1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Neue Heimat" Mac ? Der Thread für Amiga Fans.

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Sonic, 18.03.2004.

  1. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Leute,

    Ich bin nicht der einzige Mac User, der seine "Computerlaufbahn" am Amiga
    begonnen hat. Dieser großartige Computer war ein technologischer
    Meilenstein und hat den Begriff "Multimedia" geprägt wie kein anderes
    System. Wie es mit dem Amiga über die Jahre weiterging, wird ja vielen
    bekannt sein. Ich freue mich jedenfalls, daß es jetzt nach fast 10 Jahren
    neue Rechner geben soll. Dieser Thread soll für Amiga User im "Exil"
    gedacht sein, und switch-willigen Amiganern eine Anlaufstelle bieten.
    Also: Ich würde mich über eine rege Beteiligung freuen, vor allem würde
    mich interessieren, wer von Euch eine "Freundin" zu Hause hat (hatte).
    Wer von Euch setzt Amiga Emulatoren auf dem Mac ein, wie sind Eure
    Erfahrungen ? Welche Amiga Software vermisst Ihr am meisten, wo findet
    man ähnlich Programme für den Mac ? Wie seht Ihr die Zukunft ? Pegasos
    oder AmigaONE ? OS 4 oder MorphOS ? Wäre Mac on Linux auf dem
    AmigaONE eine Alternative zum PowerMac ?

    Ich freue mich auf Eure Kommentare und auf viele spannende Diskussionen.
     
  2. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    So, jetzt habe ich gleich die erste Frage:
    Gibt es eigentlich für den Mac ein Pixel Malprogramm à la
    Deluxe Paint, Personal Paint oder Brilliance ? Corel Painter ist ja sehr nett,
    aber mir irgendwie zu üppig. Etwas kleines, kompaktes, aber dennoch
    leistungsfähiges ...
     
  3. Hi,

    also ich hatte von 1988-1996 diverse Amigas. Der Amiga war mein erster Computer.

    Amiga Emulatoren taugt imho nur WinUAE was. Die für Mac etc... sind zu lahm.

    Die neuesten Entwicklungen in Sachen Amiga sind mal wieder alles andere als rosig. AmigaOS wurde von Amiga Inc schon seit über einem Jahr verkauft. Jetzt erst gabs die Pressemeldung.

    Ich bedauere die Leutchen die immer noch hoffnungsvoll auf Amiga OS 4 etc... warten.

    Das einzige was man diesen Menschen wirklich ans Herz legen kann ist sich einmal einen aktuellen Mac mit Panther genauer anzusehen.

    Mac OS X ist ein würdiger Nachfolger des AmigaOS

    Es wäre schön wenn es sowas wie DirectoryOpus für den Mac geben würde. Aber unbedingt brauchen tu ich es auch nicht.

    Es wäre schön wenn es einen Amiga Emulator in der Art von WinUAE für Mac geben würde damit man die alten liebgewonnenen Games ohne Geschwindigkeitsverlust laufen lassen könnte.


    Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Amiga ist endgültig tot und das ist vielleicht auch gut so. Endlich hat diese Farce ein Ende. Das ist ja schon Leichenfledderei was da die letzten Jahre gelaufen ist und wie die restliche Amiga Community verarscht wurde.

    Commodore hätte damals als es den Bach runterging das komplette AmigaOS Open Source machen sollen. Dann hätte die Community noch sowas wie eine gute Chance gehabt, und man wäre nicht auf irgendwelche Hardwareplattformen angewiesen gewesen etc...


    P.S.: Der Macintosh hat mich noch mehr begeistert als damals der Amiga.


    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  4. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    446
    Nostalgie ! :)

    Auch ich habe meine ersten eigenen Schritte an einem Amiga 500 machen dürfen. Vorher konnte ich wenigstens schon in die Welt der Computer schnuppern, als mein Bruder einen C64 mit Datassette und danach einen C128 hatte. Damals sogar schon mit Akustikkoppler :)


    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  5. der grimm

    der grimm MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    @RETRAX: Unter http://sourceforge.net/projects/maxuae gibt es eine Portierung von UAE für den Mac.

    @Sonic: Unter http://www.opensword.org/Pixen/ gibt es ein Grafikprogramm, welches dir vielleicht zusagt. Hab's aber selbst noch nie ausprobiert (geht ohne Mac schlecht :p).


