Kaufberatung Neues Macbook Pro oder doch Win?

Diskutiere das Thema Neues Macbook Pro oder doch Win? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.366
    Zustimmungen:
    1.841
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    3000 Euro. Autsch
     
  2. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Ich hatte vor meinem MBP Early 2015 ein SONY VAIO Notebook für damals 699 Euro neu bei Saturn gekauft.

    Das Teil wäre immer noch super, allerdings hat die interne Festplatte (5.400 U/Min und kein Cache - 250 GB HDD) nach nur 4 Jahren das zeitliche gesegnet. Eine neue Festplatte konnte man da nicht so einfach einbauen. Außerdem wäre es nicht möglich gewesen, das Display mit Pixelfehlern kostengünstig zu tauschen.

    Das Teil von SONY war unheimlich toll, wäre da nicht die geringe Auflösung (14" mit 1280 x 960 Pixel und Intel Core 2 Duo 1,83 GHz, Nvidia 6xM Grafik 64 MB und vier USB 2.0 Anschlüsse, SD-Karten Slot und Kopfhörer-Anschluss und 2 GB RAM). Die Lautsprecher waren neben dem Display verbaut (1,0 Watt Leistung)

    Die Reparatur nach nur knapp 4 Jahren war nicht mehr möglich (sagte mir der Mitarbeiter von der Sony-Hotline). Da habe ich das Gerät entsorgt.

    Heute würde ich nur ungern wieder Back to Windows gehen. Dann würde ich eher einen Mac gebraucht kaufen (Generalüberholt refurbished Store Apple)

    Gruß coolboys
     
  3. DetK

    DetK Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    25.09.2018


    Die Eckdaten von meinem alten Macbook stehen ja oben. Bei einen neuen würde ich mir schon eine Verbesserung wünschen. Z.B. 32 GB Arbeitsspeicher und 1 TB.
     
  4. DetK

    DetK Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    25.09.2018


    Vielleicht wäre das für mich eine Alternative. Kann man dort sein eigenes Gerät "erneuern lassen" ?

    Mit deinem alten Sony finde ich nicht ok das es keine Ersatzteile mehr geben soll und das nach 4 Jahren schon.
    Gibt es da nicht eine Gesetzliche Vorlage wie lange eine Reparatur möglich sein muss?
     
  5. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    238
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Bei einem Auto z. B. müssen die Hersteller noch mindestens 10 Jahre nach dem das Modell nicht mehr produziert wird, Ersatzteile bereitstellen.
    Bei Hardware oder Unterhaltungselektronik sieht die Sache ganz anders aus.

    Die Hersteller wollen in der Regel dem Kunden möglichst nach einem gewissen Zeitraum ein neues und moderneres Modell verkaufen. Deswegen werden die so konstruiert. dass man spätestens nach dieser Zeit ein neues Gerät kaufen muss, weil die Macken nicht repariert werden können (oder sollen).

    Irgendwelche Reparaturen sind nicht vorgesehen. Es werden nur Ersatzteile für aktuelle Geräte produziert. Sind die Modelle dann obsolet, muss der Kunde ein neues Gerät erwerben.

    Klingt doch eigentlich logisch. Warum sollte ein Hersteller Ersatzteile für Geräte weiterhin produzieren, wo die Garantie längst abgelaufen ist?

    Könnte man die Geräte günstig reparieren, würde kein Kunde mehr neue Geräte kaufen.;)

    Wenn aber keine Ersatzteile mehr für eben diese Geräte vorhanden sind, ist die Konsequenz daraus eben ein Neukauf neuer Hardware. Das nennt man dann Verkaufsförderung.:rolleyes:

    Man macht dem Kunden das neuere Modell schmackhaft (Mehr Leistung durch neuere Hardware, wieder volle Garantie usw., ähnlicher Preis usw.)

    Gruß coolboys
     
  6. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Halte ich für überdimensioniert, 16GB sollten völlig ausreichen. Aber das musst du selbst entscheiden.
     
  7. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Was meinst du damit?

    Das neue 15“ Modell mit 512GB Speicher und 16GB Ram kann man neu für unter 3000.- kaufen...
     
  8. DetK

    DetK Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    25.09.2018
    also mein jetziges Macbook tut sich schon schwer mit den Dateien einer 36MP Kamera und ich stehe kurz vorm Kauf einer Mittelformatkamera mit 100 MP
     
  9. DetK

    DetK Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    25.09.2018

    Das ist dann aber von den Leistungsdate schwächer als mein 2012 Macbook
     
  10. JJS

    JJS Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    07.06.2008
    Ahm i7 von damls kannst du aber nicht mit i7 von heute vergleichen ( 4Kerne zu heute 8 Kerne). Da hat sich seither schon was getan...
     
