Netzteil / Ladegerät MacBook Pro 16Zoll 2021

Andreas-FD

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.08.2022
Beiträge
54
Reaktionspunkte
39
Hallo,
ich möchte mir neben dem großen mitgelieferten 140Watt Ladegerät noch eine zweites, schwächeres und kompakteres für mein MacBook Pro 16Zoll 2021 besorgen.
Ich möchte hier auch gerne eins aus dem Apple Sortiment nehmen.
Wie sieht hier die Kompatibilität aus? Kann ich da einfach irgendetwas mit USB-C nehmen was mir von Größer und Leistung gefällt oder muss ich hier schon etwas genauer auf die Daten schauen. Apple gibt hier ja z.B. für das 16Zoll nur das 140Watt an.
Ins Auge gefasst habe ich hier z.B. das ältere Modell von den 13Zoll Modellen mit USB-C mit 61Watt (A1947) oder das vom Aktuellen MacBook Pro 14Zoll mit 67Watt.
Gehen hier vielleicht zur not auch mal die wirklich kleinen Modelle vom aktuellen MacBook Air M2 ?(das 30 und das 35Watt Dual) oder sogar das kleine 20 Watt vom iPad ausser das es dann halt ewig lädt?
Kann ich diese Problemlos verwenden oder passt hier vielleicht irgendetwas z.B. von den Spannungen nicht?
Wer Begrenzt hier die Ladeleistung?
Das es dann natürlich länger dauert bis das MacBook aufgeladen ist, ist mir klar, das stört mich aber weniger.


Viele Grüße
Andreas
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.405
Reaktionspunkte
5.521
Kannste alles nehmen. Das MacBook regelt das.
 

v3nom

Aktives Mitglied
Registriert
08.11.2006
Beiträge
2.697
Reaktionspunkte
271
Keine Ahnung wie weit du "runter" gehen kannst beim Netzteil, aber es sollte nur einen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit haben. Ggf. kann es beim Betrieb unter Last dazukommen, dass das MBP mehr verbaucht als das NT leisten kann.
Ich selber nutze für unterwegs das Anker Nano II mit 65W. Klappt super.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
4.095
Reaktionspunkte
2.918
Es sind alle USB-C-Ladegeräte von Apple kompatibel bis runter zum 20W-Winzling fürs iPad. Ich nutze das selbst zum Laden, bei geringer Last lädt mir das sogar über Nacht einen leeren Akku nebenbei auf. Wenn du den Mac aber auch nur irgendwie forderst lädt es nicht und bei größerer Last oder angeschlossener Peripherie entlädt sich der Akku langsam.

30W oder das Dual wenn du das brauchen kannst werden den Akku halbwegs flott laden, unter sehr fordernder Last kann das Macbook aber mehr als 30W leisten und dann wird auch hier der Akku nebenbei entladen.

Das 67W-Netzteil ist sowieso bei den kleineren Ausführungen standardmäßig dabei, das sollte eigentlich für fast alles genug Saft liefern können. Tatsächhlich gibt es aber die Möglichkeit, CPU+GPU so zu stressen dass selbst damit der Mac nebenbei den Akku entlädt. Also mit M1 Max. Aber das wird eher bei weniger Usern passieren.

Hängst du aber Peripherie an, zB ein iPad, dann hat das Ladepriorität. Heißt, wenn das iPad 20W zieht und du das 20W-iPad-Ladegerät am Mac hängen hast, dann bekommt der Mac überhaupt nix mehr ab. Saugt den Akku sogar besonders schnell leer, weil das iPad sich auch beim Akku vom Mac bedient.
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
4.417
Reaktionspunkte
1.686
Ich werde mir ein 30W dazu kaufen als mein Standardnetzteil.
 

v3nom

Aktives Mitglied
Registriert
08.11.2006
Beiträge
2.697
Reaktionspunkte
271
Warum nur 30W? Größe?
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
18.548
Reaktionspunkte
6.436
einfach irgendetwas mit USB-C nehmen was mir von Größer und Leistung gefällt
Das ist die fast richtige Antwort. Ich mein es muss auch min. 12V liefern können aber dann geht auch ne Powerbank ;)
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
4.417
Reaktionspunkte
1.686
Warum nur 30W? Größe?

