iPad Neue iPad Pro 2017 10,5 und 12,9 Zoll

Diskutiere das Thema Neue iPad Pro 2017 10,5 und 12,9 Zoll im Forum iPad.

Schlagworte:
  1. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.067
    Zustimmungen:
    2.553
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Der Vergleich wird immer hinken. Konzeptionell sind die Systeme ja unterschiedlich ausgerichtet. iOS hat kein komplettes Multitasking und es können nur zwei Apps parallel auf dem Bildschirm geöffnet sein. Entsprechend effizient können sie abhängig von der verwendeten App Aufgaben erledigen und dabei durchaus besser abschneiden als MacBooks. Ich bin mal auf die ersten Tests mit Performance-Vergleichen vom neuen Affinity Photo für iPad mit Affinity Photo für Mac gespannt. Funktional sollen sich die Programme ja laut Hersteller nicht viel nehmen.
     
  2. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    2.256
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Das wird ja auch hier im Forum immer mal wieder diskutiert und spekuliert, die Frage ist an dieser Stelle wohl weniger ob, sondern viel mehr: Wann?
    Wenn man beobachtet, wie sich OS X und macOS immer ähnlicher werden, was die technische Realistation betrifft, hinsichtlich Sprachen (e.g. Swift), APIs (e.g. Metal) etc., und man dann auch noch mitansehen kann, wie z.B. Apple sich bezüglich der GPUs für seine iDevices von Lieferanten abwendet und bald eigene GPU-Chips verbaut, dann liegt es mehr als Nahe, dass es genau in diese Richtung geht: Soft- und Hardware (bis ins Detail) aus einer Hand.
    Nichtsdestotrotz: Intel und NVIDIA werden zweifelsfrei noch längere Zeit Marktführer bleiben, obschon Apple den Pro-Markt, so wie wir den bisher kannten und kennen, zu vernachlässigen scheint (vgl. iMac Pro) und für die "normalen" Anwender (User-Student, User-Mama & klein Gabi) reicht die Leistung der A-Chips ja heute schon.
    Ich meine: Was im Jahr 2005 ein Notebook konnte - und ja, damals konnten Studenten auch mehr oder weniger alles damit anstellen - das kann ein iPad heute schon x-mal schneller.
     
  3. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    385
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Könnte mir schon vorstellen, dass Apple da über kurz oder lang hin will. Nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern auch aus Gründen der Planungssicherheit und der Datensicherheit insgesamt. Das iPhone entsteht ja aus diesen Gründen auch so und es funktioniert ja recht gut...
    (Alles jetzt sehr vereinfacht ausgedrückt, ich weiß...)
     
  4. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.559
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Kannst du mal näher ausführen, was du da genau meinst?
     
  5. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    385
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Grob formuliert: bisher ist Apple ja abhängig von den Release-Zyklen und der Modellpolitik von Intel. Zudem fertigen die ja nicht exklusiv für Apple, sondern für alle eine Plattform. Daran muss sich Apple halten und kann keine spezifischen Features implementiert. Mit eigenen CPUs hätten sie da die volle Kontrolle.
    Ich glaube, dass das Thema (Daten-) Sicherheit eine immer größere Rolle spielen wird. Wenn Apple hier alles aus einer Hand bieten kann und die Kontrolle über ihre (dann ganz eigenen) Entwicklungen haben kann, werden sie auch hier unabhängig. Beim iPhone ist es ja jetzt schon so, dass du sicherheitsrelevante Bauteile (Touch-ID-Sensor) nur noch bei Apple austauschen/reparieren lassen kannst.
    Und natürlich beide Punkte im Zusammenspiel mit der eigenen Software.
    Das iPhone bietet das nun schon seit Jahren und seit Jahren wird es regelmäßig (!) aktualisiert und hat dabei den guten alten Blackberry verdrängt - und der wurde ja gerade wegen der Sicherheit sehr gerne eingesetzt.
     
  6. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.559
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Aber gab es nicht zuletzt vor allem viele Switcher, weil man immer noch die Möglichkeit hat Windows nativ nutzen zu können? Wäre so ein goldener Käfig nicht wieder ein No-Go für viele Käufer? Vor allem mit dem Mac Pro & iMac Pro müsste man wieder parallel entwickeln, da man hier ja kaum weg von Intel käme.
     
  7. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    385
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Wie gesagt, ich spekuliere komplett ins Blaue, angeregt durch die Präsentation des 10X in der gestrigen Keynote.
    Vorstellen könnte ich mir, dass damit vielleicht die Books betrieben werden oder der Mini (so er denn überlebt).
     
  8. supasonic

    supasonic Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    11.06.2012
    Wenn ich auf die Tastatur und den Pencil verzichten kann, welchen Grund gibt es dann das neue Pro, statt dem neuen "normalen" Ipad zu kaufen?
    Die dürften doch wohl softwareseitig beide lange genug unterstützt werden, oder? Und die iOS Features mit dem Multitasking usw. dürfte doch auch auf beiden gleich flott laufen, oder?

