neue SSD ins MacBook Pro - Datentransfer

Diskutiere das Thema neue SSD ins MacBook Pro - Datentransfer im Forum MacBook.

  1. Pinky69

    Pinky69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Hallo,

    was wäre so euer Vorgehen wenn ihr in euer MacBook eine neue SSD einbauen wollt ?
    Würdet ihr eher über eine TM Backup das System wiederherstellen oder über ein SuperDuper Clone Copy arbeiten?
    Habe jetzt Mojave endlich am laufen und möchte jetzt aber eine größere SSD einsetzen.
    (Mein MacBook-Model siehe Signatur.)

    Mein Vorgehen wäre ein aktuelles TM-Backup und eine Wiederherstellung nach Neuinstallation von Mojave auf der neuen SSD.

    Gruß
    Chris
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    4.804
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich würde das System mit Carbon Copy Cloner klonen.
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    1.036
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ich würde es neu installieren und dann ein Backup, oder nur die benötigten Daten zurück spielen.

    So jetzt hast du zwei unterschiedliche antworten. :D
     
  4. schatzfinder

    schatzfinder Mitglied

    Beiträge:
    5.924
    Zustimmungen:
    1.347
    Mitglied seit:
    09.12.2006
    genau so
     
  5. Pinky69

    Pinky69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    würde also alles funktionieren. :) ;)
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    4.804
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Alle Varianten funktionieren. Ist letztlich eine Frage der persönlichen Einstellung.
     
  7. Pinky69

    Pinky69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Dachte ich es mir doch. Eigentlich hat mich nur interessiert wie ihr das so macht bzw. welche Erfahrungen ihr mit den Methoden gesammelt habt. :D
     
  8. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    1.123
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    es geht auch ohne Fremdprogramme, ich mache diese Aktionen mit dem Festplattendienst Programm, von der Recovery aus, klappt einwandfrei.

    Gruß Franz
     
  9. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.792
    Zustimmungen:
    2.604
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Ich habe letztlich seit 10.6 meine bestehende Installation aktualisiert und die Daten mitgeschleppt. Für mich ist es bei einem Umstieg an der Zeit einfach eine frische Installation zu nehmen und dann das Benutzerverzeichnis von Hand aus TM oder per CCC zu übertragen um mal wieder ein "frisches System" zu haben.
     
  10. Pinky69

    Pinky69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Was heißen soll du holst dir aus dem TM wirklich NUR dein Benutzerverzeichnis und die Programme installierst du neu ?
     
  11. Pinky69

    Pinky69 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Ok, habe jetzt auf meinem "unsupported" MacBook Pro den Mojave-Patch installiert und mit dem Migrationsassistent die Daten der alten SSD wieder geholt.
    Bisher läuft es sehr flott, nur der Download-Fächer im Dock geht nicht auf beim drüberfahren.
    Jetzt muss ich nur noch das Update auf 10.14.1 installiert bekommen. ;)
     
  12. iHeiko

    iHeiko Mitglied

    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Das habe ich schon einige male so oder so ähnlich gelesen. Kannst du das Vorgehen mal beschreiben? Vielleicht verstehe ich das aber auch falsch. Das Festplattendienstprogramm kann also auch einen Klon von intern nach extern (oder umgedreht) erzeugen...?
     
  13. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.882
    Zustimmungen:
    1.123
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    das Stichwort ist "Wiederherstellen", du musst dich halt mit dem Festplattendienstprogramm etwas beschäftigen, natürlich musst du vorher den Datenträger mit GUID Partitionieren und mit HFSj+ Formatieren.

    Franz
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...