NAS Wechsel von Synology auf Qnap

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Plane den Umstieg von einer Diskstation D218+ auf ein 2-Bay Qnap. Die 2x 4TB Red Festplatten möchte ich behalten. Kann ich die bisher benutzen Reds einfach direkt und schmerzlos in die Qnap einschieben und das System bügelt dann automatisch das Qnap Filesystem drüber und formatiert auch automatisch oder muß man vorher etwas beachten?

Welches 2-Bay Qnap könnt ihr für Businesszwecke empfehlen?
 

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Ich habe seit Catalina Probleme mit der DS218+ und einem iMac Late 2014 und jetzt mit einem neuen MBP 16". Extreme Verbindungsprobleme mit dem Finder (Weit verbreitetes Problem) Habe bereits alles probiert in den Netzwerkeinstellungen und auch in gewissen Threads das Problem angesprochen. Bisher gibt es keine echte Lösung noch Updates. Laufend muß ich die Systeme neu starten um eine Verbindung herzustellen. Zudem hatte ich kürzlich 2x Datenverlust bzw. mir wurde eine RAW-Datei ohne zu fragen in eine kleinere Datei umgewandelt. Dann waren auch mehrfach einzelne Ordner schlicht und einfach leer. Die Daten sind da, werden aber nicht angezeigt. (Nach Neustart geht es) Viele mögen keine Probleme mit Synology haben und ich gebe zu ich bin kein Netzwerkexperte aber so ein System muß für mich zuverlässig laufen. Deshalb der Neustart. Mir gibt es schlicht und einfach zu viele Unsicherheiten.

Ich plane die Daten von einer externen Festplatte auf die NAS-Platten zu kopieren. In dem Fall kann ich doch sicher die beschriebenen Reds einfach mit der Qnap neu beschreiben, heißt das System formatiert sich die Platten selbst!?
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
540
In der Hoffnung, mich damit nicht in Nesseln zu setzen: Ich würde die Probleme eher nicht bei Synology suchen, sondern bei Catalina (Edit: Zu spät ;) ).

Zu deinem Vorhaben: Sorry, ich hatte dich falsch verstanden. Ja, so geht das. Platten umziehen, formatieren, QNAP einrichten und die Daten wieder importieren.
 

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
584
Dem NAS ist es egal, ob Du neue/leere Platten reinschiebst oder bereits beschriebene.

Zum Initialisieren werden die eh gelöscht.

Allerdings sind dann auch alle darauf gespeicherten Daten weg.

Frage beantwortet?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trophy und dg2rbf

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.818
Aus eigener Erfahrung kommt der Finder (bereits seit 2 Versionen vor Catalina, aber jetzt richtig schlimm) nicht damit klar wenn eine Quelle im Netzwerk sowohl AFP und SMB bereitstellt. Dann kommt der Finder durcheinander.
Mein Workaround, welcher für mich perfekt funktioniert:
- Freigaben werden per AutoMounter verbunden
- Zugriff im Finder über Orte "Mac Gerät" und dann auf das Netzwerkvolume klicken

Funktioniert hier ohne Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trophy

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Danke für die vielen Tipps, ich werde nochmal alles probieren, besonders die Vorgehensweise von AgentMax klingt vielversprechend.
 

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Ich habe jetzt AutoMounter installiert und auf der Synology den photo Ordner gemountet. Wird auch im System angezeigt unter Finder/MacBook Pro/photo. Unter Finder/DiskStation steht weiterhin Verbindung fehlgeschlagen. Wenn ich mein Bildbearbeitungsprogramm Capture One starte, werden die Bilder alle weiterhin als Offline angezeigt. Ich verstehe es nicht. Der photo Ordner mit den ausgelagerten RAWs ist ordnungsgemäß gemountet per SMB und das Programm meckert. Im AutoMounter ist die DiskStation grün und verfügbar und der photo Ordner gemountet. Was kann ich hier unternehmen?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.818
Hast du auch den Helper installiert damit die Laufwerke direkt in Volumes gemounted werden?
Finder/Diskstation wird jedoch weiterhin nicht funktionieren.
Du musst in der Seitenleiste deinen Mac anzeigen lassen und dann auf diesen und den Mount klicken.

Bildschirmfoto 2020-03-08 um 12.59.11.png
 

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Welcher Helper ist hier gemeint? Ist der in der AutoMount App?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.818
Ja, irgendwo dort im Menü. Bei mir wird das nicht mehr angezeigt da ich ihn installiert habe.
Dann kannst du den Mountpoint auf Volumes stellen:Bildschirmfoto 2020-03-08 um 13.04.25.png
 

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Muß man da wirklich nochmal in App Käufe tätigen? Die 10,99 Euro sollten doch wirklich alles mit abdecken :confused:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.818
Nein, Pro kostet nochmal wenn man das nutzen möchte.

Du kannst die Laufwerke natürlich auch im Finder mit CMD+k auch erst mal von Hand verbinden und so testen.
Mir war es die Bequemlichkeit ohne mit Scripten etc zu arbeiten wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trophy

trophy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
983
Danke, habe Pro gekauft und Mount Standort "Volumen" aktiviert. Mal sehen ob es jetzt klappt. Hatte neu gestartet, da erscheint meist der Server unter Finder/DiskStation. Erst am nächsten Tag nach dem Aufwachen des MBPs kommt die Fehlermeldung. Ich werde berichten und hoffe es klappt, war jedenfalls definitiv der bessere Tipp statt die NAS-Marke zu wechseln. Zudem hätte ich auch bei der Qnap laufend manuell mounten müssen.