Neues Sample in Logic Express erstellen

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Doboune, 29.09.2006.

  1. Doboune

    Doboune Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Hallo,

    als verkappter Adobe-Audition-Fan musste ich ja nun gezwungenermaßen auf Logic-Express umsteigen, weil es mein geliebtes Audition für Mac ja leider nicht gibt.

    Ich möchte einen Radiobeitrag schneiden. Habe also ein langes Sample, das ich mir in der Sample-Ansicht anschaue. Jetzt möchte ich wie bei Audition gerne einen Bereich in diesem Sample markieren und als eigenes Sample in die Multitrack-Ansicht kopieren.

    Das kriege ich aber leider nicht hin: Ich kann immer nur das Sample auf den von mir gewünschten Bereich "verkürzen" und diesen Bereich nicht als separates Sample in die Multitrack-Ansicht kopieren.

    Weiß jemand, was ich tun kann?

    Viele Grüße,
    Timo
     
  2. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    shift appel s speichert die selektion als audiodatei ab. diese kann dann im audiofenster angemeldet werden. bei logic ist der workflow jedoch anders.
    du arrangierst deine beiträge einfach im arrangerfenster. dort kannst du bis zum get no zoomen. einfach schere auf die (hoffentlich vorhandene) rechte maustaste legen (click auf scherensymbol in der toolbox) - und du vermisst audition nie wieder...mit ctrl und pfeiltasten zoomst du. viel spass in der profiliga!
     
  3. Beim Ziehen des Cusors mit der Mouse mit gedrückter Ctrl-Taste wird außerdem das voreingestellte Raster ausgeblendet, sodaß du an jeden beliebeigen Cuepoint kommst.
    Für das destruktive Editing -> siehe Sample Editor (im Handbuch)
     
  4. ben milla

    ben milla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2006
    probiers doch mal mit "peak" von bias. ist ein sample-editor wie adition. logic ist halt ein sequencer...
     
  5. Doboune

    Doboune Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    PEAK hat aber keine Multisession-Ansicht.

    Vielen Dank für die Tipps! Allerdings: Wenn ich im Sample-Editor shift-apple-s drücke passiert überhaupt nichts. Der Cursor wird bei shift-apple zu einer Hand, aber mehr auch nicht. :-(
    Und was meinst du mit: sie "kann angemeldet werden"?

    Was mich an Logic-Express noch stört: Es gibt in der Multitrack-Ansicht keine Zeitleiste. Ich hab schon gesucht wie ein blöder, aber hab keine Einstellung gefunden, die das ändert. Ich kriege nur Takte oder sowas.

    Im Sample-Editor ist das ganz einfach...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2006
  6. Ih verwende Logic Pro, nehme aber mal an, dass bei Logic Express diese Funktionen auch verfügbar sind.
    Habe jetzt auch auf die schnelle keine Möglichkeit gefunden statt Takten eine Timeline anzeigen zu lassen (obwohl ich glaube, dass das geht)
    Wenn du in einem "freien Tempo" arbeitest stelle dein Tempo entweder auf 60 oder 120, dann dauert ein 4/4Takt je nachdem 4 oder 2 Sekunden. Das ist einigermaßen übersichtlich. Den aktuellen Timecode siehst du ja jederzeit im Steuerungsfenster.

    Im Sample Editor solte bei Shift-Apfel-S eigentlich ein Konvertierungsdialog angeboten werden. Mit Apfel-S kannst du den ausgewählten Bereich speichern. Das sollte auch in Express gehen.
    Tust du das, wirst du gefragt ob du das Sample in das aktuelle Dokument übernehmen willst (Audio-Fenster).
     
  7. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    ansicht: smpte lineal (nicht schön aber immerhin)- raster: unterteilt im arranger nochmal auf z.b bei 60bpm in 1/4 sec
    im audio fenster: audio datei_ anmelden zum einfügen von dateien, geht aber auch über drag and drop.
    geht ja auch übers menü...
    ich auch. wenns so garnicht geht guck ich mal ins express rein, versuchs aber vorher nochmal. wenn du das prog nicht magst wäre protools free unter sys 9 noch eine alternative. find ich für den schnellen schnitt ziemlich genial und ist umsonst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2006
  8. Doboune

    Doboune Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    das gibts bei mir irgendwie nicht...

    und wie? wenn man in der sample-ansicht etwas markiert kann man es gar nicht draggen, weil die markierung dann weg ist.
     
  9. Doboune

    Doboune Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Vorher friert wohl die Hölle zu. Bei Apfel-S passiert auch während einer Markierung nichts weiter, als dass das ganze Sample gespeichert wird.

    Folglich dann auch nicht.

    Liegt das alles am Unterschied zw. Logic und Logic Express?
    Oder bin ich einfach zu blöd?
     
  10. Schau doch mal im Sample Editor Menue, ob der "Auswahl speichern (unter)" Befehl dort erscheint. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass sie beim Sample Editor von Pro zu Express nochmal abgespeckt haben. Der ist auch so schon rudimentär genug.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen