Neues Büro im Keller? Hübsch machen, aber wie?

B

bazzz

Hi,

im neuen Haus (soweit es denn klappt) bekäme ich meinen Büroraum in einem Keller :) Alles tiptop dort, Haus ist Baujahr 2004, Keller ist sauber, trocken und - im Vergleich zu anderen Kellern - halbwegs modern (nette Fliesen).

Für ein Büro in dem auch viel gearbeitet werden muss aber nicht ansatzweise hübsch genug. Das "Verlies" ist ca. 15qm gross, ein Kellerfenster durch das so gut wie kein Licht hineinkommt (typisches Kellerloch halt, beginnt auf ca. 1.80m Höhe) und hat kahle weisse Wände.

Ich habe ein nettes Ledersofa über, das käme an eine der Längswände, eine nette Deckenlampe findet sich auch. Gegenüber vom Sofa könnte man sich einen gigantischen Schreibtisch bauen (von Wand zu Wand, ca. 3.5m).

Aber was mache ich mit den kahlen weissen Wänden? Welche Deckenleuchte, damit es ansatzweise natürlich wirkt? Sonstige Tips?

Ideas?
 

weltenbummler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
11.237
Auch auf die Gefahr hin, mich hier zum Deppen zu machen;

schau Dir einfach mal ein paar Folgen von "Wohnen nach Wunsch" oder ähnliches an!
Da kann man immer mal ein paar gute Tips abstauben.
 

Mariah

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
157
Schau mal, vielleicht liefert dies hier ja ein paar ideen!

rtsp://real.swr.de/swr/das-erste/buffet/extra/wohnengel/6000337.rm

Viel Spaß beim einrichten :)
 

rotakiwi

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
248
Für mehr Licht durch das Kellerloch kannst du ein neues, besseres (aber einbruchsicheres!) Gitter verbauen. Wenn das Fenster darüberhinaus noch komplett unterirdisch ist, kannst du unten in den Schacht schräg einen (matten) Spiegel hinstellen, sodass mehr Licht reinkommt.
Wie sehen die Wände aus? Glatt oder "rustikal"? Ist die Decke sauber oder mit Löchern? Wie alt ist das Gebäude?
Stell auch mal ein Foto rein.

Danke. :)
 

sulu32

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2007
Beiträge
207
Auch auf die Gefahr hin, mich hier zum Deppen zu machen;

schau Dir einfach mal ein paar Folgen von "Wohnen nach Wunsch" oder ähnliches an!
Da kann man immer mal ein paar gute Tips abstauben.
Wieso zum Deppen machen, ist doch ein guter Tipp!

Kommt halt darauf an wieviel Du investieren willst.
Wenn man den Wänden uns dem Fußboden nicht ansieht,
daß man im Keller ist, dann ist es ok.
In guten Raumaustattungsgeschäften beraten lassen, wäre evtl. auch ein Ansatz.
Beleuchtungstechnisch evtl. warmes Licht wählen (gibt es auch bei Leuchtstofflampen).
 
B

bazzz

Für mehr Licht durch das Kellerloch kannst du ein neues, besseres (aber einbruchsicheres!) Gitter verbauen. Wenn das Fenster darüberhinaus noch komplett unterirdisch ist, kannst du unten in den Schacht schräg einen (matten) Spiegel hinstellen, sodass mehr Licht reinkommt.
Wie sehen die Wände aus? Glatt oder "rustikal"? Ist die Decke sauber oder mit Löchern? Wie alt ist das Gebäude?
Stell auch mal ein Foto rein.

Danke. :)
Oh, gracie für die Tips. Das Haus muss noch gekauft werden (eigentlich/hoffentlich "nur" noch Preisfrage, daher auch keine Fotos), ist BJ 2004. Die Wände sind glatt, einfach nur weiss gestrichen wie in vielen Kellern.

Vielleicht Kork oder Filzwand an einer Wand?

tschööö
 

MUVA

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2007
Beiträge
382
würde dir raten, die wände in ner schönen farbe auszumalen und evt die decke abzusetzen, sprich weiss zu lassen. ich hab mein arbeitszimmer/studio maisgelb ausgemalt und ab 1,90 abgesetzt weiss gelassen :)
 

rotakiwi

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
248
Hm, hoffen wir, dass das Haus auch trocken bleiben wird, denn was man da so hört und selbst erlebt... :(
Wie hoch ist der Raum? Achja: kein Holz andere massiv wirkende Dinge an die Wände, weil das den ohnehin schon kleinen Raum noch kleiner wirken lässt. ;)

Grüße aus Düsseldorf

Victor
 

Steppi

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2006
Beiträge
107
Ich stehe vor dem gleichen Problem. Ein Umzug steht an und ich weiss auch nicht so recht wie ich mein Arbeitszimmer einrichte. Hat jemand eine Idee, welche Wandfarben zu meinen Macgeräten (iMac alu, MacBookPro) passen könnten. Ach so, die Möbel sind Buche.

Grüße

Steppi
 

Kid Rock

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
3.203
Einem fensterlosen Raum fehlt erstmal das Tageslicht. Man köönte dies kompensieren, indem man Leuchtelemente an die Wand anbringt, die wie Fesnster wirken, also grosse Plexiglasscheiben mit Leuchtquellen dahinter.

Ansonsten würde ich mich mit der Beleuchtung am "Ambilight" - Konzept orientieren, und auf jeden Fall Deckenstrahler benutzen. Denn die geben, an der Wand angebracht, einen schönen Akzent mit der Lichtspur, und bringen eine angenehme Gesamthelligkeit.

