Neue Version des Macbook?

Es gibt keine Serienfehler bei dem Gerät. Es gibt wenige Einzelfälle, die in Foren geschildert werden. Tausende andere -ohne Probleme- sagen schlicht nichts. Man kann ja aus wenigen Berichten in einem Forum nicht grundlegende Macken eines Geräts herausinterpretieren.
 
PowerMac, Einzelälle sind das wohl nicht mehr. Tausende, mit Problemen, sagen schlicht auch nichts...
Ich weiß nicht, ob du schon ein MacBook in der Hand hattest, aber ich habe eher den Eindruck, dass es wenige Einzelfälle sind, wo es nicht fiebt und muht.
Weiter kann ich die Frage nach Nachfolgern sehr gut verstehen. Wenn man ein Notebook nicht sofort, sondern in der nächsten Zeit, den nächsten 2 Monaten o.ä. benötigt, so will man natürlich wissen, ob man eventuell die Möglichkeit hat in dieser Zeit ein Produkt am Anfang seines Lebenszykluses zu kaufen. Ich denke, dass es verständlich ist, dass man ein Produkt nicht dann kaufe will, wenn in den nächsten Wochen ein Nachfolger mit mehr Leistung für vermutlich gleichviel Kohle herauskommt.

Beim MacBook ist es natürlich so, dass es gerade am Anfang seines PLC ist und dementsprechend wohl die nächsten 5-6 Monate kein Nachfolger zu erwarten ist. Höchstens kleine Upgrades und hoffentlich Nachbesserung bei der Lüftersteuerung und dem Prozessorfiepen.
 
mwhiegl schrieb:
Beim MacBook ist es natürlich so, dass es gerade am Anfang seines PLC ist und dementsprechend wohl die nächsten 5-6 Monate kein Nachfolger zu erwarten ist.

Eben, deswegen ist die Frage danach auch völlig bescheuert.

Nebenher finde ich es traurig, wenn sich Leute vom Kauf abschrecken lassen wegen angeblicher Mängel, die wiederum auf einem völlig überzogen anspruchsvollem Kundenstamm beruhen.

Ich habe schon etliche Notebooks mit wirklich gravierenden Mängeln gesehen. Bei anderen Herstellern verursacht das aber nicht solche Wellen.
Ein HP Notebook mit zweimal defekter Dockingstation, eins mit Ausbeulung an der Stelle wo die Festplatte sitzt, eins mit Streifen wenn man das Display bewegt, Acer Notebook mit CD-Rom Ausfall, Asus Notebook mit wackelnder Flüssigkit im Display, .... usw. usw. .
Ich bezweifel aber das im PC Bereich jemals ein Notebook wegen einer 1mm schief sitzenden Shift Taste ausgetauscht wurde.
 
ich denke nicht, dass es beim MB gross was zu meckern gibt. ein bekannter hat es, und es ist einfach schlichtweg super!

vor allem bedenke mal, was du an soft und hardware bekommst, die auch wirklich ineinander verzahnt arbeitet.

das MB ist keine 0815 kiste mit aufgesetztem OS (deiner wahl).
es ist mehr als einheit von soft und hardware zu sehen.

kaufe dir ruhig ein aktuelles MB und schau mal, wie viel zeit dir bleibt, um damit zu arbeiten.
sämtliches installations und konfigurationsgefasel ist ad acta gelegt.

nutze den mac und mac os, und du hast genügend zeit, weitere soch spannenden threads einzustellen, und vor allem - sie zu beantworten- ! :)
 
cordney* schrieb:
EDIT: Nicht falsch verstehen, ich bin ein friedliebender Mensch, aber da es wie gesagt schon der 3. oder 4. Thread diese Woche ist und die interessanten Threads dadurch verdrängt werden bin ich ein bisschen sauer.

Sprichst mir so was von aus der Seele...

@Null_Niveau
Du bist hier in einem Forum. Hier häufen sich Probleme, denn warum sollte man viel schreiben wenn man zufrieden ist mit seinem MacBook?
Man schreibt halt, weil man ein Problem hat. Lass es mal 50 verschiedene Leute sein, die was haben... Dann stelle die mal gegen die Tausende von verkauften MacBooks und erzähl dann von Problemen. Es sind Promille die auffällig sind.
Wenn man eins haben will, dann sollte man es kaufen oder es eben bleiben lassen.
 
danke leude, vor allem an die, die sinnvolles zu berichten hatten, die, die argumente bringen konnten. ihr habt mir in der beziehung echt geholfen!!! lieben dank!!!
die anderen können bemerkungen, die nichts dazu beitragen, ebenfalls stecken lassen! motzen bringt genau so wenig...

Aber dank nochmal an die anderen!
 
Zurück
Oben Unten