Netzwerkfestplatte - Zugriff übers I-Net?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von LuckyKvD, 31.01.2006.

  1. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.09.2003
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wer von Euch betreibt einen Netzwerkfestplatte und kann mir darüber erstmal grundsätzlich berichten (Marke, Grösse und Eure Zufriedenheit)?

    Welche Problem hattet Ihr?

    Und jetzt noch die Königsfrage, ohne mein Netz total unsicher zu machen, wie kann ich auf einen Netzwerkfestplatte von Außen zugreifen, d.h. übers I-Net?

    Hoffe auf zahlreiche Antworten

    LuckyKvD
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Ich habe eine Maxtor Shared Storage mit 200GB. Das Ding ist eigentlich nicht schlecht. War ein schnäppchen für 150 Euro. Leider lässt sich das Druckersharing nicht aktivieren. Ich weiss nicht, ob es am Drucker oder an der FW liegt.
    Im Februar soll ein Firmware Upgrade kommen, damit Mac OS auch offziell unterstützt wird.
    Das witzige an dem Teil ist, dass Du es als Mediacenter benutzen kannst und Deine gesamte iTunes Musik dort speichern kannst. Dann kannst Du es in iTunes als freigegebene Musik sehen und auch anhören. Auch gekaufte Musik, da die Lizenz ja erst auf Deinem Rechner überprüft wird.

    Leider ist das Ding nicht gerade das schnellste. zw. 3 und 4MB/s schreibend und ca. 7MB lesend, mehr ist nicht drin. Aber das ist ungefähr das, was man von solchen billigen NAS erwarten kann.
    Der Zugriff übers Internet geht nicht, da nur SMB gesprochen wird. Vielleicht kommt ja mit dem FW Update auch ein FTP Server rein, das wäre schön. Und ein NFS Server, damit meine dbox beim Aufnehmen nicht dauernd abstützt.
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab ne ganz normale IDE Platte im USB Gehäuse an meinen Router (Asus WL-500g deluxe) gehängt. Zum Router baue ich dann aus dem Internet eine VPN Verbindung mit openssl auf, und mounte die Platte einfach als Samba Share.

    Da ich nur DSL hab ist das zwar langsam, aber sicher, brauchbar und nicht zu teuer.
     
  4. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.09.2003
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Mmh, mit VPN muss ich mich mal auseinander setzen! :)

    Gibt es keine Leute mehr die eine z.B. eine Buffalo Linkstation oder eine sonstige Netzwerkfestplatte einsetzen?

    LuckyKvD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen