Neues MacBook Pro an Beamer anschließen

Diskutiere das Thema Neues MacBook Pro an Beamer anschließen im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

Schlagworte:
  1. MacAns

    MacAns Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2003
    Hallo zusammen,
    ich werde mir in Kürze ein neues MacBook Pro (nur mit Thunderbolt/USB C-Anschlüssen) zulegen und ein wichtiges Anliegen ist es, an verschiedene Beamer an verschiedenen Orten für Präsentationen anzuschließen. Anschluss sollte ja mit VGA oder HDMI funktionieren (das heißt entweder Adapter VGA oder HDMI z. B. als Multiadapter so um die 59 Euro). Was empfiehlt sich im Sinne einer größeren Kompatibilität?
    Des weiteren bekam ich den Tipp, es gar nicht per Kabel anzuschließen, sondern nur eine AppleTV-Box an den Beamer zu klemmen (per HDMI vermute ich) und Apple Box und Mac im Netzwerk miteinander zu verbinden. Muss ich hierzu auf ein WLAN-Netz zugreifen können (sehr fehleranfällig: wer hat das Passwort, funktioniert es auch etc). Oder kann ich gar über Hotspot (Handy, iPad) ein eigenes Netzwerk aufbauen? Macht natürlich nur Sinn, wenn nicht alle Daten über dieses Netzwerk rauschen.
    Vielen Dank für jeden, der sich die Mühe macht, dies zu lesen und über eine Lösung nachzudenken.
    MacAns
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    22.808
    Zustimmungen:
    4.394
    Mitglied seit:
    14.01.2006
  3. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    854
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    :clap:. Die reinste Realsatire..
     
  4. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.981
    Zustimmungen:
    1.366
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Die Antwort hast du dir doch quasi schon selbst gegeben.
    Der Nachteil, HDMI-Beamer gibt es halt noch nicht überall, VGA schon.

    Es bleibt dir dann ja nur der Multiadapter.
    Ein weiterer Nachteil ist der Fakt, Egal wo man hinkommt. Es sind entweder keine Kabel da oder sie sind zu kurz.

    Das ist sicher eine schöne Lösung, aber ein Gerät mehr zum herum schleppen.
    Hat der vorhandene Beamer kein HDMI -> A-Karte.

    Ob dann jeweils die nötige WLAN-Verbindung zwischen dem MB und dem ATV sofort funktioniert ist ein weitere Frage.
    Ansonsten steckst du dann ein Ethernet-Kabel zwischen beide Geräte. Damit bist du dann auch nicht weiter wie oben.

    Ganz ehrlich, dann gleich den Multiadapter verwenden.
    Zumal der die günstigere Lösung ist. Spart auch die Versuchs- und Einstell-Orgie.
     
  5. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    603
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Nein, das geht via Peer to Peer. Dein MacBook muss lediglich Bluetooth und WLAN aktiviert haben, aber mit nichts verbunden sein.
    Ich mache das so mit meinem iPad Pro und einem ATV3. Das geht gut. Ich nutze das jede Woche ca. 4h/Tag und ca. einmal die Woche kommt es vor, dass ich ATV neu starten muss. Bei mir ist es aber auch nicht tragisch, wenn ich mal zwei Minuten unterbrochen werde (Lehrer).

    Wenn ich zu Firma xy müsste, würde ich das aber nicht machen mit dem ATV. Das ATV braucht Strom und der Beamer zwingend HDMI. Wie schon von Stargate geschrieben, das gibt es nicht überall. Da würde ich eindeutig auf Kabel + Adapter zurückgreifen.
     
  6. MacAns

    MacAns Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2003
    Wie meinen?
     
  7. MacAns

    MacAns Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2003
    Also, die Empfehlungen gehen klar in Richtung Multiadapter. Gemeint ist dann wohl der Multiadapter mit VGA (da ja HDMI nicht immer vorhanden ist). Vielen Dank für die Unterstützung ...
    MacAns
     
  8. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.981
    Zustimmungen:
    1.366
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Genau deswegen wollte ich mich nicht darauf verlassen.

    Das ist mir bei dem Preis schon einmal zu viel. Selbst wenn es bei dem einen mal bleibt, was ich bezweifle.
    Ich kenne es nur so das es öfter passiert selbst wenn sich das ATV4 nicht in einer PtoP-Verbindung befindet, sondern in einem funktionierenden Netzwerk.
     
  9. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    603
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Ich kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Das läuft seit mittlerweile zehn Monaten so.
    Im Prinzip hast du natürlich Recht: Einmal ist einmal zu viel. Die Bewegungsfreiheit ist bei mir aber nicht zu unterschätzen. Es ist schon gut, wenn ich mich in eine "Störerreihe" setzen und von dorrt aus weiter machen kann ;)

    Aber klar, würde ich eine Präsentation vor Kunden halten, würde ich das Risiko auch nicht eingehen, da sind wir uns ja einig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...