Neuen Drucker kaufen - Erfahrungen mit HP ?

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.631
Ich beabsichtige einen neuen Drucker zu kaufen, da mir der Ärger (und die hohen Kosten) mit Samsung-Laserdrucker reicht.
Ich benötige eine kompakte Drucker-Fax-Scanner-Kombi die mit MacBook und iPad problemlos zusammenarbeitet.
Ein vernünftiges Druckbild und gute Scanleistungen sind wichtig für mich.... ich drucke Primär Texte, zT mit Grafik oder Bild (kein Fotodruck).
Geschwindigkeit ist nicht wichtig, da ich keine großen Mengen drucke. Und das Gerät soll nicht so riesig sein, wie es viele Laser-Kombi-Drucker sind.
Auf hohe Verbrauchsmaterialkosten habe ich keinen Bock.

Vor diesem Hintergrund frage ich mich auch, ob nicht ein Tintenstrahldrucker für meine Zwecke inzwischen die beste Wahl wäre.

Ich hab mal geschaut was Apple im store anbietet, weil diese Geräte ja hoffentlich problemlos zusammenarbeiten und eine gewisse Qualität haben.... günstiger sind sie woanders ;-)

https://www.apple.com/de/shop/mac/mac-accessories/printers-scanners

Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Druckern gemacht?
Welcher wäre für mich passend?
 

ingolfS

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
183
Ich wollte eigentlich nie wieder einen HP-Drucker, bin dann aber doch bei einem HP Officejet Pro 8610 gelandet. Da Fax (damals) ein Muss war, Scan-To-PDF auch in einen Mac-Ordner klappte, war der HP Drucker dann doch die richtige Wahl. Druck ist OK und die Anbindung im Netz war kein Problem.
Grüße, Ingolf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maren

bluedevil89

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
41
Also meine Erfahrung mit HP Druckern...

Aktuell habe ich, seit mindestens 8 Jahren, einen HP Officejet J4580 All-in-One, der zwar problemlos funktioniert, solange die Tinenpatrone relativ "frisch" ist.
Da er privat am Schreibtisch steht, und nicht in einem Büro, drucke ich auch nicht all zu viel. Das heißt, die Patronen trocknen ein. Da hab ich einfach keinen Bock mehr. Auch habe ich auf außen liegende und einstaubende Blätter keine Lust mehr. Der "Duplex-Einzug" hat noch nie so wirklich gut funktioniert. Funktionen wie W-Lan, NFC oder dergleichen sucht man bei diesem Modell noch vergebens.

Wir haben uns vor kurzem Gedanken gemacht, was uns beim nächsten Drucker wichtig ist:
- Laserdrucker (keine eintrocknenden Tintenpatronen mehr, die auch nicht gerade günstig sind, auch wenn man sie nur nach befüllen lässt...)
- All in One (Drucken, Scannen, Kopieren, ordentlich "funktionierender Einzug", Wlan bzw. Lan...)
- Papierkassette, damit das Papier wo drin ist und möglichst vor Staub geschützt
- "gutes Zusammenspiel" mit unseren Geräten (= MacBook, iMac, Windows Laptops, iPhone, iPad, Samsung Smartphone) via Wlan, da der Drucker nicht mehr am Schreibtisch stehen wird

Druckgeschwindigkeit etc. ist uns nicht so wichtig. Farbdrucke auch nicht.

Wir haben uns letztendlich für einen Brother MFC-L2750DW entschieden. Kostet 299,99€ auf Amazon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maren

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.702
Ich hab mal geschaut was Apple im store anbietet, weil diese Geräte ja hoffentlich problemlos zusammenarbeiten und eine gewisse Qualität haben.... günstiger sind sie woanders ;-)
Drucker kannst du überall (online) kaufen, aber doch nicht im Apple Store. Funktionieren alle gleich gut.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.323
meine ganz persönliche Meinung - NIE wieder ein HP. Meinen letzten Mulftifunktions Drucker von HP habe ich zur Kippe gebracht, obwohl der in Ordnung war, so hat mich das genervt.
Ich stehe auf Brother, die kosten weniger und funktionieren besser.

Meine persönliche, subjektive Meinung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac und rechnerteam

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.924
Ich habe auch einen HP, einen Officejet 6600. Ich würde nicht wieder HP nehmen, weil er mit den deutlich günstigeren Patronen von Zweitanbietern enorm zickig ist.
 

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.924
meine ganz persönliche Meinung - NIE wieder ein HP. Meinen letzten Mulftifunktions Drucker von HP habe ich zur Kippe gebracht, obwohl der in Ordnung war, so hat mich das genervt.
Ich stehe auf Brother, die kosten weniger und funktionieren besser.

