Netzwerkproblem mit Virtual PC 6

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von s67, 19.06.2005.

  1. s67

    s67 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2005
    Hallo,
    habe auf einem Mac mit OSX 10.4.1 das Programm von Connectix "Virtual PC" Version 6 installiert (mit Win 2000) - funktioniert (fast) alles problemlos - doch ich bekomme auf dem virtuellen Win 2000 Rechner keine Internetverbindung.
    Den Mac nutze ich mit einer drahtlosen Airport Verbindung über einen Router in die weite Welt hinein.
    Kann mir jemand helfen oder einen Rat geben?
     
  2. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    05.06.2003
    Ja, das geht leider mit Tiger nicht im Modus "Virtuelles Netzwerk", sondern nur dieser Switching Modus.
     
  3. s67

    s67 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2005
    Was heisst denn das? Kenne mich mit Mac leider noch nicht so gut aus, bin erst vor kurzem umgestiegen ...
     
  4. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Jaja, so reden alle, die keine Ahnung haben!

    Richtig an deiner Aussage ist: Der Virtuelle Switch funktioniert nicht. Mit seiner Hilfe konnten sowohl Mac als auch PC unabhängig auf das Netzwerk zugreifen. Falsch ist, dass deshalb Netzwerk und Internet für VPC nicht funktionieren!

    Und das geht so: Man aktiviert das Netzwerk und wählt "freigegebens Netzwerk" in den VPC Einstellungen. Bei Windows muß man dann die Netzwerkeinstellung auf DHCP stellen, falls sie das nicht schon ist. Nachteil: Wenn das Netzwerk von VPC genutzt wird kann sie nicht von Mac genutz werden. Das ist jedoch zu verschmerzen, da VPC im Vollbildmodus seine Maximale Leistung hat (trotzdem nicht berauschend) und man somit eh nicht am Mac arbeitet. :)
     
  5. s67

    s67 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2005
    Guter Mann,
    du bist gerade mein bester (virtueller) Freund geworden (funktioniert!!)

    DANKE !!!!!!!!!!!!!!
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Na, da hast du dich jetzt aber auch verrannt. Der Mac kann sein(!) Netzwerk auch weiterhin nutzen, selbst wenn VPC ebenfalls darauf zugreift. Ich benutze regelmäßg Browser in VPC und auf dem Mac parallel zum testen von diversen HTML-Seiten. Und weder VPC, noch der Mac haben dabei aussetzer. (Alles mit VPC7 unter Tiger.)
    Was nicht geht ist der virtuelle Switch, also eine eigene IP für VPC, aber für einfache Netzwerkzugriffe ist das auch völlig unnötig.
     
  7. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Mac und Pc haben so im Netzwerk die selbe IP und sind Lan-technisch nicht separat erreichbar. Für Internet macht es keinen Unterschied, da man nur "raussendet". Der virtuelle Switch ist eher als virtueller Hub zu bezeichnen - das würde dann wohl eher verstanden werden. Mit dem virtuellen switch hätte der PC dann eine eigene ip und kann dann via Netzwerk auf den Mac zugreifen und umgekehrt, was so nicht geht.
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Sag ich doch, aber so klingt es natürlich besser ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen