Neues MacBook - wie mit angezogener Handbremse

Diskutiere das Thema Neues MacBook - wie mit angezogener Handbremse im Forum Office Software

  1. No.Time

    No.Time Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Ich sitze hier vor dem MacBook meiner Freundin.

    Es ist das "mittelere" MacBook mit 2 GB Ram

    Wenn sie ein wenig daran arbeitet sind die folgenden Programme offen:

    iTunes, iChat, AdiumX, Skype, LittleSnitch, Vorschau, Mail, Safari, Firefox und Word.

    Bei läuft der Rechner bei gleicher Anforderung einwandfrei, sobald Word läuft geht das System in die Knie. Aktuelle Patches sind drauf...

    was kann ich noch machen? Ich habe die diversen Ram Resetts bereits versucht....

    Wenn gar nix hilft werde ich es ihr in drei Wochen einfach nochmal neu Aufsetzen..
     
  2. TheRealScotty

    TheRealScotty Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    16.05.2007
    office04 oder 08?

    beim alten Office könnte das Problem sein das es unter Rosetta läuft
     
  3. mpinky

    mpinky Mitglied

    Beiträge:
    5.984
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    MS Word läuft auf dem Mac, am besten unter Parallels Desktop mit Office 2003!

    Traurig aber wahr ...:eek:

    MS bringt es fertig auf den aktuellen Intel Macs eine unverschämt grottige Performace abzuliefern.
    Eigendlich eine bodenlose Frechheit, wenn man nicht darauf angewiesen wäre ...:cool:

    mfg.
     
  4. No.Time

    No.Time Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Es ist das aktuelle 08er....

    Sie schreibt damit eine Arbeit (40 Seiten - nur Text - keine BIlder)....

    Für LaTeX konnte ich sie leider nicht in der kurzen Zeit die sie das MB hat (3 Wochen) gewinnen...
     
  5. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    das ms 08 probleme macht, ist bekannt ...

    alternativen wären: apple iworks (müsste sie sich einarbeiten) oder neooffice (mac os version von openoffice und fuer office leute normalerweise keine umstellung) ... probiers mal mit einem von den beiden progs.
     
  6. zesniert

    zesniert Mitglied

    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    08.01.2007
    iworks ist halt kein programm um 'professionelle' arbeiten zu schreiben, da kommt man um word nicht herum, mit neooffice habe ich noch nicht gearbeitet...
     
  7. No.Time

    No.Time Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Naja... in Mitten der Arbeit wird sie sich wohl kaum in ein anderes Programm einarbeiten....

    Langfristig werde ich ihr wohl nen schicken MädchenTex Editor besorgen und für Briefe und kurzes Zeug Pages ans Herz legen.

    Oder eben noch mal das System neu aufsetzen und genau schauen, wann es beginnt langsam zu werden
     
  8. vinyl.ger

    vinyl.ger Mitglied

    Beiträge:
    885
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    28.04.2007
    wie schon mpinky sagte, microsoft liefert nur müll für die macversionen ab; angefangen mit office, und geht weiter mit dem verstümmelten, hauseigenen messenger. man spekuliert darauf, und das wird hier vorgeschlagen, paralells oder virtualVM etc PLUS windowslizens und office zu kaufen. das finde ich schon dreist, bei solcher produktpolitik lade ich von denen nichtmal mehr eine testversion von irgendwas herunter.

    wenn die den apple usern nicht ihr eigenes system lassen und zur windows plattform gleichwerte officepakete anbieten können, sollte man das nicht wirklich unterstützen.

    mein rat daher auch zu NeoOffice oder OpenOffice (installiertes X11 nötig, auf Leopard CD vorhanden). solange man keine hochkomplexen tabellen zieht auch weitestgehend office kompatibel - und gratis aber nicht umsonst :p
     
  9. mikesilence

    mikesilence Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    28.11.2005
    Wie wärs mit NeoOffice?? ;-)
     
  10. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    ehm, mit neooffice bzw openoffice muss sie sich NICHT einarbeiten, die schauen zu 99% genau so aus, wie office unter win. und der word ersatz bei neooffice kann praktisch das selbe wie word, außerdem kannst du mit neooffice die .doc einfach aufmachen und fertig.

    bevor man neu aufsetzt, kann mans ja mal probieren ...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...