Neue Airport Extreme an Allnet DSL Modem läuft nicht (Telekom ISDN)

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
Hallo

Habe mich für eine Airport Extreme entschieden. Da die ja kein Modem besitzt, habe ich mir ein ALLNET ALL0333CJ - DSL-Modem zugelegt. Leider krieg ich mir der Airport Extrem keine Internetverbindung :confused:

Habe Telekom DSL 16000 und ISDN.
Folgende Aufbau: Telefondose - Splitter - Telefonleitung zum NTBA und Verbindung zum Allnet Modem.
Vom Allnet Modem per Ethernet Kabel an die Airport Extreme.

Über ein gelbes Blinken bin ich nicht hinausgekommen. Wollte das ganze mit dem Macbook und dem Airportdienstprogram (6.3) konfigurieren.

Hab ich was übersehen bzw.einen Gedankenfehler?

Bin für jeden Tipp dankbar

Gruß
 

Sycorax

Mitglied
Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
59
Schau mal mit iPad oder iPhone (falls vorhanden) unter WLAN nach. Dort müsste sie auftauchen.
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
Hallo Sycorax

sehen kann ich sie auch am Mac. Nur bring ich sie nicht ans Netz…..wahrscheinlich sitzt da Problem vor dem Rechner :eek: …..ich krieg die Konfiguration nicht hin
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.469
Punkte Reaktionen
2.653
>Da die ja kein Modem besitzt, habe ich mir ein ALLNET ALL0333CJ - DSL-Modem zugelegt. Leider krieg ich mir der

Das ist ein Modem das MIT und OHNE Splitter kann.
Wo und wie man das umgestellt wird steht im Handbuch des Modems.

>Vom Allnet Modem per Ethernet Kabel an die Airport Extreme.

Das Ethernetkabel vom Allnet Modem in den WAN-Port! der Apple Basis.
Die Apple Basis auf der Internetseite auf DHCP stellen..

Mac an den noch freien Port zum konfigurieren - oder mehr - je nach dem.

Vor allen Dingen wenn die Apple Basis am Modem angeschlossen ist, beide stromlos machen. Warten und wieder mit dem Strom verbinden.
Dann auf die Apple Basis zugreifen und deren WLAN und sonstiges Konfigurieren.


www.doitarchive.de/airport.html
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
@AgentMax - ja hatte ich

@Stargate - das werde ich mal probieren. Muss allerdings bis zum WE warten, weil ich gerade unterwegs bin

Danke
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
Hallo nochmals

hatte leider noch keinen Erfolg. IP Adresse wird nicht gefunden. folgende Meldung kommt
Bildschirmfoto 2014-02-01 um 15.55.48.jpg


Was habe ich bisher gemacht:

Airport Extreme mit Modem verbunden (Kabel in WAN Port bei der Extreme)
Konfiguriert im Airport Express Menü
Beide stromlos geschalten
Neustart
Airport war ganz kurz "grün" und ist dann zurück in den "blinkmodus"

Kann mir jemand helfen?
 

Sycorax

Mitglied
Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
59
Vielleicht hat das Modem 'ne Macke.

Kannst du das mit einem anderen Router mal testen?
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
Hallo Sycorax

wie soll ich das prüfen?
Habe derzeit ne Fritzbox, da ist ja alles integriert.
 

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Hast du auch in den Systemeinstellungen / Netzwerk von deinem vorhandenen auf das der Airport gewechselt?
Musste praktisch nur den Namen für's Netzwerk eingeben, das Netzwerk in den Systemeinstellungen wechseln und Empfang war da.
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.163
Punkte Reaktionen
10.948
Wieso möchtest du die FB denn gegen die Extreme ersetzen? Du verlierst nur an Funktionen. Die Airports würde ich nie als Router einsetzen. Da fehlt zu viel.

Klemm die Extreme per LAN an die Fritzbox und konfigurier sie als Bridge.
Danach kannst du das WLAN der Airport nutzen und das an der FB abschalten.
Hast dann aber weiterhin die FB als Router.
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
@Mario - ich habe die Netzwerke gewechselt. Habe mittlerweile verschiedene Netzwerkumgebungen, die mir angezeigt werden. Bei der Extreme habe ich kein IP Adresse

@AgentMax - die Fritzbox hat mir zu viele "Aussetzer". Deshalb wollte ich wechseln. Möchte allerdings vermeiden, dass ich eine teure Airport Extreme hinter einer teuren Fritzbox schalte
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
Vielleicht nochmals zum Hintergrund
Ich hatte vorher ein Speedport W700 und ein FirtzBox SL.
Habe mir dann die Fritzbox 3390 geholt, um parallel das 2,4 Ghz und das 5Ghz Netz nutzen zu können.
Im 2,4 Ghz aber zu viel Abbrüche und das 5 Ghz wird relativ selten genutzt wegen der mangelnden Reichweite.

Deshalb jetzt die neue Extreme, da ich mir hiervon ein stabileres Netz und ein größere Reichweite erhoffe.

Wenn ich die Extreme als Bridge nutze, dann kann ih das doch sicherlich auch hinter der alten Fritzbox, bzw dem Speedport nutzen, oder?
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
dann probier ich das mal.
Wenn ich das Richtig verstanden habe:
1. WLAN an alter Fritzbox ausschalten
2. Alte FB mit DSL verbinden
3. Zugangsdaten des Anbieters eingeben
4. AP Extreme mittels LAN Kabel mit FB verbinden (nicht WAN port benutzen)
5. AP Extreme als Bridge konfigurieren

Stimmt das so? Muss ich da eine neues Netzwerk erstellen?

nochmals danke für eure Hilfe
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.163
Punkte Reaktionen
10.948
Klar kannst du den WAN Port benutzen. Im Bridge Modus wird dieser zum LAN Port :)

Du erstellst ein neues WLAN Netzwerk, ja.
 

macRapp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
9
ok alles klar

Werde das morgen probieren und Rückmeldung geben - heute habe ich nach 3 Stunden probieren keinen Nerv mehr
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.469
Punkte Reaktionen
2.653
>hatte leider noch keinen Erfolg. IP Adresse wird nicht gefunden. folgende Meldung kommt


Steht ja eindeutig da was Sache ist. Die Basis bekommt keine IP-Adresse vom Modem.
PPPoE als Zugangsverfahren liegt auf der Sicherungsschicht zwischen Ethernet und dem Point to Point Protocol (PPP).

Ursache1: Das Modem kann keine Adresse vergeben - den Internetanbieter treten. (Denn in der Anleitung steht nichts)
Ursache2: Die Apple Basis steht unter "Internet" nicht auf "PPPoE"
Ursache3: Das Modem hat gar keine Verbindung zum Internet.. (siehe unten) -> Anbieter kräftigst treten.

Du kannst einen Mac direkt mit dem Modem verbinden und überhaupt erst mal testen ob das Modem prinzipiell funktioniert.
Dazu den Mac in Systemeinstellungen -> Netzwerk -> Ethernet unter "PPPoE-Dienst erstellen" mit deinen Zugangsparametern ausstatten. (Das kann man später wieder löschen)

Wenn auch das nicht geht - hat dein Modem ein Problem.
Es ist eventuell vielleicht noch nicht mal aktiv.

Zumindest das letzte wäre ganz speziell bei der Telekom leider nichts neues. Auch nicht nach dem Aufschaltungstermin.
(Auch nicht das das Modem zwar eine Leitung/Link zum nächsten Knoten hat, aber trotzdem keine Daten bekommt)

Wenn du deine Zugangsdaten eingetragen hattest und die eventuell falsch waren, bis du nach 8 Einwahlversuchen gesperrt.
Das geht rasant schnell. (Das sieht man nicht anhand der LEDs am Modem..)
 
Zuletzt bearbeitet:

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Sorry, das stimmst so nicht was du da schreibst:

Steht ja eindeutig da was Sache ist. Die Basis bekommt keine IP-Adresse vom Modem.
Ein Modem hat keine IP-Adresse und vergibt auch keine IP-Adresse. Zwischen Modem und Airport (oder jedem anderen Router) ist das Protokoll PPPoE aktiv ... da gibt es keine IP-Adresssen.


Ursache2: Die Apple Basis steht unter "Internet" nicht auf "per Ethernet" und auch nicht auf "DHCP".
Dort muss bei einem angeschlossenen Modem PPPoE sehen.

Du kannst einen Mac direkt mit dem Modem verbinden und überhaupt erst mal testen ob das Modem prinzipiell funktioniert.
Dazu den Mac in Systemeinstellungen -> Netzwerk -> Ethernet auf DHCP stellen.
Um das Modem am Mac zu testen, musst du dort eine PPEoE-Verbindung definiert und dein Zugangsdaten hinterlegen.


Wenn deine Zugangsdaten im Modem eingetragen sind und die eventuell falsch waren, bis du nach 8 Einwahlversuchen gesperrt.
Auch Zugangsdaten werden nicht im Modem eingetragen, sondern im Router -> also in der Airport. Diese wählt sich dann über das Modem beim Internetprovider ein und bekommt vom Internetprovider eine IP-Adresse.

Ein reines Modem hat eigentlich gar nichts was man irgendwie konfigurieren könnte.

Das Vorgehen was du beschreibst ist eine Modem-Router-Kombination vor der Airport und die Airport als (unnützen) zweiten Router konfiguriert, was zwar grundsätzlich funktionieren kann, aber auch meist mit "doppelten NAT" angemeckert wird.


Die sinnvollste Lösung ist eigentlich wie vorher schon vorgeschlagen, die Fritzbox wie bisher weiter zu nutzen (ohne WLAN) und die Airport im Bridgemodus (also ohne weiteres Routing!) ein neues WLAN erstellen zu lassen.
 

Lofgard

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.04.2005
Beiträge
1.050
Punkte Reaktionen
32
Wenn da was am Modem blinkt hat sich wohl das DSL Signal nicht synchronisiert weil das Modem kaputt oder das Kabel zu lang ist, da die FRitz!BOx sich scheinbar synchronisieren konnte.
 
Oben Unten