1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Kindergeldregelung

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von BalkonSurfer, 13.05.2005.

  1. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, hat sich die Berechnung des Freibetrages bei Kindergeld geändert. (Es darf nur der netto-Verdienst berücksichtigt werden)

    Jetzt die Frage: Zählt das erst für Anträge, die ab jetzt gestellt werden, oder kann man Anträge, die vor wenigen Monaten abgelehnt wurden, jedoch nach neuer Regelung gültig wären, neu beantragen?

    Gruß und schönen Abend noch!
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
    So wie ich das verstanden haben muss alles neu berechnet werden.
     
  3. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Ist das nicht dann eine enorme Arbeit für die Ämter, die gerade sowieso (zumindest bei mir in der Gegend) mehr las 4 Monate im Rückstand sind?
     
  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    wo kann man die neue kindergeldregelung nachlesen?
     
  5. andrequick

    andrequick MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    3
    die Bemessungsgrenzen bleiben, es soll nur anstelle des Bruttogehaltes das Nettogehalt als Bemessungsgrundlage herangezogen werden.

    Da es ein Gerichtsurteil ist, denke ich, müssen alle laufenden Kindergeldskisten neu berechnet werden!
     
  6. dirk2106

    dirk2106 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    1
    Die Regelung (der Beschluss) gilt für alle neuen Anträge und für die Fälle in denen ein Widerspruch gegen einen Ablehnungsbescheid eingelegt worden ist.

    Quelle: Bericht der tagesschau gestern abend 20:00 Uhr unter http://www.tagesschau.de nachzulesen bzw. anzusehen (Stream)
     
  7. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Was gilt denn in dem Fall als Netto?
    Ausgezahltes Geld (also brutto minus Steuer, Renten- und Krankenversicherung) oder nur brutto minus Lohnsteuer?
     
  8. bin_ichs?

    bin_ichs? MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2004
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    61
    Sowas wird in aller Regel nur bei den Fällen neu berechnet, wo der Steuerzahler vorsorglich mal Widerspruch eingelgt hatte. Auf jedem deiner Einkommensteuerbescheide steht ja eine ganze Liste solcher Fälle drauf, weswegen du mal vorsorglich Widerspruch einlegen kannst
     
  9. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Es gilt das netto, dass später auf dem Konto landet.