Netzwerkperformance iMac CD grottig...?!?

LittleGeek

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.03.2005
Beiträge
49
Moin!

Da ja Wochenende ist mit schlechten Wetter, hab ich mal meinen neuen Fileserver "FatEddi" in Betrieb genommen... Um die knapp 300 GB Daten vom iMac und externer Platte draufzuprügeln, dachte ich mir, ich kopier die Sachen einfach übers Netzwerk (Gigabit).

Aber: Der iMac liefert nur mit Hängen und Würgen so etwa 4-6 MB/s...

Gemountet ist das Laufwerk auf dem Server via "SMB://". Gibts da noch einen Trick oder hab ich vielleicht was vergessen?

Denn so dauert das Überspielen der Daten ja eine halbe Ewigkeit... :(

Hat da jemand einen Tipp für mich?

mfg
LittleGeek
 

oglimmer

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2004
Beiträge
1.256
4-6 MByte/s oder MBit/s?

nach meiner Erfahrung sind 5 MByte/s für Filetransfer über SMB ein guter Wert. Man muss ja bedenken, dass a) das Netz und b) die Festplatte schnell genug sein muss.

Wenn du mich fragst, bringt auch Gigabit nicht wirklich was an Performance beim Filetransfer zwischen 2 Computern.
 

tapf!

Mitglied
Registriert
27.02.2006
Beiträge
389
Nun, SMB ist einfach a*lahm. FTP und NFS sind bedutend schneller. Ich bekomme bei mir durchs GBit per SMB max. 13MB/s.

Wobei das auch von den Karten abhängig ist, eine RT8169 lieferte bei mir nur 6MB/s, weil sie eine sehr hohe CPU Auslastung machte (2100+ und 2400+), die Intel 1000MT liefert die max. 13MB/s bei 30-40%.

Grüße

Fabian
 

LittleGeek

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.03.2005
Beiträge
49
oglimmer schrieb:
4-6 MByte/s oder MBit/s?

Ich meinte MByte.

oglimmer schrieb:
nach meiner Erfahrung sind 5 MByte/s für Filetransfer über SMB ein guter Wert. Man muss ja bedenken, dass a) das Netz und b) die Festplatte schnell genug sein muss.

Wenn du mich fragst, bringt auch Gigabit nicht wirklich was an Performance beim Filetransfer zwischen 2 Computern.

Nun ja, zwischen 2 PCs schaufel ich aber mehr als 90 MB/s über die Leitung (wird noch besser, wenn erst die PCI-X Karte da ist)...

Diese Leistung bringt auch der iMac, wenn er lesen soll (so in etwa jedenfall), wenn er was sendet (upload), wirds blamabel (wie jetzt, wo ich es brauche)...
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
LittleGeek schrieb:
Nun ja, zwischen 2 PCs schaufel ich aber mehr als 90 MB/s über die Leitung (wird noch besser, wenn erst die PCI-X Karte da ist)...
Das liegt beim iMac wohl an SMB, die PCs brauchen das ja nicht. Oder ist der iMac auch unter Windows so lahm?
 

Little Buddha

Mitglied
Registriert
15.03.2006
Beiträge
213
Wenn kein Windowsrechner im Netzwerk ist, braucht man auch kein SMB, entweder man nimmt NFS oder AppleTalk, respektive Netatalk auf Unix (Linux) Rechnern.
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Die lahme Übertragungsrate über SMB kann ich bestätigen. Das war immer ein Graus als ich meine Win Kiste noch hatte. Da war bei 6 - 7 MB/s Schluss. Zwischen meinem iMac G5 und meinem iMac G3 schaff ich Spitzenwerte von bis zu 9,5 MB/s was eigentlich ein super Wert ist wenn man bedenkt dass der G3 schon fast 7 Jahre alt ist und nur eine 5400er HDD verbaut ist.
 

Night-Hawk

Mitglied
Registriert
26.10.2005
Beiträge
464
Komisch was ihr hier mit SMB an Problemen hat. Ich habe zwischen Mac (mini) und (Windows XP) PC immer über 9 - 9,5 MB/s.. per SMB-Share.
Auch auf den Windows 2003 Server ist die Speed so.
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
Little Buddha schrieb:
Wenn kein Windowsrechner im Netzwerk ist, braucht man auch kein SMB, entweder man nimmt NFS oder AppleTalk, respektive Netatalk auf Unix (Linux) Rechnern.
Stimmt, mit AFP gehts wesentlich schneller. :)
 

Crea

Mitglied
Registriert
27.08.2005
Beiträge
693
Also ich hab hier 40 MB/s mit SMB und Windows Server 2003 auf meinem iMac.
Ich glaube ehr das vll die externe Platte ein bisschen lahmt..
 
Oben