Neukauf: Macbook oder Powerbook?!

  1. Strahleman

    Strahleman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hiho,

    Anfangs: Ja, ich habe schon das Forum durchsucht, aber nichts passendes (bzw. Aussagekräftige Posts) gefunden ;)

    Ab Oktober fange ich an zu studieren und möchte mir zu diesem Anlass ein Notebook holen. Da ich mich schon an meinem Desktop PC mit Windows rumärgern muss, möchte ich mir gerne ein Notebook mit Mac OS X zulegen (ich durfte es bei einem Kumpel austesten, imo wesentlich angenehmer als Windows).

    Nun stehe ich vor der Frage, welches Apple-Book ich nehmen soll: aktuell wäre da ja das Macbook als Vorschlag, ein Powerbook aus dem Refurb-Shop würde jedoch fast das gleiche kosten.
    Leistungsmäßig brauche ich keine Rennmaschine, da ich weder Videoschnitt noch andere großartige Sachen mit dem Notebook machen werde (eigentlich nur für Uni oder als kleine Musikbox für Urlaub etc., für den Rest habe ich meinen PC), es wird also eigentlich nur auf dem Notebook getippselt, diverse Programme (Cadsoft Eagle und andere Programme, die man für ELektrotechnikstudium benötigt) benutzt und ab und zu ein paar Daten vom PC zum Mac geschoben. Dazu kommen halt, ich nenn es mal Standardapplikationen, wie chatten, surfen, Musik hören, Mails checken, ...

    Anfangs war mir sofort klar, dass es ein Macbook sein muss, was mich nun abgeschreckt hat, sind die vielen Threads über die mangelhafte Verarbeitung (ja ich weiss, es gibt auch viele Books die i.O. sind). Bei dem Powerbook scheint die Verarbeitung ja anscheinend besser zu sein und v.a. es ist aus Alu (oder irre ich da?!)
    Das Notebook soll mich durch das ganze Studium begleiten, es ist also nicht so, dass ich mir für das zweite Semester ein neues Notebook holen werde.

    Wäre nett, wenn jemand, der vielleicht beide Notebooks bereits hatte eine kurze Antwort geben könnte, mit welchem Book er besser zurech gekommen ist bzw. welches ihm von Verarbeitung und so besser gefiel und v.a. wie groß der Leistungsunterschied zwischen den beiden Notebooks ist (einmal davon ausgehend, dass in beiden 2048MB Ram verbaut sind). Wie sieht es aus mit der Wäremeentwicklung? 50° "Außentemperatur" bei einem Notebook finde ich etwas zu warm.
     
    Strahleman, 09.07.2006
  2. jonestown

    jonestownMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde auf jeden Fall das MacBook nehmen. Höhere Leistung zum selben Preis. Dazu kommt noch die integrierte iSight Frontrow MagSafe als Gimmicks. Das Display ist auchs ehr hell.
    Das MacBook wird schon sehr heiß, aber bei den Handflächen gehts, die kritischen Stellen sind oben links.
     
    jonestown, 09.07.2006
  3. macdom

    macdomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    Ja und genau aus diesem Grund verkaufst du deins auch !!

    Ich würde dir zu einem der letzten PowerBooks raten !!
    Gute Verarbeitung sehr guter Preis in eBay !!!!
    Ich will auch eins
     
    macdom, 09.07.2006
  4. Strahleman

    Strahleman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt Leistung muss nicht gerade die höchste sein. Als Desktop PC habe ich auch keine High-End Maschine, sondern auch "nur" 1,8GHz 64bit mit 1024 MB Ram und komme damit wunderbar aus (PS läuft für mich zufriedenstellend, gespielt wird kaum, Chat etc. schluckt sowieso kaum Rechenleistung).
    Da lege ich her Wert auf Stabilität, denn es kommt ja immer mal vor, man mit der Notebooktasche irgendwo gegen stösst (besonders im Zug, S-Bahn oder Bus).
     
    Strahleman, 09.07.2006
  5. madmarian

    madmarianMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    schließe mich dem Rat zum Powerbook an. Habe noch ein Titanium, welches ich gerade schweren herzens verkauft habe, und ein iBook. Das MacBook ist vielleicht ein wenig schneller, aber die Powerbooks sind nun wirklich keine lahmen Kisten gewesen, und von der Ausstattung lässt es das Macbook im Regen stehen. Habe das MacBook Pro, weil ich einen fixen schnellen rechner brauche, aber für 90% meiner Progamme hatten auch 667MHz G4 Leistung gereicht. Und mal ehrlich, die Powerbooks sind wirklich elegant chic. Das Macbook hat eine gewöhnungsbedürftige Tatstatur, solltest du dir mal in Live anschauen. Und die Cam, hach, wer's braucht...

    Edit: PS=Photoshop?? Vergiss das Macbook, darauf wird Photoshop nicht so toll laufen... da ist das Powerbook viel schneller, weil es da nativ läuft. Adobe bringt nicht vor 2007, und dann auch nur kostenpflichzig, das UB Update, das dann Intel-Nativ läuft...
     
    madmarian, 09.07.2006
  6. freke

    frekeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Ich fände es unsinnig, zum Powerbook zu greifen (abgesehen vom Design ;)).

    Für den gleichen Preis bekommst du mit dem MacBook
    * aktuellere Technik
    * wesentlich höhere Geschwindigkeit (zwei Prozessorkerne). Von der tollen RISC-Architektur des G4 kannst du dir nämlich nichts kaufen, das Ding ist lahm. Und sag nicht, du brauchst keine Geschwindigkeit
    * höhere Akkulaufzeit
    * im Bezug auf OS X-Software Zukunftssicherheit, denn die PowerPC-Entwicklung wird natürlich später eingestellt werden
     
    freke, 09.07.2006
  7. jonestown

    jonestownMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    3
    Ich verkaufe meins wegen der schlechten Grafik und Mac OS X...
     
    jonestown, 09.07.2006
  8. raschel

    raschelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    52
    Falls du in deinem Studium auf Windowssoftware angewiesen bist (z. Bsp. CAD-Software), würde ich dir zum MacBook raten, da du die Software dann nativ oder unter Paralells laufen lassen kannst.

    Ansonsten ist das Powerbook schon besser verarbeitet und macht einen "wertigeren" Eindruck.

    Grüße,

    raschel
     
    raschel, 09.07.2006
  9. Strahleman

    Strahleman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, für Office, chatten, Musik hören etc. braucht man nicht unbedingt 2x1,83GHz oder? Gut Geschwindigkeit ist immer gut, doch macht nicht gerade der Arbeitsspeicher viel aus? Und den kann man ja im Powerbook auch nachrüsten.

    Wie lange hält denn eine Akkuladung beim Macbook und wie lange beim Powerbook? Weiss das jemand zufällig?

    Hm, ist schon absehbar, ob in den nächsten Jahren die PPC-Entwicklung eingestellt wird? Das wäre wirklich ärgerlich, wenn ich mir jetzt ein Powerbook hole und drei Wochen später feststeht, dass die Entwicklung eingestellt wird.
     
    Strahleman, 09.07.2006
  10. dasich

    dasichMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Ich rate Dir, bei deinem Anwenderprofil auch eindringlich zu einem Powerbook. Ich habe auch eines und ich wil Dir nichts vormachen, das Book tut seine Arbeit, das ist klar, aber es ist nun mal kein Geschwindigkeitswunder, wie ich meine. Habe schon das eine oder andere mal gekotzt, wenn ich in Final Cut habe warten müssen, bis die Kiste gerendert hat. (G4 und FSB von 167 MHz sind nicht wirklich schnell) Aber das ist auch so ziemlich das einzige, was nachteilhaft gegenüber dem MB wäre. Bei allem anderen liegt das Powerbook, als Profigerät, nach meiner Meinung, immer noch vorne. Und lass dir nichts von dem ach so tollen Display der MBs erzählen, die Farben sind massiv unnatürlich, also farbechte kannste vollkommen vergessen und wenn Du die Kiste, so der Hintergrund von dem hoch gelobten tiefen Schwarz verziert wird, drehst, sieht man auch kein schönes tiefes schwwar mehr, sondern eben blau. Also das Display ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "Blenderdisplay".


    Kauf Dir ein Powerbook. Ist das geringere Übel.


    Frank T.
     
    dasich, 09.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neukauf Macbook oder
  1. Mittagspause

    Macbook Pro Neukauf Frage

    Mittagspause, 06.11.2016, im Forum: MacBook
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    400
    Mittagspause
    06.11.2016
  2. coolboys
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    508
    WollMac
    27.05.2016
  3. Pidd
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.411
    domemvs
    04.06.2014
  4. FredBogus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    500
  5. snowboarder85
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    680
    MacCoyote
    14.09.2007