netstat verursacht trafic

IndianaX

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
31
Hallo,

Wenn ich ein netstat -I en1 -b mehrmals hintereinander ausführe ist mir aufgefallen das In & Out um je 85byte durch denn Aufruf von netstat steigt.

Find ich etwas verwunderlich, denn wenn ich lo0 abfrage passiert das nicht.
Zur Info, en1 = Airport.

Nutze Mac OS X 10.5 auf einem nagelneuem Mac Book.
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
Wenn ich ein netstat -I en1 -b mehrmals hintereinander ausführe ist mir aufgefallen das In & Out um je 85byte durch denn Aufruf von netstat steigt.
Kommt ganz darauf an, welcher Traffic in der Zwischenzeit über die Schnittstelle gelaufen ist.
Wenn sonst kein Traffic da ist und du es schnell genug hintereinander machst, wirst du feststellen, dass keine Bytes hinzugekommen sind.

Find ich etwas verwunderlich, denn wenn ich lo0 abfrage passiert das nicht.
Zur Info, en1 = Airport.
Doch. Mach zwischendurch mal ein ping localhost. ;)
 

IndianaX

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
31
Es ist garantiert kein Trafic auf en1 wenn ich messe.
Auf lo0 sind es 0 bzw wenn ich ein ping mache genau die größe (-s) + header.
Wenn ich das über en1 zum Router mache ist es genu 85 byte + größe des pings + header ... ???
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
Selbst wenn keine Anwendung gestartet ist, finden dauernd ARP broadcasts, IGMP multicasts, DNS queries, MDNS queries usw. statt. In mehr oder weniger gleichmässigen Abständen. Wenn du im WLAN eingebucht bist, läuft auch Traffic auf der Schnittstelle.

Das kannst du überprüfen mit
Code:
tcpdump -i en1
 
Oben