Neue Festplatte in G3 b/w einbauen...

aurwandil

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2004
Beiträge
5
Hallo zusammen!

In meinem G3 steckt eine sehr alte 13GB Platte als System-Platte die ich aufgrund zunehmenden Platzmangels durch eine 40GB Platte (Seagate ST340015A) ersetzten wollte.

Hier meine kurze Leidensgeschichte:

Platte eingebaut, Panther-CD eingelegt, gebootet und System installiert. Sah alles so unkompliziert aus wie gewohnt. Beim installieren der Updates über "Software aktualisieren" traten die ersten Fehler auf. Mehrere Updates konnten nicht installiert werden.
Also Platte nochmals gelöscht, und System nochmal installieren... So der Plan... Aber dann...

Das System lässt sich jetzt garnicht mehr installieren. Der Installationsforgang bricht jedesmal ab. Hab dann mit DiskUtility mal die Partition gecheckt, und siehe da... eine ganze Reihe von Fehlern. Ein Versuch diese zu reparieren schlägt auch fehl. DskUtiliy meint es könne die Fehler nicht reparieren...

Die Platte mal schnell in einen PC geschraubt und Ontrack drüberlaufen lassen... Ergebnis: Platte einwandfrei, alles in Ordnung...

Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte?

Gruß,
aurwandil
 

Ebbi

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2003
Beiträge
1.339
Lass doch mal über Nacht die Platte überschreiben und fang dann nochmal an zu installieren.
 

aurwandil

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2004
Beiträge
5
Platte überschreiben?!? Was genau meinst Du denn?

Gruß,
aurwandil
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Hast du auch die Aktuelle FirmWare auf deinem Mac das ist ein muss.
 

saruter

Mitglied
Registriert
03.11.2003
Beiträge
420
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tau

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2004
Beiträge
10.043
Macht Dein PC-Programm auch Oberflächenanalyse? Dauert einige Stunden und sagt Dir dann konkret, welche Blöcke auf der Disk im A* sind. Soweit ich weiß, geht das auch mit Windøws-Bordmitteln.
Mit überschreiben meint Ebbi wohl das als Option anwählbare 8-fache Überschreiben beim Löschen der Disk (Festplatten-Diensprogramm)
Ob das aber den nötigen Aufschluß bringt..
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Ich glaube auch das es daran liegt wie saruter schon geschrieben hat, am Revision A Rechner mit einem defekten IDE Controller Chip. Die 300Mhz Modelle sind A Revisionen.

Links dazu hat saruter ja schon angegeben.

Oder Ram ist kaputt. Da ist OS X sehr penibel was den Speicher angeht.
 

aurwandil

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2004
Beiträge
5
Hi,

also der Rechner stammt aus der G3/350MHz-Serie. Im Augenblick steckt aber ein 1,1GHz G3 Upgrade von powerlogix drinn.

Boot-ROM-Version ist 1.1.1f4

Würde sich eurer Meinung nach die Anschaffung eines PCI-IDE-Controllers lohnen? Bis auf die Größe der Platte ist der Rechner ja noch tip-top in Ordnung.

Ach ja, die Sache mit dem RAM... Gibt's da eine Möglichkeit, festzustellen ob vielleicht der Hauptspeicher schult drann ist. Im Moment sind 2*256; 1*128 und 1*64 MB installiert. Die beiden 256MB Riegel sind übrigens noch recht neu.

Gruß,
aurwandil
 

tau

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2004
Beiträge
10.043
Kuck mal den Thread hier an click, das ist echt interessant, was manche hier zum Mischen von RAM und den generellen Umgang damit zu sagen haben.
Es gibt angeblich auch ein Prog. namens MEMTEST, was den Speicher stresst und mind. 24 Stunden laufen soll, wenn man halbwegs verläßlich einen Fehler feststellen will.

Grüße
 

Mikethebike

Neues Mitglied
Registriert
21.12.2004
Beiträge
16
Hallo,
ich hatte genau das Problem (mit den entsprechenden Fehlermeldungen und einer Reihe schlafloser Nächte) mit meinem G3 Rev a auch. Ich kann Dir nur sagen: Es ist definitiv der IDE-Controller, der hier Mucken macht (darum spielt auch das Prozessorupgrade keine Rolle). Die o.g. Links geben ziemlich genau eine Beschreibung des Problems wieder.
Also: Bevor du weiter rumprockelst: Entweder die 13er Platte als Systemplatte behalten und eine zweite Platte als Datenplatte einbauen oder eine interne IDE-Controllerkarte einbauen (Vorsicht: nicht irgendwelche PC-Versionen nehmen, da deren Firmware nicht geeignet ist).
Gruß
Mikethebike
 

Mikethebike

Neues Mitglied
Registriert
21.12.2004
Beiträge
16
Ich hab so eine Karte gar nicht! Mir waren die entsprechenden Karten einfach zu teuer, aber ich habe eben den Tip erhalten, den ich an Dich weitergegeben habe. Ich selbst hab damals einfach ne zweite Platte eingebaut. Aber der G3 ist längst weite Vergangenheit. Schau doch mal bei ebay nach.
Mikethebike
 

aurwandil

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2004
Beiträge
5
Hehe... Das mit der Karte war ein luky strike bei eBay... Und die ist der Grund warum ich meinen G3 auch nicht hergeben will... Ich würde ja so gut wie nix mehr dafür bekommen, für die Sachen die ich damit mache ist er aber noch schnell genug. Warum soll ich da Geld für nen neuen Rechner ausgeben..?

Was die Festplatte angeht... Naja, hab schon ne 120GB Platte als Datenfestplatte drinn, die ist aber auch schon so gut wie voll... Auf der System-Platte geht mir schlichtweg der Platz für neue Programme aus.

Als IDE-Controller hätte ich da den ACARD AEC6280M im Auge.

Gruß,
aurwandil
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
aurwandil schrieb:
Hehe... Das mit der Karte war ein luky strike bei eBay...
Bist Du derjenige der den gekauft hat von einem gewissen H. A.? Der beim einbau Sein Motherboard kaputt gemacht hat?

Ich habe den IDE Controller von Sonnet drin, glaube Tempo heißt der. Funktioniert gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

aurwandil

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.12.2004
Beiträge
5
herrmueller schrieb:
Bist Du derjenige der den gekauft hat von einem gewissen H. A.? Der beim einbau Sein Motherboard kaputt gemacht hat?

ROTFL! Ne, der war das nicht... :)

Naja, wird mir wohl nix anderes übrig bleiben, als nen IDE-Controller zu kaufen...

Nochmals Danke an alle für die schnelle Hilfe und die Tipps!!

Gruß,
aurwandil
 
Oben