  11. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Alles klar, bei Mittelformat sind dies natürlich andere Rechenleistungen.

    Aber wer professionell damit arbeitet und sich ein teueres Equipment im Mittelformat leisten kann, ob es sich da wirklich lohnt das komplette System umzustellen?
     
  12. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    1.470
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich habe übrigens ein Dell XPS 13 und ein Macbook Pro 13 parallel.
    Das XPS 13 ist von November 2018, der Vorgänger war ebenfalls ein XPS 13 von Frühjahr 2015.

    Im direkten Vergleich fällt ganz besonders das schlechtere Trackpad und der schnell speckig werdende
    Carbonkunststoff ins Auge. Hinzu kommen regelmäßige Standby Probleme des XPS13 hinzu, bzw
    die deutlich kürzere Akkustandzeit bei mir im Praxiseinsatz.
     
  13. DetK

    DetK Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    25.09.2018

    Das sind Sachen die mich auch stören würden. Danke für deine Antwort. Sehr wertvoll von Nutzern die Erfahrung mit beiden Systemen haben.
     
  14. ElKapitän

    ElKapitän Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    05.04.2016
    Wie kommst du darauf, dass ein 7 Jahre altes MacBook Pro von den Leistungsdaten stärker sein soll als ein jetziges?
     
  15. JJS

    JJS Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    07.06.2008
    Ich denke i7 2,6GHz zu heute i7 2,3GHz, da typische Megapixel syndrom von Digicams ;-)
     
  16. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    510
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Zu den Notebooks kann ich nicht sagen, aber ich würde auch sagen es steht und fällt mit der Software. Ich habe seit 2006 OSX genutzt und bin Ende 2017 beim Desktop auf Windows zurück. Ich habe gerne Fotos genutzt und auch die sonstigen iCloud Sync Komfort Geschichten. Für Fotos nutze ich jetzt acdsee, ist mir aber schon Tasche umfangreich.
    Meine Meinung: Der Umstieg war komplizierter als gedacht. Wenn ich nochmal in der Situation wäre, weiß ich nicht ob ich mich nochmal für Windows entscheiden würde.
    Versteh mich nicht falsch: bis auf Termine, Kontakte und Kalender läuft jetzt alles zuverlässig, auch Windows läuft geschmeidig aber der Umstieg hat mich schon echt Nerven gekostet.
     
  17. blacksektor

    blacksektor Mitglied

    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    14.06.2007
    Also ich hab mal wieder hier reingeschaut, diese Frage stellte ich mir im Januar heuer auch. Nun, ich bin gewechselt auf ein Dell XPS 15, und ich bereue es auf keinen Fall. Windows 10 ist mittlere meilenweit Mac OS X überlegen. Ich hab das Linux Subsystem von Microsoft drauf, in Zukunft baut Microsoft sogar nen eigenen Linux Kernel ein. Ich habe die bash, die Powershell, eine Programmierumgebung die wirklich was taugt, und bei dem Gerät kann ich alles tauschen wenn mal was kaputt geht.

    Meine 256 GB SSD hab ich für 199 Euro für ne 1 TB NVME SSD getauscht, morgen kommen RAM (16 GB für schlappe 99 Euro von Crucial), die größere Batterie mit 97wH für rund nen Hunni, und die verlorgen gegangene Schrauben (sie ist mir runtergefallen) pro Stück für 0,77 Euro. Das ganze wird per UPS zugestellt.

    Wenn du ein XPS kaufst, buch gleich den Vor Ort Servicetechniker für 3 Jahre für ein Taschengeld mit. Sonst wird es leider teuer.

    Das Wifi Modul kann ich auch in 5 Minuten gegen eine Wifi 6 Karte tauschen. Bei Dell verliert man nur die Garantie, wenn du was kaputt machst. Reparaturanleitung ist im Netz direkt bei Dell abrufbau.

