "experimentelle Musik" machen.

Wer kann mir helfen?
Gruß
defence
 

Jamonit

Mitglied
Registriert
22.10.2003
Beiträge
430
Ich mag "Reason" und "Ableton LIVE". Einfach mal googlen und die Demo ausprobieren.
 

JohnP

Mitglied
Registriert
12.10.2004
Beiträge
472
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass am Mac Homerecording viel mehr Spaß macht und auch viel einfacher geht; z.B. mit GarageBand.
Also besorg dir einen Mac und du hast bereits GarageBand am Bord. Alles wird Super laufen.
 

drums

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2006
Beiträge
3.288
Macs sind Standard in Musikproduktionen.
PCs machen treibermäßig oft Probleme, was zum Beispiel fiese Latenzen nach sich zieht.
Also: Mac besorgen. Für den Anfang sollte Garageband reichen.
 

schlaflos011

Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
79
Hallo ob MAC oder PC ist völlig egal!
hab jahrelang am pc von musicmaker bis cubase (studiocase)
musik gemacht und funktionierte prima.
ich war am anfang von garageband sehr entäuscht (da kann musicmaker/musicstudio von magix mehr - kostet aber auch etwas)
jetzt kämpf ich mich seit 6 monaten durch logic express und bin von tag zu tag mehr begeistert. ;-)
meine entscheidung pro mac war homerecording mit logic express; videoschnitt final cut express und ohne antivirensoftware und firewall surfen zu können ;-)

lg schlaflos

schau doch mal bei http://www.homerecording.de vorbei oder http://logicuser.de vorbei da bekommst du auch antworten.
 

drums

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2006
Beiträge
3.288
Ich finde nicht dass es egal ist.
Ich hatte viele Probleme beim Recorden mit PCs.
Nie wieder!
 

schlaflos011

Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
79
also ich hab am anfang sehr über meine intel core duo imac geschimpft - keine passenden intel treiber - alle meine lieblingsplugins nicht UB......2 externe soundkarten getestet und wieder zum großen T. zurückgeschickt......usw.
 

Stephan S

Mitglied
Registriert
18.01.2004
Beiträge
484
ein paar probleme hat sich apple mit intel halt reingekauft. die sind aber weitgehendst ausgeräumt.
ich mag reason garnicht, live aber sehr, weils intuitiv zu bedienen ist.
wenn du dich jedoch nicht in loop schubladen aufhalten willst und möglichst frei sein willst in der art der produktion sei dir apple und logic wärmstens empfohlen. die kombination logic und live ist sehr cool, da sich die beiden progs hervorragend ergänzen. könnte sein dass das mit dem nächsten update von logic überflüssig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Defence

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.05.2006
Beiträge
49
Was für einen MAC sollte ich nehmen?
Und ist garageband bei jedem neuen mac gratis dabei?
hatte mal eine zeit lang ein ibook da war es dabei, wie sieht das mit dem macbook aus, garageband dabei?
danke schonmal für eure hilfe!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan S

Mitglied
Registriert
18.01.2004
Beiträge
484
jeder neue mac ist geeignet. generell gilt: je schneller desto besser. ab ca. 600mhz fings an spass zu machen(logic). wenn du viele virtuelle instrumente und komplexe effekte einsetzen willst dann mindestens single g5 1,8. bei books und minis ist die wärmeentwicklung zu bedenken. eine externe, schnellere fire wire festplatte halte ich für sicherer, wenn du viele spuren aufnimmst.
p.s mindestens 1 gb ram bitte mit einplanen. mehr als 2,5 sind selten notwendig
wie sieht das mit dem macbook aus, garageband dabei?
bei neuen rechnern bekommst du osx und die i life progs dazu. dazu gehört auch garage band
 
Zuletzt bearbeitet:

schlaflos011

Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
79
also mit einem macbook intel core duo 2GB ram + Firewire Audiointerface
kann man wunderbar homerecording betreiben!

lg schlaflos
 

Defence

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.05.2006
Beiträge
49
Weiß denn jemand ob garageband bei dem macbook dabei ist?
 

delaney

Mitglied
Registriert
19.10.2004
Beiträge
721
tonkutscher schrieb:
die kombination logic und live ist sehr cool, da sich die beiden progs hervorragend ergänzen. könnte sein dass das mit dem nächsten update von logic überflüssig ist.

kurze Frage, wie das (mit dem nächsten update) gemeint ist -
1. - symbiose von logic & ableton?
2. - ableton "überholt" logic überragend?
3. - ??
 

Stephan S

Mitglied
Registriert
18.01.2004
Beiträge
484
vielleicht ist es ja wunschdenken, aber ich erwarte bei logic 8 intuitivere wege zur loop aufnahme und zum arrangieren,
verbunden mit vernünftigen timestretch optionen.
so ne art apple loop o mat.
das ist m.e. die stärke von ableton und z.t. von mir aus auch reason (dessen gui für mich nur ne krankheit ist).
für den alltag in der musikproduktion wird live dem logic nie das wasser reichen können - woher solls kommen?
da liegen einfach zu viele jahre erfahrung zwischen.
 

Ähnliche Themen

Oben Unten