Native Einstellung Garfikkarte MBP Mid 2012

Diskutiere das Thema Native Einstellung Garfikkarte MBP Mid 2012 im Forum MacBook.

  1. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ich wäre aber schon zufrieden wenn ich die 2560x1080 hinkriegen würde, weiß aber nicht wie?
     
  2. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Da würde ich davon ausgehen, daß es Mini Displayport auf Displayport Adapter sind.
     
  3. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ja stimmt, ich dachte es ist eine Investition für die Zukunft und aktuell wäre es kein Problem den Monitor halt mit geringerer Auflösung zu nutzen. Die Alternative in 34" wäre 2560x1080 gewesen, aber selbst dass scheint mein MBP nicht zu unterstützen?
     
  4. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Wahrscheinlich, wobei mir der Unterschied nicht ganz klar ist wenn der Stecker gleich ist???
     
  5. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.668
    Zustimmungen:
    7.831
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wär ein Fall für Mac Pixel Clock Patch & SwitchResX ...

    Auf alle Fälle solltest du mal aufhören Auflösungen einzustellen die nicht zusammenpassen :D Wenn du bei einem 3440x1440 Monitor nur eine Seite veränderst - bspw. 2560x1440 - dann ist es klar dass es verzerrt aussieht.
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.797
    Zustimmungen:
    5.049
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Überhaupt würde ich da nichts anders als die native Auflösung einstellen. Das sieht scheiße aus, auch nur für den Übergang.
     
  7. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Man bzw. das MBP lässt mich leider die zweite Seite nicht verändern z.B. auf 2560x1080. Auch unter SwitchResX nicht.
     
  8. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Der Stecker ist der gleiche, aber Thunderbolt ist ein anderes Protokoll. Dazu ist im Thunderbolt-Stecker Elektronik eingebaut, die im Betrieb auch ziemlich heiß wird.
    Das ist genau wie Thunderbolt 3, das zur Übertragung den USB-C Stecker benutzt, aber eben nicht das gleiche ist wie USB.

    Das merkwürdige beim Macbook Pro ist ja, daß über Thunderbolt die Verbindung einwandfrei klappt, aber über Display Port nicht. Denn der Grafikteil in Thunderbolt ist Display Port. Also eigentlich sollte über das Thunderbolt Kabel das Gleiche am Monitor ankommen wie mit dem Display Port Kabel.
     
  9. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Läuft der auch mit aktuellen System noch? Zum Ausprobieren auf einem Spielsystem kann man das ja mal machen, nur muß man dazu eben SIP (System Integrity Protection) deaktivieren und auch deaktiviert lassen und hat somit eine Sicherheitslücke im System.

    Wenn man den Patch benutzt, braucht man das nicht.
     
  10. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Das Macbook bietet nur solche seltsamen Auflösungen an!
    Man könnte natürlich versuchen bei Apple einen Bug über https://bugreport.apple.com zu melden, daß das nicht funktioniert. Mit älteren Systemen hat die Verbindung über Thunderbolt nämlich auch nicht in der Auflösung geklappt, aber Apple hat es bei irgendeinem System dann eingebaut.
     
  11. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.426
    Zustimmungen:
    1.484
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Bei Macs mit Intel-Grafik muss SIP nur zum Patchen deaktiviert werden (sonst hat der Patcher keinen Schreibzugriff), kann danach aber wieder aktiviert werden. Es werden keine KEXTs gepatcht, sondern nur Frameworks, und die unterliegen keiner strengen Kontrolle.

    Bei Nvidia-Macs wird allerdings auch der Treiber selbst angefasst, da muss SIP dann aus bleiben.

    Ob der Patch auf dem neusten Mojave-Build noch läuft weiß ich nicht, das neueste Update nennt 10.14.2.

    Naja, es ist ja kein Hardware-Problem. Rein technisch gibt es keinen Grund für fixe Auflösungsgrenzen, viel mehr ist das eine Frage der Bandbreite (Auflösung x Refreshrate x Farbtiefe <. Mit halbierter Refresh-Rate spuckt auch eine alte HD 5770 noch 4K aus.
    Und um so viel geht es hier ja nicht mal, bei 3440x1440 liegt man Pi mal Daumen mit 50 Hz noch locker in der Spec (wenn nicht sogar mit 60 Hz). Aus wirren Gründen unterstützt macOS sowas OOB nicht, und bietet lieber komplett sinnlose Auflösungen an.
     
  12. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Hmm, dann wäre die einzige Möglichkeit der Patch, aber ich hab so was noch nie gemacht, weiß nicht ob ich mich da drüber traue?
     
  13. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Und genau das ist ein guter Grund für Bugreports an Apple, damit das endlich geändert wird.
    Das ist ja in etwa das Problem, daß die 49" Monitore auch nicht in voller Auflösung durch die aktuellen Macs unterstützt werden. Man muß da den Monitor mit zwei Kabeln verbinden und so zwei Monitore simulieren.
     
  14. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Um bei meinem Problem zu bleiben: So wie ich die Sache bislang sehe hab ich 2 Möglichkeiten.
    1. Den Monitor zurückschicken und gegen ein Modell mit Thunderbolt Anschluss tauschen. Nachteil dabei wären mind. 250,- bis 300,- Aufpreis für ein 34" curved Modell
    2. Den mac-pixel-clock-patch-V2 installieren, dafür bräuchte ich aber eine detailliert Schritt für Schritt Anleitung nach Möglichkeit in Deutsch weil ich bei Arbeiten im Terminal nicht so fit bin.
    Gibt's so eine Anleitung wo bzw. macht sich jemand die Mühe dass mit mir durchzugehen?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...