Den Raum kann man mit geschickt angebrachten Leuchtpunkten grösser machen.

:)
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.420
Ich würde für verschiedene Lichter sorgen. Ecken mit Tageslicht und Ecken mit
warmem Kunstlicht (nur warmes Kunstlicht ist mir oft zu dunkel/winterlich).
Licht man eventuell auch indirekt anbringen hinter einem großformatigen Bild
(eigene Motive beim Display- und Messebau-Service ausdrucken lassen).
Regale würde ich mit Schiebevorhängen versehen, damit man Unordnung
verschwinden lassen kann und ein ruhiges Gesamtbild entsteht.
Eventuell auch ne Chill-out-Zone mit Sessel und Stehlampe?

Der Tip von Muwa ist gut, das lässt den Raum höher erscheinen.
Farblich akzentuieren (mit Bild, farbigen Vorhängen oder kräftiger Farbe)
würde ich maximal 2 Wände, sonst wirds zu dunkel (ich brauch zum
Arbeiten immer ne weiße Wand).
 

MUVA

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2007
Beiträge
382
danke melamint, aber MUVA mit "V" ;)

@ bazz: ich hab mal schnell von meinem arbeitszimmer/studio paar fotos gemacht, damit du dir vorstellen kannst, wie ich das meine. ich finde gerade die kombi von grünpflanzen (wobei man die hier nicht sieht ;)) mit dem dunklen holz und dem gelben wänden cool.





 

race

Mitglied
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
225
An eine Wand eine große Milchglasscheibe die von hinten beleuchtet wird. Evt. noch Zweige, o.Ä. dahinterstellen, damit es ein schönes Muster gibt.

race
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
Ich würde da einen indirekte Beleuchtung mittels Leuchtstoffröhren einbauen. Die Wände mit einer hellen Farbe bemalen - ich hab hier bei mir weissen Edelputz - und zur Auflockerung Bilder oder ähnliches aufhängen. Dazu Parkettboden. Der ist pflegeleichter als Teppich.

ww
 

Superbaranski

unregistriert
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
513
Hallo,

also es ist ja auch immer geschmackssache, allerdings hatte ich auch mal einen Kellerraum als Büro, habe Folgendes gemacht.

Weisse Wände sind gut, ich würde auch nicht alle Wände in irgendeine Farbe tunken, denn es ist schneller dunkel als man denkt. Ich habe mir für eine der Wände eine Tapete in Bachsteinoptik gekauft (mit Muster, sieht wenn man es halbwegs hinbekommt total echt aus) habe vor diese Wand meinen Arbeitsplatz gestellt, einen Glastisch (zwei Böcke und eine Glasplatte, war ein relativ großer Tisch, ich glaube knapp 3 Meter Breit. einen schönen Bürostuhl besorgt, und die Wand noch eitwas dekoriert, Wandspots über den Schreibtisch, 2 - 3 Bilder in Schwarz weiss. Wichtig Kabel gut verstecken, das macht viel her:D .

Bei den Anderen Wänden würd ich Farbakzente setzen, also entweder Streifen abkleben, oder Farbfelder schaffen. Ich habe viel mit Weiss und Rot gearbeitet, kein helles Rot, sonder schon ein schönes sattes. Gut jetzt eine Spielerei die ich in meinem aktuellen Arbeitszimmer auch habe, einen weissen Apfel in das rote Farbfeld gemalt (bin halt Fan).

Ich hab eine schwarze Couch gegenüber des Arbeitsplatzes gehabt, über der Couch das besagte Farbfeld, hatte noch ein paar Stehleuchten, die schönes Schummerlicht hatten und eine ganz stinknormale schöne Deckenleuchte. Noch ein paar helle Möbel, ich habe ein weisses Ikea PS Regal vor ein rotes Farbfeld gestellt und war sehr zurfieden. Noch ein paar bilder an die Wände und man hat gar nicht mal viel geld ausgegeben.

69 € für das Ikea PS
59 für so einen weissen Ikea Bürostuhl, aber der ist Bretthart.
50 € für Tapeten und Kleister
100 € für den selbstgebauten Schreibtisch (Habe zwei Alu Böcke auf dem Baumarkt gekauft und mir bei einem Glaser aus einem Reststück die Platte schneiden lassen)
Ja die Couch hatte ich noch
Lich etwa auch 100 €
30 e für Farbe etc.

Ich hab bei meinem ersten Büro dicke fehler gemacht, gleicher Keller, aber Gelbe Wand und blauer Teppich (Nach drei Wochen konnte ich diese Farbkombi nicht mehr sehen), nur Buche Möbel, viel zu viel Licht, es war soo hell in diesem raum, denn ich dachte ich brauch ganz viel Licht zum arbeiten.
Das waren meine größten fehler.

So viel Glück beim Kauf und viel Spass beim Einrichten

Gruss

Sebastian
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.420
Du kannst Deine Beiträge auch editieren ;)
 
B

bazzz

Vielen Dank für die vielen Tips und die netten Fotos, bin gerade auf der Maloche und hetze von Meeting zu Meeting, daher etwas sparsam mit Antworten :)

Könnte mir auch eine abgesetzte Decke vorstellen (nur 10cm oder so, Raum hat "normale" Kellerdeckenhöhe, vielleicht 2,20m), mit ca. 50cm Platz zu jeder Zimmerwand und in den 10cm Lichtquellen unterbringen um eine indirekte Beleuchtung zu schaffen.

Vielleicht so etwas?

tschööö
 
Oben