Neue MacBook Pros (alte Bauform), vorgestellt auf der WWDC 2012

AgentMax

Super Moderator
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.450
Falls heute Abend neue MacBookPros vorgestellt werden, wird dieses Thema geöffnet.

Ich bitte dann in der 1. Euphorie erst mal alles hier in dieses Thema zu packen sonst quillt das ganze Forum
aus den Nähten und keiner blickt mehr durch.

Sollte es wider erwarten eine neue MacBook Reihe geben wird auch dafür ein neues Sammelthema erstellt.

Danke :)

Bisher:

Ivy Bridge
2,7 GHz (3,7 mit Turbo Boost)
8GB RAM
GeForce GT650

Ab heute verfügbar!

Nur noch 13" und 15". 17" eingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trey

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
2.698
Kein Retina Display, Gehäuse bleibt gleich. Dafür schneller und USB 3.0!
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Kein mattes Display und kein 17" mehr?
 

julian_st

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
386
ist das nun mit optischem Laufwerk oder ohne?!?! In den Specs stands ja nicht aber das Gehäuse sah so dick aus wie vorher...
 

gegenwind

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
Lohnt sich das Update oder sollte man sich besser das alte Modell im Ausverkauf holen?
 

el magico

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.08.2009
Beiträge
1.464
Ivy Bridge Prozessoren sind leistungsmäßig nicht wirklich schneller als ihre Sandy Bridge Vorgänger, allerdings sind sie Stromsparender und haben eine leistungsstärkere integrierte Grafikkarte.

Im Windows- Desktopbereich zudem werden die neuen Prozessoren wärmer, weil Intel anstatt flussfreies Lot eine schlechte Wärmeleitpaste auf den "Die" [dai] des Prozessors aufträgt. Weiß aber nicht wie es bei Laptops aussieht. Die haben in der Regel den Kühler direkt auf dem Die, ohne Heatspreader.

Zudem musst du dir selbst überlegen, ob du auf USB 3 verzichten kannst.
 

AgentMax

Super Moderator
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.450
Das ist die neue Bauform. Anderes Thema ;)
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Lohnt sich das Update oder sollte man sich besser das alte Modell im Ausverkauf holen?
Kommt drauf an, ob du das letzte bisschen Performance brauchst und wieviel Geld du sparen kannst.
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Die offiziellen Daten sind da, doch noch matte Displays bei 15"!
 

AgentMax

Super Moderator
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.450
Dafür kein 17" mehr. Eingestellt.
 

djdc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Wurde ja auch Zeit, ich fand 17" Notebooks immer etwas... sehr speziell.
 

hoellek

Neues Mitglied
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
46
Alles gut nur warum zieht das Pro nicht mal mit der Auflösung dem Air gleich ?
 

Impala

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2010
Beiträge
302
Ist hier der Ram auch fest verlötet? Hört sich laut Homepage so an.
 

drbthesisdoom

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2011
Beiträge
175
Ist hier der Ram auch fest verlötet? Hört sich laut Homepage so an.
Optional bis zu 8GB... klingt für mich so als gäbe es keine Slots mehr, nur noch verlötet zu Apple Apothekerpreisen :rolleyes:
 

tMac7

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2012
Beiträge
544
Alles gut nur warum zieht das Pro nicht mal mit der Auflösung dem Air gleich ?
Das frag ich mich auch und ist schon LÄNGST überfällig.


Optional bis zu 8GB... klingt für mich so als gäbe es keine Slots mehr, nur noch verlötet zu Apple Apothekerpreisen :rolleyes:
Klingt für mich wie bei den bisherigen MBP 13''. Einfach wieder mit 4 GB Standard, aufrüstbar bis 8GB.
 

Bidone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
1.206
Fest verlöteter RAM wäre ein no go für mich.
Werde wahrscheinlich vom MBP zum iMac wechseln, wenn der upgedatet ist.
Bei meinem aktuellen MBP habe ich den Speicher schon zwei Mal aufgerüstet. Bei einem Air zum surfen mag das angehen aber bei meinem "Arbeitstier" muss ich aufrüsten können.
Möglicher Weise haben zu wenig Leute den überteuerten Apple-RAM gekauft und lieber selbst aufgerüstet. Wäre ein Grund für Apple die Nachrüstbarkeit einzuschränken.
Wäre eigentlich schade um das MBP, war für mich ein sehr gutes Gerät.
 
Oben