Ich bilde mir ein (man kann auch sagen: ich bin der Meinung), dass weniger "Druck" - also Power - den Akku beim Laden weniger erwärmt, was zu einer besseren Akku-Lebensdauer führen könnte. Alles sehr hypothetisch, schon klar. (Und sicherlich gibt es gleich einige Antworten, die meinen "einfach benutzten".)
Der vorherige Rechner, ein 2017er 15'' MBP kam gut mit den 30 W des Ladegerätes in der Bachmann Steckdosenleiste zurecht.
Das aktuelle M1Pro 16'' soll ja weniger verbrauchen. Insofern sollte bei meiner üblichen Nutzung das 30W zu einer geringfügigen aber kontinuierlichen Ladung führen. Hatte auch das Ladegerät für 's iPad (kleines Pro) probiert; damit hat sich das 15'' bei Standardnutzung langsam "entladen".

Am Wochenende habe ich erstmals mit Lightroom auf dem 16'' gearbeitet und festgestellt, dass sich der Akku da deutlich schneller entläd; da könnte es bei einer Ladeleistung von 30W bei Arbeit über mehrere Stunden tatsächlich knapp werden. Aber sowohl im Büro als auch zuhause liegen inzwischen genug aktuelle Ladegeräte mit hoher Ladeleistung, so dass das bei Bedarf kein Thema wäre.

Das 30W ggü. dem 35W, weil ich dann tief in meinem Herzen Schwabe (zwar bayerischer aber trotzdem ;-)) bin und wohl auch ein bisschen geizig.
Schon klar: Wenn man einen Rechner für fast 4000€ da stehen hat (32GB 2TB), braucht man wegen 20€ auch nicht "blöd" tun. ;-)

Größentechnisch ist das also nicht begründet. Bin früher jahrelang beruflich viel gereist, auch mit Flieger und Bahn und fast immer mit Aktentrolly und Klamottentrolly. Der diesbezügliche/größentechnische/gewichtstechnische Unterschied zwischen 30W und 67W wäre für mich nicht entscheidungsrelevant. (60W Ladeleistung hätte ich noch am EV3285-Monitor.)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
18.548
Reaktionspunkte
6.436
Alles sehr hypothetisch, schon klar.
Auf jeden Fall. LiPos werden (bzw. sollten) immer mit Temperaturüberwachung geladen (werden) und bei hochwertigen Geräten ist das nicht nur eine Abschaltung ;)
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
4.417
Reaktionspunkte
1.686
Ich finde es auch unabhängig vom Akku einfach angenehmer, wenn die Handballenauflage nicht warm wird.
Aber so sann's, die Prinzen: Der eine mag einen kühlen Akku, der andere braucht sein neues iP jedes Jahr am Releasetag.
Irgend einen Schuss hat halt jeder. Irgendwie. ;-)
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.405
Reaktionspunkte
5.521
Mit geringeren Strömen zu laden ist immer schonender und zu empfehlen.
 

