Kaufberatung NAS nicht erwünscht

Diskutiere das Thema NAS nicht erwünscht im Forum MacUser TechBar.

  1. McBuk

    McBuk Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    1.379
    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Ich weiß, das es profan ist: Ein Kollege berichtete kürzlich, da hat man für ihn und drei weitere Kollegen einfach eine FritzBox genommen, ne Festplatte drangepappt und die per Wlan zur Verfügung gestellt. Die geht nicht ins Netz, stellt also nur ein unabhängiges Mini-Intranet für die Arbeitsgruppe dar. Zugriff haben nur die vier Leute, die das Ding zum Datenaustausch verwenden. Verkauft wurde es an Verantwortliche darüber, dass man im Grunde nur eine Art gemeinsame Festplatte zur Verfügung stellen wollte. Bla bla bla... warum nicht gleich über ein kleines Wlan, damit die Leute nicht rumrennen müssen.... und mit ihren Macs nicht die Win-Infrastruktur stören (gemeinsames Datensystem usw.)... :rolleyes:

    Günstiger Weise sitzen die vier Herrschaften nah beisammen, so dass sie auch alle in der Wlan-Verfügbarkeit sitzen und da nicht noch gefrickelt werden musste. Aus lauter Gemütlichkeit wurde es gestattet und auch eingerichtet. Wär es nicht abgesegnet worden, hätten sie es sich privat gezimmert...

    Heute macht sich die IT über die vier lustig (bäh, Macs... bäh, FritzBox-HD-Intranet-für-Anfänger und None-Pros...), aber genau das wollte man auch erreichen und war sich nicht zu schade, niedere Instinkte beim IT-Chef anzupingen. Die vier haben, was sie wollten. :D :) ;)
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.114
    Zustimmungen:
    4.198
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Habt ihr mit den WLAN Tipps jemals im grafischen Bereich gearbeitet? Das ist untragbar. Eine HDD an einer Fritzbox... das kannst vergessen.
     
  3. McBuk

    McBuk Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    1.379
    Mitglied seit:
    10.04.2016
    ... kommt auf die Arbeitszenarien an. Grundsätzlich hast du natürlich recht, wenn man auf dauerhaft aufwendigere Aufgabenstellungen abzielt.
     
  4. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.114
    Zustimmungen:
    4.198
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Das hat mit Aufwand nichts zu tun, in Photoshop werden Daten schnell groß, in InDesign oder Quark hast du keinen Spaß, wenn die Vorschauen und Verknüpfungen geladen werden müssen. Lightroom müsste sich den Katalog ziehen usw. Über WLAN macht das gar keinen Spaß.
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.903
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Da muss ich Dir recht geben - genau das machen die beiden Damen.
    Und das geht absolut nicht.
     
  6. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.903
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Das wird nicht gehen. An dem Standort sind es 1000 Mitarbeiter. Die Firma agiert international auf der ganzen Welt mit rund 30.000 Mitarbeiter.
    Was glaubst was die Meinung eines einzelnen Externen da Wert ist? Oder meine Belange wegen 2 Mac Rechner?
     
  7. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.441
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.687
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    No chance!
    Wenn die betroffenen Mitarbeiterinnen nicht irgendetwas systemrelavantes für alle Mitarbeiter zaubern hilft letztlich nur frickeln…
    Meine Frau hat eine Datenbank programmiert (auf dem Mac) und immer mehr der Kollegen aus dem Win- und SAP-Lager wollten darauf Zugriff, weil eben ALLE Daten in diese Datenbank auch für noobs klar verständlich verknüpft waren (macht das mal auf SAP, vor allem wenn sich ständig etwas ändert…). Endergebnis: die Firmenleitung hat einen Mac angeschafft, der jetzt ausschließlich als Server arbeitet… (vor allem weil die SAP-"Spezies" es einfach nicht hinbekamen die DB immer voll aktuell zu halten. Klar geht das, aber nicht mit DIESEM Personal und statt Externe zu beauftragen war der Mac billiger ;))
     
  8. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Das ist mein Liebling im IT-Bereich: es darf immer nix kosten :)
     
  9. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.114
    Zustimmungen:
    4.198
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Dann nimm nen Router, stelle nen kleinen Server zusammen, zwei Ethernet Ports, Switch dazu, Link Aggreagtion und hänge per USB3/3.1 ein RAID an den Server, mach Linux drauf und fertig. Wenn wir ins Firmennetzwerk wollen, schalten wir uns kurz per WLAN drauf, fürs Drucken oder paar kleinere Daten reicht das ewig und kommt eh selten vor.
    Wir arbeiten mit InDesign, Photoshop, Acrobat, After Effects, Premiere, Maya, Capture One und Illustrator. Im Windows Netzwerk hatte mein Mac Probleme, jetzt gar keine mehr.

    Ein UniFi USG z.B. und den 8-Port Switch bekommst für um die 200€, der Server kostet auch nicht viel, Linux kostet nichts, eine On-board GPU reicht, 8-16GB RAM, AMD CPU, 256er SSD fürs System, Netzwerkkarte, Gehäuse und Netzteil. Dahinter dann ein RAID von G-Technology, LaCie oder sonstwas und an die Macs einen Thunderbolt-Ethernet Adapter.
     
  10. Kiekemal

    Kiekemal Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    02.01.2015
    Was ist mit einem mac mini als Server? Keine smb / afp Problematik. Mit WoL auch relativ sparsam...
     
  11. Malice 313

    Malice 313 Mitglied

    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    320
    Mitglied seit:
    16.02.2018
    Eigentlich hast du ja ein Setup, es ist nur nicht robust genug. Lässt sich dieses Robustheitsproblem nicht leichter aus der Welt schaffen als ein neues Setup zu entwickeln und zu konfigurieren? Inkl. potentiellem Restrisiko, dass aus irgendwelchen Gründen das neue Setup auch nicht das bietet, was es soll.

    Mag an mir liegen, aber dieses Setup habe ich nicht verstanden. Was hängt denn jetzt wo dran? Ist da irgendwo noch mal ein Switch dazwischen oder wie muss man sich das vorstellen?
     
  12. McBuk

    McBuk Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    1.379
    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Es zeigt sich ja auch, dass es am Ende eine Frage der Vermittlung ist. Allgemeiner Nutzen... oder niedere Instinkte bei den Verantwortlichen... :rolleyes: Insofern sei auch mein 'Fritz-Box'-Beispiel verstanden. ;)

    In einem kleine Unternehmen hier haben sie letztens auch erst einen gebrauchten Mini (what?!?) als Server für ein paar Macs angehängt. Das war grenzwertig absurd, das Gehampel drumrum. Letztlich lief es darauf hinaus, dass es mit einer gewissen Herablassung gefrickelt wurde und die Initiatoren genau so auch argumentiert haben ... als blöde Anhängsel, denen man generös einen Gefallen tut.

    Hätte andere Lösungen gegeben. Aber solche Kisten laufen ja oft von einer seltsam unseriösen bis absurden Dynamik begleitet ab...
     
  13. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.903
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Die beiden iMac sind direkt per LAN im Firmennetz integriert.
    LAN Port an den iMacs, LAN Kabel, LAN Dose an der Wand. Eingebunden in Windows Domäne.

    Dann habe ich am iMac jeweils einen USB/LAN oder TB/LAN Adapter hängen und dann direkt am NAS angeschlossen.
    Aber egal ob USB/LAN oder TB/LAN Adapter - das NAS fliegt immer wieder raus.
     
  14. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    7.903
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ich probiere es jetzt mit dem Skript bei AutoStart. Wenn das nicht hilft, empfehle ich wirklich einen Mac Mini als Mini Server und gut ist.
     
  15. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.914
    Zustimmungen:
    1.502
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Das Blöde in Deiner Situation ist, daß Du Dir immer mehr Verantwortlichkeit ziehst.
    Jetzt noch nen Rechner, der "nur" Fileserver ist. Plus Mininetzwerk.
    Backup?

    Ich kanns gut nachvollziehen. Anfang der 90er mit (m)einem Mac in zwei Netzwerke eingezogen. Windows für Office aller Art, SGIs für Highendgrafik.

    Seit ich mit einem Mac dazwischen hing, war ich immer alles schuld.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...