Netzwerk ohne Internet bremst App-Start

Rajmund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.04.2006
Beiträge
569
Hallo,

gelegentlich muss ich in folgender Konfiguration arbeiten: MacBook Pro (10.14.6) ist per Wlan verbunden mit einem Linux-Rechner. Der Linux-Rechner spannt ein Wlan auf, welches nicht mit dem Internet verbunden ist. Auf dem Linux-Rechner läuft ein DHCP-Server.

Wenn ich nun Java-Programme oder auch Apples Numbers starte, dauert es extrem lang, bis diese gestartet sind. Ich vermute, dass Java und auch Numbers feststellen, dass eine Netzwerkverbindung existiert und versuchen, ins Internet zu gelangen. Dadurch, dass der Linux-Rechner aber nicht mit dem Internet verbunden ist, kommt aus dem Internet halt auch keine Antwort; vermutlich warten Java und Numbers aber sehr geduldig auf Antwort.
Habt Ihr Ideen, wie man entweder auf dem Mac oder dem Linux-Rechner etwas so konfigurieren kann, dass die Programme merken, dass trotz Netzwerkverbindung keine Internetverbindung besteht?
Es liegt im übrigen nicht an den Java-Programmen, sondern tatsächlich an der Java-Laufzeitumgebung. Ob ich nun Eclipse starte oder eigene Java-Programme, der Effekt ist derselbe.

Die Option, den Linux-Rechner mit dem Internet zu verbinden, besteht nicht (kein Anschluß in Reichweite).

Habt vielen Dank!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.595
Guck mal den Java Einstellungen nach.
Entweder prüft der die Version oder will Zertifikate überprüfen.
Das müsste man an sich abstellen können.

Ansonsten müsstest du nachgucken, mit welchem Host die sich verbinden wollen und den halt z.B. per /etc/hosts blocken.
 

Rajmund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.04.2006
Beiträge
569
Die Java-Versions-Überprüfung war‘s. Danke für den Tipp! Jetzt geht’s deutlich flotter.
 
Oben