Neuer Firmware für die 2600XT

Diskutiere das Thema Neuer Firmware für die 2600XT im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. mastercam

    mastercam Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    14.02.2005
  2. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    grad mal installiert... hatte vorher zwar keine probleme, aber mal sehen wie sich die sache entwickelt ;)
     
  3. @venture

    @venture Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Ihr werdet es nicht glauben, aber seit diesem Update bringt meine 2600er im Cinebench nur noch 6065 Punkte (hab mehrmal gebencht, immer der gleiche Wert) - vorher waren es 6411 Punkte:confused::(
    Siehe dazu hier: Cinebenchmark meines MacPro

    Es grüßt, @venture
     
  4. ralfi80

    ralfi80 Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.08.2007
    hab ich woanders auch schon mal gelesen dass sie jetzt langsamer ist.

    vermutlich wird sie mit der neuen firmware halt langsamer getaktet, damit sie endlich stabil läuft. und es scheint ja zu funktionieren ;)
     
  5. @venture

    @venture Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Oh nein, was hab ich nur getan.:eek:
    Meine lief bisher ohne Probleme und jetzt hab ich dieses besch...ene EFI-Update drauf und hab mir dadurch die Karte runtergetaktet. Das hätten die ruhig schreiben können, dass die Karte dadurch runtergetaktet wird.
    Kann ich dieses schei*-update auch wieder rückgängig machen.
    Oh mann, ich :koch:
    @venture
     
  6. ralfi80

    ralfi80 Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.08.2007
    würde mich da nicht weiter ärgern! warum?

    es gibt doch nichts schöneres als hardware, die zuverlässig und stabil läuft. das erspart eine menge ärger.

    und das beispiel, das du angeführt hast bedeutet ca. 5% weniger leistung. was sind denn 5% bei der ati 2600 ?? wenn du möglichst hohe 3d leistung haben möchtest, dann solltest du eh eine nvidia 8800 einbauen...
     
  7. @venture

    @venture Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Aber wenn sie doch vorher genauso zuverlässig und stabil gelaufen ist, versteh ich nicht, warum ich mich ab sofort mit 5% weniger arrangieren muss.
    Und es ist ja nun wirklich nicht so, dass die 2600er recht besonders hoch getaktet wäre, dass sie schon instabil liefe. Also was Apple sich derzeit mit den MacPro-Grafikkarten erlaubt ist schon der Hammer - die 2600er soll angeblich instabil laufen, weil zu hoch getaktet und die 8800er bringt nicht die volle Leistung, weil die Treiber nicht optimal drauf abgestimmt sind. Das ist ja echt lächerlich! Das sind ja langsam echt Sachen, die einen stark an schlechte Windowszeiten erinnern.
    Es grüßt, @venture

    Edit: Schau Dir doch auch mal die Cinebench-Ergebnisse im oben genannten Thread an - da schneiden die 2600er durchweg besser ab, als die 8800er - und das ist ne 3D-Anwendung!
     
  8. ralfi80

    ralfi80 Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.08.2007
    Muss dieses Thema doch nochmal hochholen. Ich habe einen interessanten Test des Mac Pro hier gelesen.

    Sehr interessant und informativ ! Aber...

    ...es ist die Rede davon dass der Mac Pro NACH dem Firmware Update der ATI 2600 22 Watt mehr !! Strom verbraucht :confused:

    Also doch nicht heruntergetaktet, sondern Lüfter voll aufgedreht? Weiss jemand irgendetwas näheres was da bei dem Update passiert ist? Hat jemand irgendeine Idee wie die ATI 2600 auf 22 Watt Mehrverbrauch kommt?

    Ratlose Grüße....
     

    Anhänge:

  9. 2nd

    2nd Mitglied

    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Habe das Update auch ausgeführt. Vorher und nachher keine Probleme gehabt. Benchmarks lasse ich im Alltagsbetrieb eh nie laufen, von daher ist mir das so humpe, ob ich 400 Pkt. mehr oder weniger habe. Der Rechner läuft sooooooooo geschmeidig seit genug RAM vorhanden ist - Hammer :D

    Die 22W mehr müssten erstmal verifiziert werden, das können auch Messungenauigkeiten sein...

    2nd
     
  10. Coil

    Coil Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    13.06.2005
    wenn sie doch vorher genauso zuverlässig und stabil gelaufen ist, versteh ich nicht, warum du das upgrade gemacht hast :confused:

    ich hatte hier kleinere probleme mit der 2600er, also habe ich das upgrade gemacht.



    vor dem update:

    CINEBENCH R10
    ****************************************************
    Processor : Dual Intel Xeon Quadcore 2.8 GHz
    MHz : 2800
    Number of CPUs : 8
    Operating System : OS X 32 BIT 10.5.2
    Graphics Card : ATI Radeon HD 2600 PRO OpenGL Engine FW. 113-B1480A-236
    Resolution : 1680 x 1050
    Color Depth : 32 Bit
    ****************************************************
    Rendering (Single CPU): 3228 CB-CPU
    Rendering (Multiple CPU): 19176 CB-CPU
    Multiprocessor Speedup: 5.94
    Shading (OpenGL Standard) : 6040 CB-GFX
    ***************************************************

    nach dem update:

