• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

neuer iMac M1 keine Hardware Diagnose möglich

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
1.994
Kannst du selbst machen, dein Kommentar ist wirklich sinnlos... Du hast mein Mitgefühl!
Nein das kann ich nicht, den dann müßte ich Zugriff auf seinen Benutzer Akkount haben und den will ich nicht haben. Er hat mir den Gefallen getan und damit ist das für mich erledigt = Danke.
 

lefpik

Aktives Mitglied
Registriert
29.11.2011
Beiträge
2.283
Heute sind aber wieder jede Menge Grantler bei macuser.de unterwegs.
 

V8-Driver

Mitglied
Registriert
23.05.2021
Beiträge
311
Ja das könnte sein, natürlich erwartet man viel und wenn dann das ganze so beschissen läuft, ich bin ja schon seit 10 Uhr am Einrichten und installiere jetzt zum 3ten mal macOs.
Also ich habe zwei von den Dingern eingerichtet. Aufgestellt, Monitor dran, Tastatur und Maus eingeschaltet und dann den M1 gestartet. Der Rest lief von alleine. Keine Ahnung, was Du da anstellst. 🙄 Und jetzt laufen die super flott und stabil.
 

Elektroschrott

Mitglied
Registriert
25.05.2021
Beiträge
110
Jetzt bin ich auch neugierig: Was ist denn da bei der Einrichtung schiefgelaufen, dass wiederholte Neuinstallationen nötig waren? So etwas hatte ich noch nie!
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.150
Hi,
du nicht, aber bei meinen Kunden ist bei den Intel Mac's sowas schon vorgekommen, dass die Installation ab Werk defekt war.

Franz
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.253
Ich verstehe nicht, wie man sich an 15 Sekunden Boot-Zeit stören kann … aber okay. Aber warum bootet ihr eure Rechner denn immer? Ich boote, wenn es ein Update verlangt … ansonsten sind die Geräte im Stand-by und da ist es beim M1 beim aufklappen (bei mobilen Rechnern) und beim Mini nach einem Tastendruck SOFORT da.
 

ufo2010

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2014
Beiträge
1.118
Big Sur ist für den M1 noch nicht optimiert und somit ist es kein Wunder, dass man erst mal kein grandioses Erlebnis hat. Die CPU ist ohne gescheite Anbindung eben auch nichts besonderes.
Bleibt entspannt Leute, alles andere ist lächerlich. ;)
Big Sur ist laut Apple entwickelt worden um das Potenzial der neuen Apple Prozessor Generation M1 ausschöpfen zu können.
Tausendfach bestätigt, in allen möglichen Foren sowie x-beliebigen "Fachzeitschriften" und zu guter letzt auch hier in diesem Forum.
Ich denke DEIN Problem liegt weder an Big Sur, noch am M1. :)
 

csomm004

Mitglied
Registriert
01.07.2021
Beiträge
123
Man verbindet die Maus ja auch nicht mit dem Symbol Maus sondern dem Bluetooth Symbol oder seh ich das falsch ? Maus Symbol und Trackpad Symbol erkennen doch nur Apple Devices.. oder ist es eine Magic Maus ?
 

meridian62

Mitglied
Registriert
07.08.2005
Beiträge
473
ich habe heute früh meinen iMac M1 bekommen, leider ein totales Montagsgerät und nicht mal die Hardware Diagnose mit D oder Apfel + D geht nicht.
Ich schalte jetzt mal auf Klugscheißer: Du möchtest das die Hardwarediagnose nicht geht :-:?

Ironie off
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
524
So das Problem habe ich mit Apple im Griff bekommen, ich habe mich bis nach oben telefoniert und da war auch das nötige Know how... Warum die Maus wieder geht, konnten wir jedoch nicht sagen. Sie war plötzlich wieder auffindbar und zu verbinden.

(PS: Nein, die Maus war leider nicht mit Windows verbunden, ich habe das natürlich geprüft, sicher ist sicher. ;) Wäre auch meine Vermutung gewesen.

Die Software Installation lief auch erst, nach dem wir die Sicherheitsfunktion per Option Menü über das Booten geändert hatten... Hier hatte keiner der anderen Apple Kollegen einen Plan...

Letztlich lag es wohl eher daran, dass bei Apple wohl viele noch nicht so kundig mit dem M1 sind und daher die falschen Befehle und How to versuchen, was natürlich zu keinem Ergebnis führt, wie z.B die Diagnose mit der Taste D, dass man aber zuvor erst mal durch das drücken des Ein/Ausschalters in das Option Menü kommen muss... Davon hatte er absolut keine Ahnung.

Es hat jetzt aber auch gut 5 Stunden gebraucht, um diese zwei Probleme zu lösen.

PS: Re Install war übrigens das How to durch Apple, die empfehlen das. ;)

VG
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.006
Big Sur ist für den M1 noch nicht optimiert und somit ist es kein Wunder, dass man erst mal kein grandioses Erlebnis hat. Die CPU ist ohne gescheite Anbindung eben auch nichts besonderes.

:rotfl:

Der war gut. Hast du noch so einen? Ich mein, manche könnten solche Sprüche gut verwenden, wenn sie mal trollen wollen.
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
595
So das Problem habe ich mit Apple im Griff bekommen, ich habe mich bis nach oben telefoniert und da war auch das nötige Know how...
[...]
Die Software Installation lief auch erst, nach dem wir die Sicherheitsfunktion per Option Menü über das Booten geändert hatten... Hier hatte keiner der anderen Apple Kollegen einen Plan...
Was war denn nun das "nötige Know how" und die Methode des Supports "ganz oben"? Die Neuinstallation, die du doch selbst schon drei Mal gemacht hast oder wie? Vielleicht könnte die Info anderen helfen, die die 15 Sekunden noch optimieren wollen ;)
ich bin ja schon seit 10 Uhr am Einrichten und installiere jetzt zum 3ten mal macOs.
 

sisslik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.10.2009
Beiträge
524
Ich habe nur die Maus kurz an und ausgemacht, danach war Sie da.

Davor haben wir allerdings auch schon in den abgesicherten Modus gebootet, per Terminal die Rechte Repariert, macOS erneut installiert, Festplatten geprüft, Strom für 15 Sekunden aus, neuen Benutzer angelegt, Diagnose Modus.

Aktuell habe ich nur noch das Problem, dass plötzlich mal das LAN weg ist, d.h absolut keine Verbindung in dem Moment, wenig später geht wieder alles...

VG
Andreas
 
Oben