v3nom

Aktives Mitglied
Registriert
08.11.2006
Beiträge
2.697
Reaktionspunkte
271
Da hätte ich mehr Bedenken wenn bei Gebrauch der Akku auch genutzt und nachgeladen werden muss. Ich begrenze da mit AlDente auf 80% und am Arbeitsplatz hält das das TB Dock mit einer Ladeleistung von 98W aufrecht. Unterwegs wie geschrieben 65W die extrem kompakt sind.
Wenn 30W dann den Akku "mehr belasten" würde mich das mehr sorgen.
Für 95% deiner Zeit sollten die 30W aber sicherlich reichen :)
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
4.095
Reaktionspunkte
2.918
Da hätte ich mehr Bedenken wenn bei Gebrauch der Akku auch genutzt und nachgeladen werden muss.
Vor USB-C mit den normalen Magsafe-Macbooks hatte ich ein halbes dutzend kaputte Akkus die tw. wegen Aufblähung auch sofort getauscht werden mussten. Da gabs dieses Nachladen also nicht, da die Netzteile korrekt dimensioniert waren. Trotzdem waren die Akkus rasch Toast. Insofern ist mir das Lade- bzw. Nutzungsverhalten inzwischen komplett egal, jeder hat andere Ideen wie man den Akku angeblich schonen soll und am Ende hilfts nix. Einfach den Akkutausch nach 3-4 Jahren schon in den Kaufpreis dazudenken... außerdem lasse ich bei mir den Akku auch tauschen, bevor ein älteres Macbook als "vintage" deklariert wird, sonst stehst dann echt blöd da mit diesem verklebten Zeug das kaum rauskommt. (Hab ich letztens selbst gemacht bei so einem "vintage"-Teil, war nicht schlimm aber der mühsamste Akkutausch meines Lebens...)
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
4.417
Reaktionspunkte
1.686
Da hätte ich mehr Bedenken wenn bei Gebrauch der Akku auch genutzt und nachgeladen werden muss. Ich begrenze da mit AlDente auf 80% und am Arbeitsplatz hält das das TB Dock mit einer Ladeleistung von 98W aufrecht. Unterwegs wie geschrieben 65W die extrem kompakt sind.
Wenn 30W dann den Akku "mehr belasten" würde mich das mehr sorgen.
Für 95% deiner Zeit sollten die 30W aber sicherlich reichen :)

Wer das Gerät unterwegs, also auf Reisen überwiegend mit Foto, Film oder Audio nutzt, könnte mit dem 67W-Ladegerät entspannter sein.
Ich mache überwiegend "Hardcore"-Office und da rödelt das SoC nicht so heftig; der Verbrauch dürfte also geringer sein, als bei Creativ-Anwendungen.
 

Andreas-FD

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.08.2022
Beiträge
54
Reaktionspunkte
39
ich hab mir jetzt günstig ein neues 61Watt Ladegerät bestellt, das ist denke ich ein schöner Kompromiss von Ladezeit, Größe und etwas schonenderes laden
 

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2007
Beiträge
4.417
Reaktionspunkte
1.686
Um hier auch noch meinen Abschlusssenf dazuzugeben:

Das 30W-Netzteil ist nun seit 2 Wochen im Einsatz. Die Sache ist in Realität so, wie ich mir das (siehe Beitrag oben) vorgestellt habe.
Bei intensivem Office-Betrieb und einem 4K-Monitor am M1Pro-16'' erfolgt ein sehr gemütliches Laden. Der Rechner bleibt im Bereich der Handballenauflage dabei angenehm kühl.

Gerade nochmal empirisch nachgehalten:
Innerhalb einer Stunde wird das M1Pro 16'' mit angeschlossenem 4K-Display von 40 % auf 57 % geladen.
Dabei wurde Officetätigkeit ausgeführt.
Innerhalb einer Stunde im Ruhezustand wird von 58 % auf 83 % geladen. Temperatur der Handballenauflage wie ohne Ladevorgang.

Wenn jemand also intensiv Bilder bearbeitet oder andere Aufgaben wahrnimmt, die den Prozessor mehr fordern, könnte es durchaus zur langsamen Entladung kommen.
Da werde ich das Ergebnis nachliefern, sobald ich mal wieder eine LR-Session mache. Interessiert mich ja selbst auch.

Über Nacht wird der Akku dann voll aufgeladen.

Für mich bin ich mit meiner Entscheidung zufrieden. Und ziemlich klein ist das Ding auch noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.405
Reaktionspunkte
5.521
Was genau so zu erwarten war 😀.
 

Faddi

Mitglied
Registriert
21.10.2021
Beiträge
371
Reaktionspunkte
309
Hatte auch überlegt ein 60W Netzteil zu holen, wenn ich mir jedoch das Geld für das Netzteil spare, habe ich schonmal einen Teil des Geldes für den neuen Akku "drin". Somit macht es finde ich mehr sinn einfach das MacBook zu nutzen und bei Bedarf den Akku wechseln (lassen)...
 

Nutzloser

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2014
Beiträge
2.214
Reaktionspunkte
1.719
beim aktuellen 16 Zoll das 140 W Teil ist schon der Kracher, steckst du an bei 16 % gehst mal kurz aufs Klo trinkst ein Kaffee kommst zurück und hast schon wieder 67 % voll.
 
Oben