1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neues Gesetz zur Föderung der Steuerehrlichkeit

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von charlotte, 23.03.2005.

  1. charlotte

    charlotte Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    habt ihr euch schon auf das neue gesetz zur steuerehrlichkeit vorbereitet. gibt es irgendwelche tips oder empfehlungen, welche bank in zürich man wählen sollte. kopfschmerzen bereitet mir auch wie man noch unbemerkt online überweisungen tätigen kann. hat jemand interesse an einer fahrgemeinschaft :D
     
  2. SirJoker

    SirJoker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
  3. charlotte

    charlotte Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    nur an den? ;)
     
  4. crab

    crab MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    826
    Da gibt's nur eines. Gold- und Silberhandel.

    Damit erhältst du einen Schlüssel zu den unterirdischen Goldkatakomben unter der Bahnhofstrasse.

    Ostern könnte man nutzen um Schokoladenhasen mit einer pseudgoldfarbenen Folie - nämlich einer aus purem Blattgold - an den Fängen des deutschen Zolls im Grenzgebiet vorbeizubugsieren.
     
  5. andrequick

    andrequick MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    3
    Was besagt dieses Gesetz, Einschränkung des Bankgeheimnis? kopfkratz
     
  6. charlotte

    charlotte Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    nein keine Einschränkung, Abschaffung :D
     
  7. TNC

    TNC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Politiker mit gutem Vorbild vorangehen und ihre Konten veröffentlichen wären die Bürger nicht so verängstigt. Aber die haben doch selbst jede Menge zu vertuschen.

    Aber ein schweizer Konto wäre sicher ne gute Alternative. ;)
     
  8. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    ... aber bislang nur Einblick in die Stammdaten: wer wann welche Konten/Depots hat(te) + welche Verfügunsgsberechtigten exsitieren. Keine Kontostände! Ebenso besteht rückwirkende Informationspflicht über vorgenommene Einblicke. Außerdem steht eine weitere Prüfung durch das Bundesverfassungsgericht noch aus...
     
  9. marti

    marti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    223
    Als Schweizer Privatbanker kann ich dem nur zustimmen. Wir nehmen gerne jeden Deutschen Kunden in unsere Arme :D :D :D

    Für 'kleinere' Kunden empfiehlt sich auch die Schweizerische Post.

    Uebrigens ein guter Artikel für alle Deutschen:

    Grüezi, ich bin eine arme Sau

    erschienen in der Süddeutschen Zeitung
    http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/523/48475/

    Also bis bald

    Marti
     
  10. crab

    crab MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    826
    Aber "bei Verdacht" kann das Finanzamt beantragen die Kontostände einzusehen. Und das Finanzamt hat bekanntlich immer jeden in Verdacht.