    Kritik am XPS 15, die Lautsprecher sind kein Vergleich zum 2018 Macbook Pro, damit kann man aber leben, daß die a bissl wenns laut wird scheppern. Coil Whine hab ich bei meinem Gerät nicht. Gehäuse wird natürlich speckig, kann man jedoch putzen. Die Tastatur dürfte beim Lenovo Thikpad noch besser sein. Im Gegensatz zu meinem Macbook Pro 2018 (13"), das 15er konnte und wollte ich mir damals schon nicht mehr leisten funktioniert die Tastatur einwandfrei beim Dell. Im Netz gibt´s ein Video vom Displaytausch vom XPS. Das erledigt ein ca. 13-jähriges Mädchen in ner viertel Stunde.

    Alternativen Lenovo Thinkpad X1 Extreme. Das hat 2 M2 Slot´s. Da der Dell Service jedoch vorbildhaft ist, werd ich nicht zu Lenovo wechseln.

    Von 2005 - 2019 war ich Mac User. Ein Macbook Air meiner Frau ist noch im Haus, das fliegt demnächst und wird duch was vernünftiges ersetzt.

    Ich kann nur eines zusammenfassend sagen, tu es.
     
  18. JJS

    JJS Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    07.06.2008
    Sinnloser Beitrag, hab genau da aufgehört zu lesen...
     
  19. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    278
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Sinnlos vielleicht nicht, etwas übertrieben schon ;)
     
  20. blacksektor

    blacksektor Mitglied

    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    14.06.2007
    Nein, ist leider nicht übertrieben. Ich denke, ich kann das jetzt nach ca. 4 Monaten schon beurteilen. Ich hatte den ganzen Haushalt voll mit Apple Geräten. Bis auf das Macbook Air ist jetzt alles weg. Hätte Apple ein iPhone für einen vernünftigen Preis von 500 - 700 Euro, daß auch in der Kälte funktioniert, gerne. Bei der Aussage im Store daß Batterieausfälle im Winter normal seien, war ich dann weg. Das ganze hatte ich bei 2 damaligen 6S. Blöd nur daß die jetzigen Xiaomi Dinger im Winter funktionieren für einen bruchteil des Preises. Apple hatte ich im August letzen Jahren unter Bauchweh noch eine Chance gegeben und hab mir das 13" MacbookPro bei Gravis für 1999 Euro geholt. Die Tastatur sei ja jetzt "überarbeitet", und es gibt keine Probleme mehr. Pustekuchen. Nach 2 Wochen ging es los. Im Januar hab ich dann das 13" Gerät mit einem Wertverlust von 500 Euro verkauft weil ich es nicht mehr ertragen hatte, diese erbärmliche Tastatur. Warum muss man alles dünner machen? Für 2K wider ein MacbookPro mit der alten Tastatur in 15" gerne, bei dem ich die SSD und den RAM tauschen kann gerne.

    Das Dell XPS 15 ist sicher auch nicht perfekt. Mit den kleinen Fehlern kann ich jedoch leben, daß Ding hat nämlich keine 3500 Euro gekostet, sondern etwas mehr als die Hälfte. Der Service ist, auch wenn er in Osteuropa hockt, erstaunlich schnell. Am nächsten Tag steht der UPS Mann vor der Tür. Ich meinte 2 Schrauben fehlen am Book, im Nachhinein hat sich das zwar als falsch herausgestellt aber die Ersatzlieferung war keine 24 Stunden später da.

    Apple hat schon mal mit den Preisen maximal überzogen, irgenwo hört sich bei mir der Spaß auf. Und OSX hat sich in 10 Jahren auch kaum weiterentwickelt. Als ich einen Time-Machine Backup gebraucht hatte, ging er nicht. Das Vertrauen in die tolle Time-Machine war damit dahin.

    Steter Tropfen höhlt den Stein heißt es.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufberatung Kaufberatung Apple Neuling: neues MacBook 12" oder altes Pro13"? Umsteiger und Einsteiger 01.08.2016
Neues MacBook Pro Retina... kein Bock auf Yosemite! Umsteiger und Einsteiger 07.01.2015
Neues MacBook Pro, aber welches? Umsteiger und Einsteiger 28.12.2013
Günstigste Möglichkeit für ein neues MacBook Pro Umsteiger und Einsteiger 24.08.2011
Macbook Black aufrüsten oder neues Macbook Pro kaufen? Oder doch Imac? Umsteiger und Einsteiger 10.02.2011
Neues MacBook Air oder MacBook Pro? Umsteiger und Einsteiger 02.01.2011
Neues MacBook Pro 15 Zoll: 2,4 oder 2,53 - i5 oder i7 ?? Umsteiger und Einsteiger 28.11.2010
neues MacBook Pro Umsteiger und Einsteiger 27.11.2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...