Netzzugang klappt nicht

L

lorkomic

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
09.10.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Vielleicht habt Ihr einen Rat: Mein Mac scheint in jüngerer Vergangenheit verschiedene W-LAN-Netze (insbesondere in Hotels und Flughäfen) nicht richtig zu erkennen. Obwohl der Login normal funktioniert und auch das Netz in der Leiste oben korrekt angezeigt wird, können Websites nicht aufgerufen und Mails nicht abgerufen werden. Versuche ich das, wird „Ihr Computer ist offline“ oder „Safari hat keinen Zugriff auf diese Website“ angezeigt. Ein Neustart beseitigt die Probleme häufig, aber nicht immer. Meine Vermutung ist, dass etwas mit den Einstellungen nicht stimmt, aber weder das Löschen nicht mehr erforderlicher Netzzugänge, die gelistet sind, noch Veränderungen unter TCP/IP oder Proxies haben etwas bewirkt.
Was tun?
Tim Meyer
 
diver68

diver68

Mitglied
Dabei seit
24.07.2011
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
154
Hast du in den Netzwerk Einstellungen vielleicht einen fixen DNS eingetragen?
 
fa66

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.993
Punkte Reaktionen
8.148
Neue Umgebung anlegen.
Darin neue (W)LAN-Verbindung einrichten.
Sicherstellen, dass der DHCP des (W)LANs genutzt wird.
Sicherstellen, dass die Subnetzmaske zum Netztyp des lokalen Dienstleisters passt (was gewöhnlich der Fall sein wird).
In diese Umgebung wechseln.
Schauen, was passiert.
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.379
Punkte Reaktionen
3.568

Bei älterem Safari konnte man den Entwickermode einschalten.
Dort auf "Cache-Speicher leeren" geklickt behebt das Problem direkt.

Es ist vermutlich so die Anfragen die über die neue WLAN Verbindung in Richtung Internet geschickt werden an der alten Verbindung die noch
im Cache steht gesendet wird und damit zweckfrei verpufft. Theoretisch müsste es auch klappen wenn Safari geschlossen und gleich wieder geöffnet wird.
 
L

lorkomic

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
09.10.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
1
Versuche ich alles mal. Erfolg ist erst bei nächster Situation beurteilbar. Ein DNS-Server ist eingetragen, aber in "blasser Schrift", also nicht unmittelbar zu löschen...
 
M

Macuser30

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
2.371
Punkte Reaktionen
53
Hallo, ich tippe mal auf die "private MAC-Adresse", manche PublicSpots können damit nicht umgehen. Einfach mal deaktivieren. Es ist dann aber Tracking möglich. Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
mohmac

mohmac

Mitglied
Dabei seit
04.09.2011
Beiträge
915
Punkte Reaktionen
288
Ein DNS-Server ist eingetragen, aber in "blasser Schrift", also nicht unmittelbar zu löschen...
Wenn Du keinen eigenen DNS-Server wählst (z.B. Google Public DNS oder Quad9 o.ä.) dann wird in den Netzwerkeinstellungen der DNS-Server des jeweiligen ISP ausgegraut angezeigt, ist dann auch die Adresse des verbundenen Routers, wenn dort unter "DNS-Server" das Feld leer gelassen wird.
 

Ähnliche Themen

Tommac187
Antworten
3
Aufrufe
393
maccoX
maccoX
RD11
Antworten
19
Aufrufe
525
RD11
RD11
W
Antworten
22
Aufrufe
796
webahoi
W
El-Gerto
Antworten
10
Aufrufe
432
lunchbreak
lunchbreak
Oben