Meine persönliche, subjektive Meinung.
Denke, dass mein nächster Drucker auch ein Brother wird. Von dem hatten sie auch im Druckertintenladen gesprochen. Da sie keine Drucker verkaufen, dürfte das vertrauenswürdig sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maren

EliteHunting

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2009
Beiträge
746
Hatte auch jahrelang Multifunktionsdrucker von HP, WLAN und AirPrint sind für mich Pflichtfunktionen. Nachdem nun wieder ein HP-Drucker mit dem Druckkopf Probleme hatte, ein neuer Druckkopf kostet soviel wie ein neuer Drucker, habe ich mich umentschieden und einen Kyocera M5521cdw hergestellt. Kostet 260 €, ist nen Farblaser und funktioniert über WLAN und AirPrint, Scannen, Drucken und Kopieren, Fax wäre auch noch dabei, brauch ich so jetzt aber nicht.
Der war zwar vom Einrichten etwas "tricky", was im Nachhinein betrachtet aber gar nicht so "dramatisch" war, wenn man gleich macht was das Mac OS sagt und nicht den bekannten Weg vom HP geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Maren

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.631
Drucker kannst du überall (online) kaufen, aber doch nicht im Apple Store. Funktionieren alle gleich gut.
Das ist klar... Ich hab dort nur gekuckt, um zu sehen wer mit Apple funktioniert. MM ist ca 1/3 billiger

Die Frage stellet sich welchen nehmen.
Tinte oder Laser?
Welcher Hersteller?
Mein alter Epson hielt 10 Jahre... der Samsung machte nach einem Jahr Ärger...und zT nervt er nur noch
 

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.631
Wir haben uns letztendlich für einen Brother MFC-L2750DW entschieden. Kostet 299,99€ auf Amazon.
Und wie sind die Erfahrungen?
Toner ist ja noch teurer als Patronen... dazu noch Photoeinheiten, die ersetzt werden müssen und bei meinem Samsung auch noch ein Tonerabfallbehälter.
 

bluedevil89

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
41
Und wie sind die Erfahrungen?
Toner ist ja noch teurer als Patronen... dazu noch Photoeinheiten, die ersetzt werden müssen und bei meinem Samsung auch noch ein Tonerabfallbehälter.
Der Drucker ist bestellt, kann also noch nichts dazu sagen.
Ich stehe auf dem Schlauch, was meinst du mit "Photoeinheiten"?
 

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.631
Der Drucker ist bestellt, kann also noch nichts dazu sagen.
Ich stehe auf dem Schlauch, was meinst du mit "Photoeinheiten"?
Laserdrucker haben viel Verbrauchsteile - neben Toner, auch ein Teil was bei meinem alten Epson Photoeinheit hieß...
"In Laserdruckern werden meist Einweg-Bildtrommeln verwendet, die relativ schnell verschleißen und, je nach Modell, nach bis zu etwa 5000 Seiten ausgetauscht werden müssen." und das kostet auch noch - mehr als Toner...
 

bluedevil89

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
41
Laserdrucker haben viel Verbrauchsteile - neben Toner, auch ein Teil was bei meinem alten Epson Photoeinheit hieß...
"In Laserdruckern werden meist Einweg-Bildtrommeln verwendet, die relativ schnell verschleißen und, je nach Modell, nach bis zu etwa 5000 Seiten ausgetauscht werden müssen." und das kostet auch noch - mehr als Toner...
Ok, danke für die Info ;).

Bis die 5000 Seiten gedruckt sind, vergehen vermutlich JAHRE...
 

Konrad Zuse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.633
Habe eigentlich immer Drucker von HP gehabt. Bis auf einmal, da habe ich was ganz Wildes gemacht und einen Canon gekauft. Habe ich auch bitter bereut. Jetzt also wieder HP.
Seit Neuestem habe ich mich sogar hier angemeldet https://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Offer.aspx?p=instantink , und da ich Wenigdrucker bin, bekomme ich meine Tinte von HP gratis! Was will man mehr?
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.851
Mein altes Set-up war ein HP-Photodrucker und ein Brother S/W Laserdrucker.
Bei mir waren die Tintenpatronen immer ausgetrocknet/abgelaufen, bevor sie leer waren und immer dann wenn man wirklich was wichitges drucken musste. Als dann der Brother nach 17 Jahren (!) in die Knie ging, war die Entscheidung für Brother klar.

Ich habe mich für einen Brother Colorlaser MFC entschieden.
Funtioniert ohne Probleme wireless mit OS und iOS für Druck und Scan.
Bei mir war die Scanleistung wichtig (deshalb Duplex), da ich mein privaten Papierkram auf Papierlos umstelle. Ein separater Scanner (i.e. SnapScan) dann doch zu viel des Guten.

Meine Empfehlung geht ganz klar zu Brother und Laser.

Schau mal nach nicht ganz aktuellen, sondern Vorgängermodellen für MFC von Brother bei AMZ - da kann man sehr gute Deals finden.
Z.B.:
https://www.amazon.de/Brother-MFC-9...ultifunktionsgerät-Duplexdruck/dp/B00O3XUDSO/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: rechnerteam und Maren

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
13.090
Hatte vorher einen OKI all in One Laser der ging dann einfach über den Jordan. Kurz nach Ablauf der Garantie. Oki wollte nicht kulant sein.
Habe ihn dann als Ersatzteillager meinem Nachbarn gegeben der hat das selbe Modell.
Bin dann zu einem HP Tintendrucker All in One gewechselt. HP Pagewide MFP 377dw hab die erweiterte Garantie von HP bekommen. Und bin sehr zufrieden damit.
Kostete mich 279€ beim Blödmarkt. Jetzt ist er wieder teurer.
 

smacy

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
343
HP Pagewide darf man nur kaufen, wenn man ein hohes Farbvolumen hat, sonst ist der Seitenpreis exorbitant hoch. Dann eher Laserjet 377
 
Oben