Netzwerk für Anfänger

  1. tobiasrosenberg

    tobiasrosenberg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein paar basale Fragen zum Aufbau eines kleinen tcp-ip-Netzwerkes, über das 2-3 macs, 1-2 interfaces mit ethernet-eingang und evtl. ein Pc miteinander verbunden werden sollen:
    es geht um ein macbookpro, ein powerbook g4, ein g5powermac, alle mit osx10.4, evtl ein windows xp computer und ein interface zur motorenansteuerung (www.glui.de) sowie ein dmx-interface (www.lanbox.com) zur lichtansteuerung. Auf allen Computern läuft die gleiche Software (softwareintern ist die Vernetzung kein problem), internet brauche ich nicht.
    Bei mir hört das Netzwerkverständnis aber schon auf, wenn es um die benötigten Hardwareteile geht (switch/router???) und um die korrekten systemeinstellungen in osx und xp geht. ich suche die billigste lösung, denke an kabel-ethernet, dazu kommt aber noch das problem, dass die ethernet-buchse meines powerbooks einen wackler hat, und ich deswegen dieses entweder gerne über wlan einbinden würde oder über eine neue ethernetbuchse nachdenke (gibt es hier solche einsteckkarten, die billiger als eine reperatur wären?).
    Vielen Dank für jede Hilfe

    Tobias Rosenberger
     
    tobiasrosenberg, 12.01.2007
    #1
  2. getraenkemarkt

    getraenkemarkt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    40
    Auf jeden Fall benötigst Du einen Router, wenn Du auch mit den Rechnern über eine Verbindung (z.B. DSL) ins Internet möchtest. Zusätzlich ist eventuell ein Switch erforderlich, wenn der Router nicht genügend Ethernet-Anschlüsse bietet - mehr als 4 hat eigentlich keiner.

    Wenn Du überhaupt nicht ins Internet willst, reicht ein handelsüblicher Switch mit 4 oder 8 (sicherheitshalber) Ports aus. Allerdings ist die Konfiguration dann nicht ganz so einfach, denn die IP-Adressen, Netzwerkmaske etc. müssen auf allen Rechnern manuell eingestellt werden. Ein aktueller Router hat dagegen einen DHCP-Server integriert, der den Rechnern diese Einstellungen automatisch anbietet.

    Ich weiß nicht, ob es Netzwerkkartenadapter für PowerBooks gibt, aber wenn, sind sie sehr teuer. Die günstigste und beste Lösung wäre m.E. ein normaler WLAN-Router (bei einem DSL-Anschluß gibt es z.B. i.d.R. eine FritzBox dazu), sonst Kostenpunkt ca. 100 Euro, dazu einen Switch und ein paar Kabel, noch einmal ca. 50 Euro (natürlich nicht bei MediaMarkt, sondern Kabel z.B. über eBay).
     
    getraenkemarkt, 14.01.2007
    #2
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Netzwerk Anfänger
  1. NicoDeluxe
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    219
    rembremerdinger
    09.07.2017
  2. wenbot904
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    250
    Olivetti
    01.07.2017
  3. sebimaci2012
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    156
    Stargate
    11.06.2017
  4. Der_Jan
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.329
    Der_Jan
    08.06.2009
  5. zooey75
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.896
    zooey75
    04.01.2006