Netzprobleme mit Leopard

Diskutiere das Thema Netzprobleme mit Leopard im Forum Mac OS X & macOS

  1. maba_de

    maba_de Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    3.919
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Hallo Zusammen,

    seit einigen Wochen habe ich eigenartige Probleme mit Leopard.
    Hardware hat sich nicht verändert, Software auch nicht.
    Installiert ist Leopard 10.5.2.

    Das Netzwerk ist unerträglich langsam, Dateien kopieren von anderen Rechnern oder zu anderen dauert ewig, Surfen mit Safari 3, Opera oder Firefox ist eine Qual.

    An den Lansettings hat sich nichts geändert, die sind korrekt, an einer falsch konfigurierten Firewall liegt es auch nicht.

    Noch ein paar Fakten:
    Anbindung per Patchkabel, Wlan ist deaktiviert.
    DHCP Netzwerk, Router hat IP 172.16.1.1, MacMini die 172.16.1.50, Subnet stimmt.Zugriffe auf verschiedene Netzgeräte, Drucker funktionieren, aber eben extrem träge. Das war selbst unter 10.5.2 nicht von Anfang an so.
    Software habe ich in der Zeit nicht installiert.

    Hat da jemand eine Idee oder Vorschläge, was ich tun kann?
     
  2. Mac_i_messer

    Mac_i_messer Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    28.10.2006
    Öffne doch einmal das Terminal und schau dir die Ping-Zeiten zum Router an. Also Ping 172.16.1.1.
    Die Zeiten bei mir liegen zwischen 0,3 und 0,5 ms.
     
  3. maba_de

    maba_de Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    3.919
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    hier die Zeiten:

    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=0 ttl=64 time=0.687 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.565 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.562 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.558 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=4 ttl=64 time=0.563 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=5 ttl=64 time=0.518 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=6 ttl=64 time=0.598 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=7 ttl=64 time=0.551 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=8 ttl=64 time=0.572 ms
    64 bytes from 172.16.1.1: icmp_seq=9 ttl=64 time=0.564 ms
     
  4. maba_de

    maba_de Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    3.919
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    selbst das absenden der Nachricht dauert ewig.
    Hier mal eine Fehlermeldung aus dem Konsole Log:
    13.04.08 12:41:14 mDNSResponder[16] ERROR: socket closed prematurely tcpInfo->nread = 0
     
  5. Mac_i_messer

    Mac_i_messer Mitglied

    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    28.10.2006
    An den Ping-Zeiten kann das langsame Kopieren wohl nicht liegen.
    Obwohl keine Änderungen an Netzwerkeinstellungen vorgenommen wurden, würde ich einmal unter Netzwerk den Ethernet- Zugang löschen und danach neu anlegen.
     
  6. maba_de

    maba_de Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    3.919
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    habe ich gemacht und das hatte wohl Erfolg, werde das mal weiter untersuchen.

    edit: kopieren geht auch wieder in normaler Geschwindigkeit, danke.

    Achja, Gruß von Bochumer zu Bochumer :).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...