    Ich selbst habe auch mit den Amiga angefangen. Zuerst ein Amiga 500, später ein Amiga 1200, welchen ich auch noch bis 1996 benutzte. Aber schon zu der Zeit war für mich die große Amiga-Zeit vorbei.. es gab einfach viel zu wenig Neues.. fand den Untergang wirklich sehr schade, es hätte einfach nicht sein müssen..
    Bin dann damals in die PC Welt umgestiegen, wo ich auch jetzt noch bin. Der Umstieg war echt sehr enttäuschend anfangs. Mein erstes PC Betriebssystem war Windows 95 und gegen meine schön gemachte Amiga Workbench war das wirklich.. naja. Und auch vieles andere fehlte mir.. aber mit den Jahren hab ich mich dann recht gut eingelebt in die Welt des PCs; plane aber, mir nun meinen ersten Mac zu kaufen (vorher hatte ich das Geld nicht wirklich dafür..). Sehe beim Mac irgendwie viele Parallelen zum Amiga.. der Art usw und ich hoffe, dass ich mich dort dann auch wieder so richtig wohl fühlen werde :)

    Ciao
     
  6. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
     

    Da stimme ich Dir zu, OS X ist wirklich ein würdiger Nachfolger, aber
    dennoch fasziniert mich nach wie vor die Leistungsfähigkeit des Amiga OS.
    Am 3. April soll ja der Micro A1 präsentiert werden, evtl. mit der Beta von
    OS 4. Man wird sehen, was das neue System leistet.

    Die katastrophale Informationpolitik von Amiga, Inc. sucht ja tätsächlich
    ihresgleichen. Jeder der sich über Apple (und deren "Geheimniskrämerei") beklagt, soll sich mal die Chaostruppe rund um Bill McEwen und Fleecy Moss
    ansehen. Ich persönlich finde das eigentlich schon fast wieder amüsant. Der
    Verkauf an des AOS an KMOS, Inc. (Kill Morph OS ?) ist nur ein Beispiel,
    langweilig wird's jedenfalls nie.

    Aber nochmal: Ein PPC natives Amiga OS wäre ein sehr schönes
    Betriebssystem. Ob das nun MorphOS oder OS 4 heißt, ist mir eigentlich egal.

    Apropos DOpus: Es gibt schon ähnliche Tools auf dem Mac, nämlich
    Macintosh Explorer (www.ragesw.com, ist aber dem Windows Explorer
    sehr ähnlich) und Path Finder (www.cocoatech.com).
     
  7. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    163
    Hi,

    auch ich komme, wenn auch auf Umwegen über den PC ;) , vom Amigalager. Bis 1999 hatte ich noch einen 3000T, welchen ich bis heute noch hätte wenn es zu dieser Zeit wenigstens die Möglichkeit für ein USB-Device gegeben hätte. So musste mein Amiga wegen meiner neuen Digi-Cam weichen, und eine DOSe hielt Einzug :rolleyes:

    Doch schon bald sah ich ein das ein PC doch nicht das Wahre ist :o

    So bin ich halt seit Ende letzten Jahres beim Mac gelandet, und es kam von Anfang an so etwas wie Amigafeeling auf :D

    Jo, die News das alles schon vor langer Zeit verscherbelt worden ist muss für jeden ein Schlag ins Gesicht gewesen sein :mad:

    Ich wünschte mir eine Möglichkeit alle meine Games und Demos auf CD sichern zu können :(

    Hab mir aus Nostalgie mal letztes Jahr einen A1000 und A2000 angelacht, um meine alten Sachen wieder anschauen zu können :cool:

    Aber, um ehrlich zu sein: wenn es heute noch den (weiterentwickelten, keinen Clone wie Pegasus und so) Amiga geben würde glaube ich nicht das ich beim Mac gelandet wäre :o

    Gruss
    Bozol
     
  8. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    dazu kann ich nur die ministry of sound compilations
    "neue heimat"
    "neue heimat 2"
    und
    "neue heimat 3" empfehlen...
     
  9.  

    Warum wollen mir einfach keine Vorteile eines PPC oder auch X86er nativem AmigaOS einfallen? Dieses OS wäre in allen Bereichen schlechter als Mac OS X.

    Ausserdem glaubst Du im Ernst dass das überhaupt jemals erscheint? Und wenns erscheint was dann? Glaubst Du die grossen Firmen fangen zu jubeln an und entwickeln plötzlich alle wieder dafür? NIEMALS!

    Also ich würde mir keinen A1 kaufen...wozu auch?

    Jep anstelle DOpus hätte ich auch TotalCommander nennen können. Aber unbedingt brauchen tut man es nicht. Der Finder ist schon ganz cool so wie er ist :)


    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de