Neuling & Internet-Server

Starduster

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.07.2002
Beiträge
390
Hallo Fachkundige,
ich bin einfacher User. Da ergeben sich mit meinem neuen Wunsch jetzt einige Fragen.

Ich möchte einen Mac mini als Internet-Mac einrichten. Der soll von außen unter einer Adresse aufrufbar sein.

Als Beispiel "www.tomas.de". Die muss ich mir wo besorgen? Und wo preiswert?

Den notwendigen Internet-Anschluss dann als DSL oder gibt es da etwas anderes? Provider?

Dann brauche ich natürlich ein Buch, das mir als Anfänger die ganzen Fachkenntnisse vermittelt.
Wer kann so etwas empfehlen?

Betriebssystem Mac OS 10.4 Server? Empfehlenswert? Bin ablosut Windows-unkundig, und möchte diese Kisten auch nicht anfassen
- ekel iiigittt

Was ist da sonst zu beachten?

Welche Lernzeiten kann ich da einplanen, incl. erstellen einer eigenen page?

Danke und Gruss
Tomas
 

crouse

Mitglied
Mitglied seit
25.09.2005
Beiträge
234
hol dir nen kostenlosen Webspace, lern HTML und mach ne Website und die lädst du dann da daruf!

Das kommt einfacher, günstiger und besser!

Glaubs mir!
 

Rakor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
2.799
Ich sehe ehrlich gesagt auch keinen echten Sinn darin dir nur als Webserver nen Mini zu kaufen und zu Hause hinzustellen... Du hast dadurch eigenlich nur Nachteile. Miete die Webspace zusammen mit einer Domain deiner Wahl und du brauchst dir da kein Kopp zu machen.
 

Markus87

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2004
Beiträge
1.969
Ein Up-Stream von 512 KiloBits.* :D

UD-Media(.de) ist übrigens sehr günstig und gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shetty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
4.794
Willst du damit eine richtig komplexe Website hosten oder willst du einfach nur von außen auf deine Daten zugreifen können?
 

Starduster

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.07.2002
Beiträge
390
Hallo Alle,
vielen Dank für die Hinweise. Das ist ja schon mal ein Anfang.
Das Buch werde ich mir holen. Wenn ich noch einige Tipps über webspace bekommen kann, wäre auch nicht schlecht.
Kommt da z.B. 1&1 in Frage oder gibt es spezielle Unternehmen? Wie ist der Preisrahmen? Geht vermutlich nach traffic-Volumen oder / und notwendigem Speicher?
Danke und Gruss
Tomas

crouse schrieb:
hol dir nen kostenlosen Webspace
ok, wo gibt es den? Aber ohne Werbung - vermutlich nicht möglich ?
crouse schrieb:
HTML & XHTML - Das umfassende Referenzwerk
hab ich mir vorgemerkt
Rakor schrieb:
Miete die Webspace zusammen mit einer Domain deiner Wahl
ebenfalls, wo & wie?
Mit google werde ich erschlagen von Einträgen
Ma(r)c schrieb:
Du bist der Beste
du darfst mich ruhig weiter streicheln
Shetty schrieb:
...komplexe Website....einfach nur von außen....
beides, aber im Endzustand dann eher komplex.
 

shivaZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.407
Rakor schrieb:
Ich sehe ehrlich gesagt auch keinen echten Sinn darin dir nur als Webserver nen Mini zu kaufen und zu Hause hinzustellen... Du hast dadurch eigenlich nur Nachteile. Miete die Webspace zusammen mit einer Domain deiner Wahl und du brauchst dir da kein Kopp zu machen.
... jupp, das würde ich genauso sehen, zumal der Fragesteller mit dem "bin nur User"
. . wohl zum Ausdruck bringen will, dass er nicht so 100% den Plan in der Tasche hat !?

... Je nachdem, was da gehostet werden soll, ist es wohl empfehlenswert auf kostenpflichtigen
. . Webspace zurückzugreifen (zumindest mir ist kein gescheiter kostenloser bekannt)
. . und da werfe ich jetzt einfach mal all-inkl ins Rennen, da ich mit denen bis jetzt
. . nur allerbeste Erfahrungen gemacht habe.
 

zwischensinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge
1.726
Der Buchtipp von crouse ist ja schon ok, es gibt jedoch besseres für dein Anliegen.

Webseiten programmieren und gestalten ist meiner Meinung nach besser für dich geeignet, da es zum einen technische Grundlagen: wie funktioniert das Internet, wie installiere ich einen Webserver (für alle Plattformen) etc. erklärt und zum anderen einen Überblick und Einführung in die wichtigsten Tools der Webseitenprogrammierung wie HTML, CSS, XML, Perl, PHP, Javascript und MySQL gibt.

Zu jedem Bereich bietet das Buch Beispiele, Fragen und Übungen, so dass du dein erlerntes Wissen direkt Überprüfen und anwenden kannst. Nach der Lektüre dieser 1200 Seiten weisst du, wie das Internet funktioniert und wie selbst die komplexesten Netzanwendungen realisiert werden, so dass du dann auch sinnvoll entscheiden kannst, über welchen Weg du dein Ziel erreichen willst.

Sehr hilfreich ist zudem MAMP, eine Suite aus Apache, MySQL und PHP, die man mit wenigen Klicke als Entwicklungsserver auf seinem Mac installieren kann. Man kann damit also das Webseiten programmieren 'üben', ohne direkt Seiten im Internet für alle zugänglich zu veröffentlichen. Sehr praktisch.

Und wenn du jetzt sagst: 'Ist mir alles zuviel Technik, will ich nicht', dann bleibst dir nur Rapidweaver, eine Software, mit der du komplexe Seiten realisieren kannst, ohne auch nur einen schimmer zu haben, was das Ding eigentlich macht.


Viel Spass weiterhin :)
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
7.653
Wenn du mit deinem Mini weitermachen willst:

du brauchst dynamisches DNS (z.B. dyndns) da sich deine IP ja ständig ändert.

Port 80 muß auf deinen Mini weitergeleitet werden. Als Fleißaufgabe auf dem Router Traffic-Shaping/Policy Routing einrichten.

Mini braucht einen Webserver. Apache2 ist schon dabei. Ansonsten bekommst eine einfache apache2 version mit mysql, perl, php uvm. bei apachefriends.org

Danach nur noch deine Seiten auf den Mini tun und fertig.

Selber hosten macht oft Sinn, wenn die zu erwartenden Upload Mengen gering sind, und die Komplexität hoch ist. Standleitung hat ja eh fast jeder, da kostet es nix extra. vserver dagegen, mit denen man ähnlich flexibel ist, kosten mit domain ca. 10 EUR im Monat.
 

Starduster

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.07.2002
Beiträge
390
Wieder meinen Dank an eure rege Teilnahme. Da kommen doch schon viele hilfreiche Infos zusammen.
Die vorgeschlagenen Bücher sehe ich mir erst mal in einer Bücherei in aller Ruhe an. Dort kann ich dann hoffentlich entscheiden, welches für mich am Besten geeignet ist.
Die unterschiedlichen Meinungen bezüglich space mieten und selber Mac kann ich jetzt ja noch nicht beurteilen. Da der Lernprozess erst mal rein theoretisch stattfindet, mit Übungen zu Hause, wird sich dann schon etwas herauskristallisieren.
Die anderen Vorschläge sehe ich mir auch an. Rapidweaver wird wohl nicht so meinen Vorstellungen entsprechen. Ich möchte schon etwas von der Materie lernen.
Falls ihr noch mehr Vorschläge und Infos habt, immer zu. Kann nie schaden.
Danke & Gruss
Tomas
 
Oben