Kaufberatung Neues MacBook Pro vs. iPad Pro

rwiesner

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.06.2009
Beiträge
192
Hallo Leute,
bin schon länger Mac User (MacBook von 2009), iPhone, Watch .. also komplett im Ökosystem (Ausnahme: iCloud Fotos möchte ich nicht.)

Situation:
- MBP von 2009 macht kein Spaß mehr
- über die Arbeit immer mit aktuellen MacBooks versorgt (private Nutzung möglich, bei Jobwechsel nervig)

Überlegung:
- Privat M1 MBP oder Air zulegen
- Privat iPad Pro zulegen

Meine private Nutzung dreht sich mittlerweile fast nur um kreatives (Fotos, Bildbearbeitung etc. nur Hobby) — daher denke ich ein iPad könnte die bessere Option sein. Für alles andere weiche ich auf den Arbeitslaptop aus.

Fragen:
- Fotos von iPhone (12 pro) auf iPad gehen problemlos über AirDrop oder USB-C ?
- iPad Pro ist vermutlich mit Kanonen auf Spatzen … aber es soll ja ne Weile halten
- aktuelle Fotos Mediathek hat 260 GB => aufs iPad schieben?

Was meint ihr?
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
978
Wenn du doch ein berufliches MB hast, ist die Antwort doch klar;)

Ich würde mich nicht mehr zwischen iPad und MB entscheiden wollen, habe ich versucht und bin zu dem Entschluss gekommen, brauche beides. Das eine kann das andere nicht ersetzen.

Und ich habe ein MBA Privat, nutze mein MBP beruflich und das Ipad für beides.
 
Zuletzt bearbeitet:

rwiesner

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.06.2009
Beiträge
192
eigentlich schon, nur was mache ich mit den ~ 250 GB Bildern die auf dem alten MBP sind? Teilweise aufs iPad schieben, den Rest auf einer HDD?
 

Tordi

Mitglied
Registriert
16.07.2007
Beiträge
668
Ich würde mich nicht mehr zwischen iPad und MB entscheiden wollen, habe ich versucht und bin zu dem Entschluss gekommen, brauche beides. Das eine kann das andere nicht ersetzen.

x2

Die Bilder sind mit 250 GB ja nicht so irre riesig, eine schicke 500 GB SSD extern kostet noch irgendwas um die 70 Euro und ist klein genug zum immer dabei haben.
 

rwiesner

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.06.2009
Beiträge
192
x2

Die Bilder sind mit 250 GB ja nicht so irre riesig, eine schicke 500 GB SSD extern kostet noch irgendwas um die 70 Euro und ist klein genug zum immer dabei haben.
Klingt sinnvoll 👌🏻 Ich liebäugle ohnehin mlt dem 1 TB model wegen der 16 GB RAM, auch wenn es vermutlich kompletter Overkill ist … aber mit m1 weiß man nie was Apple in Zukunft so vor hat
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.452
Ich empfehle gerne die goldene Mitte.
Das Dateisystem auf einem MacBook ist besser geeignet, wenn es um längerfristige Nutzung geht.
 

picollo

Mitglied
Registriert
01.05.2020
Beiträge
464
Hallo Leute,
...
Fragen:
- Fotos von iPhone (12 pro) auf iPad gehen problemlos über AirDrop oder USB-C ?
- iPad Pro ist vermutlich mit Kanonen auf Spatzen … aber es soll ja ne Weile halten
- aktuelle Fotos Mediathek hat 260 GB => aufs iPad schieben?

Was meint ihr?
- iCloud
- Ok
- überlegen, wie man eine sinnvolle Datenhaltung für Fotos/Bilder/Videos aufbaut.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben