Neuer NTFS Schreibtreiber, kostenlos und open source.

oneOeight

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
Es gibt einen neuen NTFS Schreibtreiber, kostenlos und open source.
Vielleicht für den einen oder anderen interessant, der einen benötigt und nicht für Tuxera oder Paragon bezahlen möchte:
https://ntfstool.com/
https://github.com/ntfstool/ntfstool

Hab den jetzt selber noch nicht probiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat, fischerttd, iTob und 12 andere

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
833
Ich habe letzte Woche noch meine Emails durchsucht um meinen Tuxera Product Key zu finden. Mein Code von 2013 funktioniert übrigens hervorragend mit der aktuellen Version. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und BalthasarBux

oneOeight

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
das nutzt entweder das macos ntfs kommando oder irgendein open source tool über fuse.
hab es aber auch nur überflogen, aber ist schwierig weil es halt electro nutzt für die app erstellung.
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
861
Meinetwegen darf jeder sein Glück damit versuchen. :jaja:

Schau in den Quellcode: das Teil macht nur einen Shell-Aufruf: "mount_ntfs -o rw,auto,nobrowse,noowners,noatime ${link_dev} ${mount_path}" - sonst nichts.

Das kann gar nix, was mount_ntfs nicht von Haus aus kann.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
Schau in den Quellcode: das Teil macht nur einen Shell-Aufruf: "mount_ntfs -o rw,auto,nobrowse,noowners,noatime ${link_dev} ${mount_path}" - sonst nichts.
hab ich, du unterschlägst ja den else teil darunter, der den anderen aufruf macht ;)
bin mir jetzt nicht sicher, wie gesagt, die bringen auch macfuse und darüber was mit.
eventuell benutzt dann der mount_ntfs dann diesen treiber.
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
861
Ok, eventuell solltest Du einfach den Thread-Titel ändern. Dann bin ich auch ruhig. :hug: Das ist definitv kein neuer NTFS-Treiber, sondern lediglich ein JavaScript GUI. Ich muss aber fairerweise eingestehen, auf der Webseite steht auch nix von einem Treiber - das steht nur hier im Titel, da hab ich mich verleiten lassen. :shame:
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
es bring ja einen treiber mit:
NTFSTool.app/Contents/Resources/app.asar.unpacked/node_modules/ntfstool/mac/ntfs-tool
und der wird über osxfuse eingebunden.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
die habe ich auch noch nicht gefunden, hab auch das binary nach strings durchsucht was genau die ja jetzt verwursten.
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
889
Schreiben natürlich auch, sonst ist es ja kein Vollzugriff ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iQuaser

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
861
Ich benutze kein NTFS, aber hat mal jemand versucht, mit 10.15 und mount_ntfs ein derartiges Laufwerk als rw zu mounten?
Der Quellcode deutet ja darauf hin, dass das Tool auch nichts anderes macht (zumindest in einem der Betriebsmodi).
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
861
OK, ich habe das gerade getestet: macOS 10.15.4 kann von Haus aus NTFS schreiben.
Vermutlich genau so gut oder schlecht, wie mount_ntfs das halt macht.

Screenshot hänge ich gleich an. Von daher meine Behauptung: dieses Tool macht im günstigsten Fall nix, außer gut auszusehen.

Edit sagt: so hier ist er:
Bildschirmfoto 2020-05-07 um 20.17.34.png


@oneOeight: Guck dir die Repositories von dem Kerl an - nie und nimmer hat der einen kompletten, neuen NTFS-Treiber entwickelt.
 
Oben