Neustart-Probleme nach Spiegelung der Festplatte

Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
57
Gar nicht.
Du musst doch eh ein neues Partitionsschema machen, da wird gelöscht.
Außerdem wie willst du denn das APFS da drauf bekommen haben?
Das macht MacOS nur bei GUID.


dd macht eine Blockkkopie, also auch mit dem Partitionsschema.
Vollkommen ungeeignet in dem Fall.

Und ob ein Klon von einer 1TB auf eine 500MB passt, hängt vom Füllstand ab.

Hast du denn kein Backup?
So dass du es darüber richtest?
Gehe davon aus, es geht um eine Rettungskopie, um die alte SSD zu bereinigen. Davon wollte man eine vollständige Rettungskopie haben, deswegen "dd".
Um die Daten später zurück zu übertragen, auch ein Beckup nach irgendwelcher Speicher. Anschließend das System neu installieren und die SSD so einrichten wie gewünscht, Backup aufspielen.
Wenn ich ich das anders verstanden habe, dann tut es mir Leid, aber auch nicht viel.
Und ob ein Klon von einer 1TB auf eine 500MB passt, hängt vom Füllstand ab, nein das sicher nicht, weil man es nicht genau weis, wo was gespeichert ist.
Könnte ohne weiteres, auch bei einem Füllstand von 100 GB auch über die 500 GB Grenze gespeichert sein, schließlich ist die alte SSD 1TB. Hängt von Datensystem ab und will es nicht behaupten. Kenne das aber von anderen Systemen und Apple ist denen ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.759
Punkte Reaktionen
16.177
Und ob ein Klon von einer 1TB auf eine 500MB passt, hängt vom Füllstand ab, nein das sicher nicht, weil man es nicht genau weis, wo was gespeichert ist.
Bei einer Dateikopie wie SuperDuper und CCC sie machen.
 

Ähnliche Themen

Oben