neoOffice kann kein Bold?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von clonie, 15.04.2008.

  1. clonie

    clonie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.043
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Hallo,

    ich arbeite anstatt mit Word mit NeoOffice, habe allerdings ein Problem:
    Es werden in Word erstellte Fettungen nicht übernommen.

    Woran hakts?

    Danke für Hilfe - so long, Clonie
     
  2. palmann

    palmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Mit Word 2004 und 2008 (.docx) nach NeoOffice 2.2.3 klappt es hier.

    Schriftart die beliebte Times New Roman.

    Gruesse, Pablo
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.913
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Hab eine Windows-Excel Datei gerade offen. Da wurde die Arial-Bold
    auch übernommen. Um welchen Font gehts denn?
     
  4. clonie

    clonie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.043
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Die Dateien werden mit Univers angeliefert. Eine Umstellung des Fonts nach Erhalt
    brachte nichts (und der Kunde stellt das bei sich nicht um, da es seine Hausschrift ist).

    Ein zweiter Test mit einem rtf brachte ebenfalls nichts.
    Auch in simple-Text waren die gefetteten Textstellen nicht zu sehen. Erst als ich
    das Ding in Word geöffnet hab waren die da.
     
  5. Switcher5

    Switcher5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    09.01.2005
    Beim Öffnen einer Word 2008 Datei (.doc) mit NeoOffice bleiben bei mir die Schriftformatierungen erhalten (Tahoma).
     
  6. clonie

    clonie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.043
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    sämtlich Formatierungen wie Bulletpoints und Überschriften blieben erhalten, nur die Fettungen nicht :kopfkratz:
     
  7. palmann

    palmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Keine Ahnung welcher Fu** ihm da quer steckt. Ich hab zumindest kein Univers auf meinem Rechner. Ich weis nur, dass ich in früheren Versionen von Neooffice 2.x schonmal Probleme bei der Darstellung kursiver Schriften hatte, aber das funktioniert wieder seit längerem.

    Gruesse, Pablo
     
  8. kaimeister

    kaimeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    203
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    Univers "Fett" ist einen eigene Schrift............

    vielleicht hats ja damit zu tun.......................
     
  9. palmann

    palmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Ja, ich glaub es gibt zwei Möglichkeiten diese Schrift-Varianten zu erzeugen. Entweder nutzt das Programm entsprechende im System vorhande Schriftarten oder sie werden vom Programm, ausgehend von der Standardvariante, berechnet.

    Hab jetzt keine Zeit das zu überprüfen, aber ich meine da war mal was.

    Gruesse, Pablo
     
  10. clonie

    clonie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.043
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ja, aber die Schrift ist bei mir auch installiert.
    Und wenn diese in Word sichtbar wird, dann sollte diese ja auch in NeoOffice oder in TextEdit erscheinen.

    Ich hab grad nochmal nachgeguckt: Die Fettung ist mit FauxFett erstellt.

    edit:
    NeoOffice 2.2.2 Patch 0
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen