NAS Seagate Blackarmor 110 und Catalina ...

Diskutiere das Thema NAS Seagate Blackarmor 110 und Catalina ... im Forum Netzwerk.

  1. SirVikon

    SirVikon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.174
    Zustimmungen:
    945
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Moin,

    ich habe an meinem (zugegebenermassen) alten NAS seitdem ich Catalina auf dem MBP habe größere Probleme und weiß irgendwie nicht mehr weiter.

    Unter meinem Mac Pro mit Mojave gibt es diese Probleme nicht und somit denke ich, es liegt an den SMB-Versionen. Trotzdem verstehe ich einiges nicht.

    Ich kann mich mit Catalina nur per afp (für TM Machine) mit dem NAS verbinden. Das klappt auch einwandfrei.

    Wenn ich mich per smb verbinden möchte, werden meine Benutzer mit den dazugehörigen PW nicht genommen. Wenn ich im Finder allerdings auf das NAS gehe, verbindet es sich ohne Probleme als Gast. Aber da habe ich dann natürlich keinen Zugang zu meinen Dateien.

    Kann es sein (und da gehe ich mal von aus), dass mein NAS nur SMB1 beherrscht und ich somit diese Probleme habe? Wieso kann sich Catalina aber trotzdem als Gast anmelden am NAS? Im Endeffekt geht es darum, dass ich meine iTunes (Musik) Library da drauf habe und mit dem Notebook da nun keinen Zugriff mehr habe. Ich habe das NAS an meine Fritz!Box 7490 angeschlossen (die mit Laborversion nun auch SMB3 unterstützen soll), wobei ich denke, dass kommt nur zum Tragen wenn ich eine HDD an die Fritz!Box anklemme und dadrüber dann ein NAS bereitstelle. Ich bin nun am überlegen, ob ich das Gehäuse des Seagate NAS einfach "aufbreche" und ich die HDD mit einem ext. Gehäuse per USB an die Fritz!Box hänge. Das NAS wird nur von 2 iOS Geräten und meinen beiden Macs benutzt. Also eigentlich benötige ich das NAS gar nicht ...
     
  2. SirVikon

    SirVikon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.174
    Zustimmungen:
    945
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    So, ich krame das noch einmal nach oben. Also so langsam weiss ich echt nicht mehr, ob es nicht an irgendetwas anderem liegt.

    Ich kann als GAST auf mein NAS zugreifen und auch die dortigen Dateien abrufen. Ich kann dor t auch Dateien schreiben und lesen. Aber wenn ich mich als registrierter Benutzer verbinden möchte, geht das nicht. Das kann doch nicht an SMB V1 oder V3 liegen, oder?

    Das Laufwerk war mal als verschlüsseltes TM-Backup angelegt ... da gab es aber oft Probleme und ich habe die Verschlüsselung wieder entfernt. Kann es damit zusammenhängen?

    Habe den Ordner jetzt auf der NAS Oberfläche für jedermann freigegeben und könnte mir somit als GAST auch weiterhelfen, aber ich finde das schon seltsam ...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...