    Gruß
     
  9. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    display, cpu und speicher.
     
  10. Falco7

    Falco7 Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    27.10.2007
    Kann man beim neuen Pro eigentlich Daten per USB von einer externen Festplatte übertragen?
    Oder bezieht sich das nur auf Fotos?
     
  11. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.067
    Zustimmungen:
    2.553
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Dazu wurde gestern nichts gesagt und aktuell gehen ja nur Fotos. Ich gehe aber davon aus, dass die Files-App eine Art Plugin-Konzept hat, wie jetzt ja schon die systemweite Dateiauswahlbox in iOS hat. Demnach könnte eine App, die Zugriff auf ein externes Speichergerät bietet, diesen in die Files-App integrieren. Nach den bisherigen Erfahrungen mit Apple bezweifle ich jedoch eher, dass ein genereller Zugriff auf externe, lokale Dateisysteme in der Files-App existiert. Könnte aber trotzdem möglich sein. Wäre eine weitere gute Frage zu meiner Liste oben, auf die ja leider keiner der Beta-Tester hier antwortet (oder antworten will?).
     
  12. AppleFan1995

    AppleFan1995 Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    12.05.2013
    Das neue Dock, Multitasking und File System wird auch auf's 9.7" iPad Pro kommen oder? Würde voll gern auf das 10.5" iPad umsteigen (hatte in der Vergangenheit schon häufiger darüber nachgedacht auf das 12.9" Modell umzusteigen, da mir das 9.7" Display zum Schreiben in der Uni teilweise etwas zu klein war), aber glaube, den Aufpreis, den ich nach Verkauf meines 9.7" Modells noch bezahlen müsste, würde sich nicht lohnen :)
     
  13. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.559
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Welches Ladegerät brauche ich für die Schnellladefunktion?
     
  14. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.067
    Zustimmungen:
    2.553
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Da es diese beim alten iPad Pro 12,9 ja bereits gibt, ist diese Frage leicht zu beantworten:
    Du brauchst das USB-C-29W-Netzteil von Apple. Außerdem brauchst Du noch ein USB-C-auf-Lightning-Kabel von Apple. Es funktioniert nicht mit einem normalen Lightning-Kabel + USB-C-auf-USB-Adapter.
     
  15. yardo

    yardo Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.03.2016
    Wäre schon nice, wenn man darauf direkt auf sein eigenes NAS zu greifen könnte.
     
  16. CyberTom

    CyberTom unregistriert

    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Mit der Synology-App "DS file" klappt es doch jetzt schon recht gut.
     
  17. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.067
    Zustimmungen:
    2.553
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Kann man nicht mit der App Transmit darauf zugreifen? Wenn das geht, was ich denke, dann wirst Du auch mit Apples Files-App darauf zugreifen können. Denn Transmit kann man ja schon jetzt vom Document Picker (also der Dateiauswahlbox, die es seit iOS 9 gibt) aus aufrufen und somit in allen Apps direkt nutzen, die sauber programmiert sind. Die Files-App dürfte die Systemintegration dieser Apps genauso anbieten.
     
  18. supasonic

    supasonic Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    11.06.2012
    Ich bin echt hin und hergerissen. Zwischen dem Pro und dem normalen Ipad.
    Was mir echt sauer aufstößt ist, dass das Smart Keyboard keinen Rundumschutz bietet. Es wird nur angepappt, daher zerkratzt ja auch die Rückseite, korrekt?
    Wie bitter ist das denn?
    Und bis auf die schnellere CPU und das Smartkeyboard + Pencil, gibt es doch irgendwie keinen Mehrwert in der Funktionalität, oder? Das normale müsste doch auch noch ewig smooth laufen.
     
  19. CyberTom

    CyberTom unregistriert

    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Fand Transmit recht unzuverlässig und ist bei mir des öfteren abgestürzt als ich mehrere Dateien kopieren wollte.
    Schnellere CPU, Pencil, besseres Display und dünner. Ob es dir den Mehrpreis wert ist, musst du entscheiden.
     
  20. noxon

    noxon Mitglied

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    13.03.2007
    Wenn du einmal Notizen mit dem Pencil gemacht hast und das Teil einige Stunden z.B an einer Vorlesung oder an Meetings verwendet hast, willst du kein "normales" iPad mehr haben wollen;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neue iPad Pro
  1. dtp
    Antworten:
    1.551
    Aufrufe:
    146.814
  2. iPhill
    Antworten:
    328
    Aufrufe:
    38.522
  3. spacenut
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.295
  4. xpress300
    Antworten:
    355
    Aufrufe:
    72.306
  5. TheManHimself
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.490
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...