    CINEBENCH R10
    ****************************************************
    Processor : Intel Xeon Quadcore 2.8 GHz
    MHz : 2800
    Number of CPUs : 8
    Operating System : OS X 32 BIT 10.5.2
    Graphics Card : ATI Radeon HD 2600 PRO OpenGL Engine FW. 113-B1480A-252
    Resolution : 1680 x 1050
    Color Depth : 32 Bit
    ****************************************************
    Rendering (Single CPU): 3234 CB-CPU
    Rendering (Multiple CPU): 18844 CB-CPU
    Multiprocessor Speedup: 5.83
    Shading (OpenGL Standard) : 6033 CB-GFX
    ****************************************************

    das reist es jetzt nicht gerade raus und daher ist es mir auch egal (zumal ich eh fast immer ein anders ergebnis bekomme wenn ich cinebench laufen lasse)
     
  11. @venture

    @venture Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Weil ich stets davon ausgehe, dass Apple (wenn auch nicht direkt erkennbar) Verbesserungen vornimmt. Ob ich die jetzt direkt sehe oder nicht ist was anderes, aber es kann ja wohl echt nicht sein, dass etwas im Nachhinein gedrosselt wird, wenns vorher auch ordnungsgemäß lief.

    Mit der Argumentation nur dann upzudaten, wenn etwas nicht richtig läuft kommt man trotzdem nicht sehr weit - was ist mit den "Sicherheitsupdates" und den normalen Programmupdates? Vielleicht hat ja Apple bei diesen Sachen auch nur verschlimmbessert? Man muss sich halt als Nutzer darauf verlassen können, dass empfohlene Updates auch ihre Berechtigung und Sinnhaftigkeit haben.

    Es grüßt, @venture
     
  12. Coil

    Coil Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    13.06.2005
    ja, kann ich schon verstehen, sollte eigentlich funktionieren.
    nur ist ein firmwareupgrade in der regel nicht mehr so leicht rückgängig zu machen, wie eben ein softwareupdate.

    da lohnt es sich doch erst einmal abzuwarten und z.b. bei versiontracker o.ä. nachzusehen was der ein oder andere zu berichten hat.

    wie schon geschrieben, hier ist es nicht merkbar langsamer geworden.
     
  13. Lightpro

    Lightpro Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Was ich an der Sache nur dann nicht verstehe (spreche vom Mehrverbrauch): in der Anleitung oder im Update steht ja, das derMacPro nach dem Update die Energy Star Irgendwas "Auszeichnung" erfüllt. Wenn er auf einmal mehr verbrauche sollte, wäre das doch seltsam...

    Gruss, Ingo
     
  14. ralfi80

    ralfi80 Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.08.2007
    Ja, genau. Du hast völlig recht. Das passt doch alles nicht zusammen :confused: Schau dich doch mal um...manche berichten die Karte sei leiser geworden...manche behaupten der Lüfter sei jetzt lauter...der Cinebench Wert wird etwas schlechter...dafür aber der Stromverbrauch höher.

    Man könnte fast meinen dass hardwaremässig unterschiedliche ATI Karten im Umlauf sind...


    Daran kann ich nicht so recht glauben. Nachdem ich den Bericht gelesen habe, glaube ich dass die schon genau wissen was sie tun und auch messtechnisch ganz gut ausgerüstet sind...

    http://www.amug.org/amug-web/html/amug/reviews/articles/intel/macpro-2008/
     
  15. Lightpro

    Lightpro Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Ich habe derzeit einen Strommesser dran, habe aber leider nicht drauf geachtet, was ich vor dem Update für einen Verbrauch hatte.

    Jetzte habe ich knapp 200W im normalen Betrieb (aber auch mit 4 Platten und 10 GB Ram). Was mich nur wundert, im Stand-By zieht der Rechner knapp 40 Watt, wenn er direkt aus ist aber auch. Ich habe nur nicht geschaut, ob dies so bleibt, wenn er aus ist. Vielleicht laufen die Lüfter noch nach oder so?

    Gruss, Ingo
     
  16. ralfi80

    ralfi80 Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.08.2007
    Das mit den 40 Watt im Standby liegt vermutlich an den 10 GB Speicher. Ich denke wenn Du nur die serienmässigen 2 GB eingebaut hast, dürfte das im Standby nicht mehr als 15 Watt sein...
     
  17. Lightpro

    Lightpro Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Hi!

    Das der im Standby soviel zieht ist klar ;) da wird ja auch der Speicher mit Strom versorgt. Aber wenn er aus ist ? :confused:

    Gruss, Ingo
     
  18. s_herzog

    s_herzog Mitglied

    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Cinebench ist ein Renderer. Der misst vornehmlich CPU.
     
  19. @venture

    @venture Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Das ist mir auch klar - aber beim Cinebench wird ja auch ein OpenGl-Gfx-Test durchgeführt und da ist die Grafikkarte das entscheidende Teil.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...